SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Presseinformation

27. 08. 2019

Die Neurologie der MHH hat einen neuen Direktor


Professor Dr. Günter Höglinger hat viele Pläne für die Klinik



Professor Dr. Günter Höglinger

Die Klinik für Neurologie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) hat einen neuen Direktor: Seit Juni dieses Jahres leitet Professor Dr. Günther Höglinger die Abteilung. Der 48-Jährige gilt als einer der renommiertesten Parkinson-Experten in Deutschland und war zuletzt in der neurologischen Klinik der Technischen Universität München (TUM) tätig. An der MHH möchte der neue Klinikdirektor das Versorgungsangebot für die Patientinnen und Patienten weiter ausbauen. 

 

Den Grundstein für seine berufliche Laufbahn legte Professor Höglinger von 1992 bis 1999 mit dem Medizinstudium an den Universitäten Regensburg und Würzburg. Nach beruflichen Stationen in Bern, Hong Kong, London und Paris ging er 2003 an das Universitätsklinikum Marburg, wo er seine Facharztausbildung absolvierte und in verschiedenen Führungsfunktionen tätig war. Von 2011 bis 2016 hatte er eine Heisenberg-Professur an der Fakultät für Medizin an der TUM und am Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen inne. Gleichzeitig war er dort auch Lehrstuhlinhaber für Translationale Neurodegeneration. Professor Höglingers wissenschaftlicher Schwerpunkt liegt auf neurodegenerativen Parkinson Syndromen. Dazu zählen neben der klassischen Parkinson-Erkrankung auch andere Erkrankungen des zentralen Nervensystems. 2019 wurde er Präsident der Deutschen Parkinson Gesellschaft.

 

An der Position als Direktor der MHH-Klinik für Neurologie reizt ihn vor allem die Vielfalt. "Die Klinik bedient das gesamte Spektrum der klinischen Disziplinen. Das umfassende Versorgungsangebot in herausragender Qualität, getragen von bestens qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, bietet ein sehr erfreuliches Arbeitsumfeld", sagt der Neurologe. In der MHH werden alle neurologischen Erkrankungen behandelt. Die Bandbreite reicht von akuter Notfallmedizin über Infektionen, Hirntumoren und Krankheiten des peripheren Nervensystems bis hin zu Muskelerkrankungen, Kopfschmerzen, Epilepsien sowie immunologischen und neurodegenerativen Erkrankungen wie Parkinson und Alzheimer. In seiner Funktion als Klinikdirektor möchte Professor Höglinger die Versorgungssituation weiter verbessern. So ist beispielsweise die Eröffnung einer neurologischen Intensivstation geplant. Außerdem sollen die zertifizierte überregionale Stroke Unit modernisiert und die Betreuungsangebote für Menschen mit neurodegenerativen Krankheiten erweitert werden.

 

Zu dieser Presseinformation gibt es ein Foto. Es zeigt Professor Dr. Günter Höglinger. Sie können das Bild in Zusammenhang mit dieser Presseinformation kostenlos verwenden, wenn Sie als Quelle "MHH/Kaiser" angeben.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Professor Dr. Günter Höglinger, Klinik für Neurologie, Telefon (0511) 532-2390, E-Mail hoeglinger.guentermh-hannover.de.

 

Diese Presseinformation finden Sie auch unter www.mh-hannover.de.







V. i. S. d. P.: Stabsstelle Kommunikation der MHH


PFLEGE-STELLENTICKER

Werden Sie Teil des Pflege-Teams der MHH. Mehr Infos in unserem Stellenticker. Wir freuen uns auf ...

[mehr]