SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Langzeitstudiengebühr

  •  

     

    Warum muss ich Langzeitstudiengebühren zahlen?

    Sie müssen Langzeitstudiengebühren zahlen, wenn die Zahl Ihrer Hochschulsemester (Studienzeit an einer/mehreren deutschen Hochschulen) Ihr Studienguthaben übersteigt.

     

    Was sind Hochschulsemester?

    Hochschulsemester bezeichnet die Gesamtzahl aller an einer deutschen Hochschule studierten Semester.

     

    Zählen Urlaubssemester auch als Hochschulsemester?

    Semester, in denen Sie eingeschrieben und beurlaubt waren, zählen ebenfalls als Hochschulsemester und wirken sich somit auf Ihr Studienguthaben aus.

     

    Was ist die Regelstudienzeit?

    Die Regelstudienzeit ist die Zeit, die bei einem regulären Studienverlauf eines Vollzeitstudiums zum erfolgreichen Absolvieren des Studiums vorgesehen ist.

     

    Wie erfahre ich die Regelstudienzeit meines Studiengangs?

    Die Regelstudienzeit finden Sie entweder in der jeweiligen Studienordnung oder in der jeweiligen Apporobationsordnung des Studiengangs.

     

    Wie bestimmt sich mein Studienguthaben?

    Ihr Studienguthaben bestimmt sich aus der Regelstudienzeit Ihres Studiengangs / Ihrer Studiengänge und einer Art „Bonus“ von 6 Semestern. Bei einem grundständigen Studiengang (z.B. Bachelor oder Staatsexamen) errechnet sich das Studienguthaben somit aus der Regelstudienzeit + 6 Semester. Bei einem konsekutiven (aufbauenden/ergänzenden) Masterstudiengang erhöht sich das Guthaben um weitere 4 Semester.

     

    Beispiel: Humanmedizin

    Regelstudienzeit 12. Semester + 6 Semester (Bonus) ergibt ein Studienguthaben von 18 Semestern.

     

    Kann ich mich von den Langzeitstudiengebühren befreien lassen? / Können mir die Langzeitstudiengebühren (teil)erlassen werden?

    Ja, eine Befreiung / (Teil)Erlass von den Langzeitstudiengebühren ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

     

    Wie kann ich mich von den Langzeitstudiengebühren befreien lassen? Wie kann die die Langzeitstudiengebühren (teil-)erlassen bekommen?

    Um sich von den Langzeitstudiengebühren befreien zu lassen reichen Sie bitte bis spätestens 4 Wochen nach Vorlesungsbeginn den Antrag auf Befreiung / (Teil-(Erlass von den Langzeitstudiengebühren bei Studentensekretariat ein

     

    Unter welchen Voraussetzungen kann ich mich von den Langzeitstudiengebühren befreien lassen / kann ich diese (teil)erlassen bekommen?

    Sie sind von den Langzeitstudiengebühren befreit, wenn Sie

    -      ein Kind unter 14 Jahren betreuen

    -      einen Angehörigen pflegen

    -      sich im Auslandsstudium befinden

    -      sich in einem durch die Studienordnung vorgeschriebenen Praktikum befinden oder

    -      sich im Praktischen Jahr gemäß der Approbationsordnung der Ärzte befinden.

     

    Sie können die Langzeitstudiengebühren in Fällen besonderer Härte (teil)erlassen bekommen, vor allem wenn sich Ihr Studium

    -      aufgrund einer Behinderung oder schwerwiegenden Erkrankung verlängert hat oder es sich

    -      verlängert hat weil Sie Opfer einer Straftat wurden.

     

    Bis wann kann ich mich von den Langzeitstudiengebühren befreien lassen?

    Der Antrag auf Befreiung von den Langzeitstudiengebühren kann bis 4 Wochen nach Beginn der Vorlesungen beantragt werden.

     

    Wo muss ich den Antrag auf Befreiung / (Teil-) Erlass von den Langzeitstudiengebühren einreichen?

    Der Antrag auf Befreiung / (Teil-)Erlass von den Langzeitstudiengebühren müssen Sie fristgerecht beim Studentensekretariat einreichen.

     

  • Kontakt

    Studentensekretariat OE 9130
    Telefon:    0511 532-6017, -6018, -6019, -9056
    Fax:       0511 532-6020
    Info.studium@mh-hannover.de
    Gebäude J1 S0 1460

    Carl-Neuberg-Straße 1
    30625 Hannover
    www.mh-hannover.de/studentensekretariat.html

    Öffnungszeiten
    Montag: 9.00 bis 12.00 Uhr
    Dienstag: 9.00 bis 12.00 Uhr und
    13.30 bis 15.00 Uhr
    (während der Vorlesungszeit)
    Mittwoch: geschlossen
    Donnerstag: 9.00 bis 12.00 Uhr
    Freitag: geschlossen

    Bankverbindung
    Kontoinhaber:        Med. Hochschule Hannover
    IBAN:                      DE26 2505 0000 0101 3290 27
    BIC:                        NOLADE2H (nur bei Überweisungen aus dem Ausland notwendig)
    Verwendungszweck: Nachname, Vorname, Matrikelnr.