Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

GAIN

 

Das German multi-organ Auto-Immunity Network (GAIN) ist ein Zusammenschluss von Ärzten und Wissenschaftlern der Universitäten Freiburg, Hannover, München und Kiel mit dem Ziel der Erforschung von Multi-Organ-Autoimmunerkrankungen.


Multi-Organ-Autoimmunerkrankungen gehören zu den sehr seltenen Erkrankungen und werden häufig durch monogenetische Mutation in bestimmten immunregulatorischen Genen ausgelöst.


Das GAIN Projekt soll die Pathophysiologie untersuchen und neue genetische Ursachen identifizieren. Auch soll ein Patientenregister und eine Biobank für Multi-Organ-Autoimmunerkrankungen aufgebaut werden. Die gesammelten Proben und Daten sollen auch zukünftig internen und externen wissenschaftlichen Projekten zur Verfügung stehen.


Die Untersuchung der gesammelten Patientenproben soll Einblicke in die Funktion und das Zusammenspiel der betroffenen Gene mit dem Immunsystem ermöglichen. Diese sind von besonderem Interesse für die Wissenschaft, da sie sich auch auf häufiger auftretende Erkrankungen des Immunsystems übertragen lassen. Durch das Verständnis der zugrunde liegenden molekularen Pathogenitätsmechanismen soll die Voraussetzung geschaffen werden, das Gleichgewicht des Immunsystems wieder herzustellen und so langfristig die Patientenversorgung zu verbessern. Hierfür wegweisend ist bereits eine begleitende klinische Studie (ABACHAI) für Patienten mit CTLA4-Insuffizienz, die eine personalisierte, also auf ihre Mutation abgestimmt, Therapie erhalten.