StartseiteSitemapImpressumdeutschenglish
MHH Logo

Band- und Sehnendefekte

Diese entstehen entweder durch eine akute Verletzung oder durch wiederholte Mikrotraumen. Häufig ist die Behandlung durch eine strukturelle Schädigung des Bandes oder der Sehne erschwert. Durch Stammzellen kann ein Reparationsgewebe entstehen, das den Defekt überbrückt (Abbildung). Die Zellen können dabei in einem Gewebekleber direkt vor Ort eingespritzt werden. Dieses Behandlungsverfahren wurde in einem Tierversuch untersucht. Dieser wurde durch die Arbeitsgemeinschaft Arthroskopie (AGA) unterstützt.

 

Stammzell-besiedeltes Sehnentransplantat (Tutplast®-prozessierte Rindersehne)