SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Presseinformation

19. 01. 2017

MHH-Wissenschaftler sehr geachtet


Professor Illig zählt zu den europaweit am häufigsten zitierten Forschern im Fachgebiet Molekularbiologie und Genetik / Analyse der Zeitschrift „Labtimes“



Professor Dr. Thomas Illig. Quelle „MHH/Kaiser“.

Professor Dr. Thomas Illig, Leiter der zentralen Biobank und stellvertretender Direktor des Instituts für Humangenetik der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), gehört im Fachgebiet Molekularbiologie und Genetik zu den europaweit am häufigsten zitierten Forschern. Das veröffentlichte die Zeitschrift „Labtimes“. Die Auswertung bezieht sich auf Artikel, die in den Jahren 2007 bis 2013 in Fachzeitschriften veröffentlicht worden und bis Oktober 2016 von weiteren Forschern zitiert worden sind.

Ergebnisse, die Wissenschaftler in Fachzeitschriften veröffentlichen, können Kollegen für ihre eigenen Arbeiten nutzen – wenn sie diese in ihren eigenen Veröffentlichungen als Zitate kennzeichnen. Wie oft ein Autor von Kollegen zitiert wird, spielt eine wesentliche Rolle für sein Ansehen in der Fachwelt. Für den MHH-Wissenschaftler ist das Ergebnis der Analyse folglich ein großer Erfolg.

Die Analyse der Zeitschrift „Labtimes“ basiert auf der Datenbank „Web of Science“ von Thomson Reuters und sie umfasst die 30 am häufigsten zitierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Fachgebiet Molekularbiologie und Genetik. Professor Illig erreichte den 20. Platz. Die Liste steht im Internet unter folgendem Link: www.labtimes.org/labtimes/ranking/2016_06/index2.lasso.

Neben der Leitung und dem Aufbau der MHH-Biobank koordiniert Professor Illig die Forschungsaktivitäten des MHH-Instituts für Humangenetik. Sein Forschungsschwerpunkt liegt neben der Biobankforschung auf der Interpretation von großen molekularen Daten (omics Daten) in den Bereichen Krebs und seltene Erkrankungen. Im Rahmen von TRAIN, der biomedizinischen Translationsallianz in Niedersachsen, koordiniert er das Projekt TRAINomics, das sich mit der Integration der omics-Aktivitäten und der damit verbundenen Bioinformatik im Raum Hannover-Braunschweig beschäftigt. Professor Illig ist in mehrere drittmittelgeförderte Forschungsverbünde der MHH eingebunden.

Weitere Informationen
erhalten Sie bei Professor Dr. Thomas Illig, Telefon (0511) 532-7856, illig.thomasmh-hannover.de.









V. i. S. d. P.: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der MHH


PFLEGE-STELLENTICKER

Werden Sie Teil des Pflege-Teams der MHH. Mehr Infos in unserem Stellenticker. Wir freuen uns auf ...

[mehr]