SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

WACH:SAM SEIN

<<    Gesundheitsökonomie    |    Projekte

Projektleitung:

Univ.-Prof. Dr. med. Iris Freya Chaberny (Universitätsklinikum Leipzig)


Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen:

Carina Oedingen

 

Laufzeit:

2017 - 2020

 

Projektförderer:

BMG

 

Beteiligte Institutionen:

Universitätsklinikum Leipzig – AöR, Institut für Hygiene/Krankenhaushygiene
Medizinische Hochschule Hannover (MHH), Forschungs- und Lehreinheit Medizinische Psychologie
Medizinische Hochschule Hannover (MHH), Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung


Schwerpunkt:

Prozessanalyse, Kosteneffektivitäts-Analyse

 

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Christian Krauth

Alisa Busam

Im Krankenhaus erworbene Infektionen stellen vor allem für den Chirurgie-Bereich eine große Herausforderung dar, da postoperative Wundinfektionen die häufigste nosokomiale Infektionsart sind und damit häufig über den Erfolg oder Misserfolg einer Operation entscheiden.


Vor diesem Hintergrund zielt die auf eine Laufzeit von 36 Monaten beantragte WACH-Studie (Wundinfektion und Antibiotikaverbrauch in der Chirurgie) primär darauf ab, die Implementation der AWMF-Leitlinie 029/031 „Strategien zur Prävention von postoperativen Wundinfektionen“, der KRINKO-Empfehlungen zur „Prävention postoperativer Wundinfektionen“ und des WHO-Modells zu den „5 Indikationen der Händedesinfektion“ zu analysieren, zu fördern und deren Effektivität / Kosteneffektivität nachzuweisen. Im Rahmen der Studie sollen maßgeschneiderte Eduaktionseinheiten die Adhärenz bezüglich der in den Leitlinien und Empfehlungen spezifizierten Maßnahmen in Form eines Programmes in der Chirurgie erhöhen und dadurch kosteneffektiv postoperative Wundinfektionen, multiresistente Erreger (MRE) und Antibiotika-Resistenzen und –Verbräuche reduzieren.


Bei dieser Studie handelt es sich um eine multizentrische Evaluationsstudie, in der maßgeschneiderte Interventionen im Rahmen eines cluster-randomisierten kontrollierten Designs erprobt werden.