SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

ELMANO

ELMANO

Förderung: AiF Projekt GmbH des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Laufzeit: 01/2019 – 09/2020

Projektkoordination: PD Dr. med. Michael Jungheim 

Wiss. Mitarbeiterin: Dr. rer. biol. hum. Simone Miller 

Projektpartner: PHYSIOMED Elektromedizin AG (https://www.physiomed.de/en/products-general/physical-therapy-solutions/)

________________________________________________________________

 

Kurzfassung der Projektbeschreibung

 

Ziel des Projekts ist die Konzeption und Entwicklung einer flexiblen Applikator-Einheit zur Behandlung der velopharyngealen Insuffizienz (VPI).

________________________________________________________________

 

Hintergrund

 

Die Schluckfunktion zur Aufnahme von Nahrung ist lebensnotwendig. Kommunikative Fähigkeiten und insbesondere die Möglichkeit, sich über die Sprache verständigen zu können, sind in unserer Gesellschaft ebenfalls von enormer Wichtigkeit. Sowohl am Schluckvorgang als auch beim Sprechen ist die Schlundmuskulatur (der Pharynx) grundlegend beteiligt. Insbesondere dem Gaumensegel, das am velopharyngealen Abschluss beteiligt ist, kommt eine zentrale Bedeutung zu: dieser Abschluss verhindert beim Schlucken das Eindringen von Speise in den Nasenrachen und steuert beim Sprechen den Grad der Nasenresonanz. Kommt es zu Störungen der velopharyngealen Verschlussfunktion (velopharyngeale Insuffizienz / VPI), resultieren ausgeprägte Schluckstörungen, die den Patienten gefährden können, sowie Sprechstörungen im Sinne eines Näselns (Rhinophonie).

 

Von einer VPI ist eine sehr große Patientenzahl betroffen. Hierzu zählen u.a. Patienten mit neurologischen Erkrankungen, wie z.B. einem Schlaganfall und insbesondere auch Kinder mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten.

 

Die Behandlung umfasst zumeist sprach- und schlucktherapeutische Maßnahmen durch Logopäden oder Operationen zur Verbesserung des velopharyngealen Abschlusses. In vielen Fällen sind diese bisher zur Verfügung stehenden Therapiemaßnahmen aber unzureichend, sodass es sich bei der VPI um ein völlig unterversorgtes Krankheitsbild handelt. Die Entwicklung neuer Therapiemaßnahmen für die große Anzahl an Patienten ist notwendig.

 ______________________________________________________________

 

Forschungsvorhaben

 

Im Rahmen des ELMANO-Projektes soll eine flexible Applikatoreinheit zur innovativen Therapie von Patienten mit VPI entwickelt werden. Die gleichzeitige Manometrie und Stimulation soll die Entwicklung individueller Therapieprotokolle erlauben.

 

Diese innovative Therapie soll zunächst ärztlich kontrolliert durchgeführt werden, ist aber bei Bereitstellung entsprechender Software auch zum Biofeedback geeignet. Bisherige klinische Erfahrungen haben gezeigt, dass auch schon junge Kinder in Biofeedbackverfahren eingeführt werden können.

 

Aufgrund der großen Anzahl von Patienten, die funktionelle oder strukturelle Einschränkungen der Funktion des Gaumensegels aufweisen, ist die Entwicklung einer zielgerichteten Therapiemethode sehr vielversprechend.

 

Fördersumme: 189.878 €


PFLEGE-STELLENTICKER

Werden Sie Teil des Pflege-Teams der MHH. Mehr Infos in unserem Stellenticker. Wir freuen uns auf ...

[mehr]