SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Juli 2018

Ehrungen und Auszeichnungen

 

 

Professor Dr. med. Johann Bauersachs, Klinik für Kardiologie und Angiologie, wurde im April 2018 in Mannheim der Paul-Morawitz-Preis in Höhe von 5.200 Euro verliehen. Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung (DGK) würdigte damit unter anderem seine erfolgreiche und international anerkannte jahrelange Forschungsarbeit zu den Themen „Pathomechanismen der linksventrikulären Heilung“ und „Remodelings nach Myokardinfarkt“.

 

Frerk Hinnerk Beyer, Doktorand der Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, wurde im März 2018 in Mainz von der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI) ausgezeichnet. Gewürdigt mit dem Preis für den zweitbesten Abstract in Höhe von 425 Euro wurde seine Arbeit „The complement component C3 and calcium binding proteins are differentially regulated via pro-inflammatory cytokines in normal human epidermal keratinocytes“.

 

Diplom-Psychologe Jannis Engel, Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie, errang im März 2018 in Lissabon, Portugal, den F1000 Presentation Prize der European Society for Sexual Medicine für seinen Vortrag „Neural mechanisms underlying paedophilia and sexual offending against children – first results of a multicentre study“.

 

Dr. med. Alexander Glahn, Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie, wurde im April 2018 in Hannover mit dem Forschungspreis des Norddeutschen Suchtforschungsverbundes (NSF e.V.) in Höhe von 1.000 Euro geehrt für seine wissenschaftlichen Arbeiten zur epigenetischen Regulation volumen- und appetitregulierender Peptide bei Abhängigkeitserkrankungen.

 

Dr. med. Annice Heratizadeh, Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, erhielt im April 2018 in Utrecht, Niederlande, von der International Society of Atopic Dermatitis (ISAD) den mit 250 Euro dotierten Preis für den besten Vortrag für ihre Präsentation „Improvement of atopic dermatitis, coping and quality of life in adult patients participating in a structured educational training“.

 

Johannes Nordlohne, PhD-Student, Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen, errang im April 2018 in Berlin den mit 800 Euro dotierten zweiten Posterpreis der Bayer Vital GmbH für seine Präsentation „Interleukin 17 receptor A enhances atherosclerotic inflammation in renal impairment“.

 

Hadeel Shammas, PhD-Doktorandin, Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber- und Stoffwechselerkrankungen, erhielt im März 2018 in Fulda den mit 1.000 Euro dotierten Preis der Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Stoffwechselerkrankungen für den besten freien Vortrag mit dem Titel „M. Niemann-Pick Type C: Correlation between clinical phenotype and protein trafficking“.

 

Cand. med. Tammo Tergast, Preisträger des KlinStrucMed-Promotionsprogrammes, Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, wurde im April 2018 in Mannheim von der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) ausgezeichnet mit dem dritten Platz des Young Investigator Award in Höhe von 1.000 Euro. Gewürdigt wurde sein Vortrag „Die Rolle von Diabetes und HbA1c-Werten bei Patienten mit dekompensierter Leberzirrhose“.

 

Professor Dr. med. Kai C. Wollert, Klinik für Kardiologie und Angiologie, wurde im April 2018 in Mannheim der mit 1.500 Euro dotierte Honorary Award 2018 Lecture on Basic Sciene verliehen. Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung würdigte damit den Vortrag „Infarct healing as a therapeutic target: from cells to proteins and small molecules“.

In Gremien gewählt

 

 

Professor Dr. med. Johann Bauersachs, Klinik für Kardiologie und Angiologie, wurde von der Heart Failure Association (HFA) der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) für zwei Jahre (bis 2020) ins Executive Committee des Boards der HFA gewählt als Chairman der Clinical Section.

 

Dr. med. Doris Franke, DTM&H, Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber- und Stoffwechselerkrankungen, wurde von der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) für zwei Jahre zur Vorsitzenden der Sektion Pädiatrie gewählt.

 

Professor Dr. Christoph Gutenbrunner, Direktor der Klinik für Rehabilitationsmedizin, wurde zum Vizepräsidenten der Global Rehabilitation Alliance gewählt. Sie wurde im Rahmen der Weltgesundheitsversammlung im Mai in Genf gegründet und ist ein Zusammenschluss von 14 internationalen Organisationen.

 

Professorin Dr. med. Brigitte Schlegelberger wurde von der Gesellschaft für Humangenetik (GfH) von 1. April 2018 an für zwei Jahre zur Präsidentin gewählt.

Berufungen

 

 

Professor Dr. Tobias Cantz, MHH, hat den Ruf auf die unbefristete W2-Professur für Translationale Hepatologie und Stammzellbiologie an der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, MHH, zum 1. April 2018 angenommen.

 

Professor Dr. Danny Jonigk, MHH, hat den Ruf auf die befristete W2-Professur für Pathologie mit Schwerpunkt Lungenpathologie am Institut für Pathologie, MHH, zum 1. Mai2018 angenommen.

 

 

In der letzten Meldung für das MHH-Info ist ein Fehler unterlaufen, den wir entschuldigen möchten.

 

Falsch war, dass Professor Dr. Hannes Maier, MHH, die Rufverlängerung der W3-Heisenbergprofessur für Ethik und Governance in Biomedizinischer Forschung und Innovation, MHH, um zwei Jahre zum 7. Februar 2018 angenommen hat.

 

Es muss richtig heißen: Professor Dr. Daniel Strech, MHH, hat die Rufverlängerung der W3-Heisenbergprofessur für Ethik und Governance in Biomedizinischer Forschung und Innovation, MHH, um zwei Jahre zum 7. Februar 2018 angenommen.

 

Professor Strech verlässt die MHH zum 31. Mai 2018, er hat einen Ruf auf eine W3-Professur für Translationale Bioethik an die Charité Berlin angenommen.


Wir geben professioneller Pflege unser Gesicht.

Pflege MHH. Kommen Sie in unser Team. Wir freuen uns auf Sie! Liebe Besucherinnen und Besucher, ...

[mehr]