SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Rege Teilnahme an der HUB-Hauptversammlung

 

 

(Mai 2019)

Insgesamt 50 Teilnehmer nahmen am 23.05.2019 an der HUB-Hauptversammlung im CRC Hannover teil. Nach einer kurzen Begrüßung gab Herr Prof. Dr. Thomas Illig, Leiter der Hannover Unified Biobank (HUB), einen Überblick über di
e Entwicklung im nationalen und internationalen Biobanking und den aktuellen Stand der HUB, der zentralen Biobank der MHH.

 

 

Herr Prof. Illig präsentierte die aktuellen Kennzahlen der Biobank im Bereich Probenmanagement, Personal und Drittmittel. Auch wies er auf die Wichtigkeit von hochqualitativen Biomaterialien für die Forschung und Industrie hin. Neben der tiefkalten temperaturkonstanten Lagerung haben besonders Probengenerierung und Präanalytik einen auschlaggebenden Einfluss auf die Qualität der Biomaterialien. Das Augenmerk ist hier besonders auf eine hohe Standardisierung und Automation der Biobankprozesse gerichtet. Neben der lückenlosen Dokumentation, dem sogenannten Sample Tracking, das sowohl die Probengenerierung, die  Probenverarbeitungs- als auch die  Lagerungsprozesse umfassen, rückt eine hochwertige Datenqualität immer weiter in den Fokus der Probennutzer und Biobankkunden. Die Validierung von Daten und die Stärkung der Medizininformatik bekommt seiner Meinung nach eine besondere Rolle zu. 

Nach der Vorstellung der Governance Struktur der HUB informiert der Biobankleiter dann über das „MHH - Healthcare Integrated Biobanking“ Projekt (MHH-HIB), einer allgemeinen und hochqualitativen MHH „Broad Consent“  Bioproben-Sammlung von Patienten der MHH und der German Biobank Alliance (GBA), der die Biobank seit 2017 angehört. 

Nach der Einleitung durch Prof. Dr. Illig folgte die Vorstellung der einzelnen Bereich Infrastruktur, IT, Projektmanagement MHH-HIB & GBA und Qualitätsmanagement der HUB durch die einzelnen HUB Core Leiter.

Herr Dr. Norman Klopp stellte die Infrastruktur in Labor und Lager und den neu in den Routinebetrieb gegangenen automatischen Lagerroboter (BiOS M der Firma Hamilton) vor. Neben den Kennzahlen der Probenlagerung stellt Herr Klopp noch sein Labor und Logistik Team vor. Auf die Themen Probenmanagement, Logistik und Überwachung geht der Laborleiter und stellvertretende Biobankleiter ausführlich in seinem Vortrag ein und beantwortet im Anschluss die Fragen des Auditoriums.

Herr Dr. Markus Kersting, Leiter der IT, in der Biobank, informiert in seiner Präsentation über das neue Biobank Informationsmanagement System Centraxx und zeigt seine Anwendungsbereiche auf. Centraxx tritt die Nachfolge des Probemanagementsystem mysamples an und soll in Kürze auf sämtliche Projekte der HUH ausgeweitert werden. Durch die Verknüpfung Centraxx mit allen Arbeitsbereichen und Robotik-Einheiten wird ein komplettes Sample Tracking der Proben ermöglicht. Der IT Leiter stellt des Weiteren die Auftrags- und Projektverwaltung in SharePoint vor und gab eine Ausblick auf anschließende Projekte.

 

Frau Dr. Verena Kopfnagel, Projektmanagerin der German Biobank Alliance (GBA) und zuständig für das MHH-HIB Projekt der HUB gab zuerst eine Übersicht über die aktuellen Entwicklung der GBA im Verbund und am Standort Hannover. Sie ging dabei auf das Biobank IT Netzwerk und den GBA Sample Locator, einer Online Plattform für die Suche und Anfrage nach Proben und Daten für alle Forscher, detailliert ein. Auch stellt Dr. Kopfnagel die BBMRI Directory vor in der auch die HUB registriert ist vor. Die Ringversuche Liquid und Tissue im Rahmen des GBA WP QM und die Öffentlichkeit sind weiterer Ihrer Themen.

 

Qualitäts- und Projektmanagerin Frau Inga Bernemann geht in ihrer anschließenden Präsentation auf den Zertifizierungsprozess der HUB ein. Weitere Themen sind die neue Biobankennorm, das Ergebnis der Nutzerumfrage 2018 und die Vorstellung des Auditprogramms der German Biobank Alliance, dessen Schwerpunkt auf der GBA Auditoren Ausbildung und der Auditierung der einzelnen GBA Biobanken liegt, die der Anpassung der GBA Biobanken an die neue Biobankennorm dienten. Das im April 2019 erfolgreich stattgefundene GBA friendly Audit war ebenfalls Inhalt der Präsentation.

 

Nach einer anschließenden Diskussionsrunde bei der die Zuhörer Fragen an die Biobankmitarbeiter stellen konnte, führt Herr Prof. Illig und Herr Dr. Klopp die interessierten Gäste noch durch die Labor-und Lagerräume der Biobank und stellten die Infrastruktur und den Lagerungsroboter der Biobank vor.

An die diesjährige Hauptversammlung wird sich am 24.10.2019 die Sitzung des HUB Leitungsgremiums (Vorstand Prof. Dr. Thum) und die Diskussion mit den externen wissenschaftlichen Beratungsgremium (SAB) anschließen.