SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Publikationen 2018

<< Publikationen 2017                                                                                      

Monographien  |  Buchbeiträge  |  Zeitschriftenartikel  |  publizierte Abstracts

Monographien

 

Dadaczynski K, Quilling E, Walter U [Hrsg.] (2018). Übergewichtsprävention im Kindes- und Jugendalter: Grundlagen, Strategien und Interventionskonzepte in Lebenswelten. Bern: Hogrefe, vorm. Verlag Hans Huber

 

Heinze NR. Ernährung und Endometriose. Zusammenhänge, Hindernisse und Möglichkeiten, Hamburg, Diplomica Verlag GmbH 2018. ISBN: 978-3-96146-615-3

 

Kuhlmann E, Batenburg R, Dussault G (eds.) (2018) A people-centred health workforce in Europe: how to make it happen? Special Issue, Health Policy, 122 (10), 1053-1148; www.sciencedirect.com/journal/health-policy/vol/122/issue/10

 

Lucius-Hoene G, Holmberg C, Meyer T (eds.) (2018) Illness Narratives in Practice. Oxford: Oxford University Press.
 

 

Meyer-Rentz M, Sander K, Schneider K, Walter U (2018). Präventive, kurative, rehabilitative und sozialpflegerische Maßnahmen am Beispiel der Pflege eines Menschen mit Herzinfarkt. Grundlagen der Pflege für die Aus-, Fort- und Weiterbildung Heft 1. Prodos-Verlag, Brake. (ISBN 978-3-934750-79-1)

Buchbeiträge

 

Babitsch B, Dadaczynski K, Geene R, Hassel H, Kliche T, Paulus P, Müller M, Quilling E, Süß W, Walter U (2018). Konzeptionelle Ansätze in der Prävention von Kinderübergewicht: Umsetzung der Ziele, methodische Vorgehensweise und Ergebnisse im SkAP-Projekt. In: Dadaczynski K, Quilling E, Walter U [Hrsg.] (2018). Übergewichtsprävention im Kindes- und Jugendalter: Grundlagen, Strategien und Interventionskonzepte in Lebenswelten. Bern: Hogrefe, vorm. Verlag Hans Huber. S 257-264

 

Brandes I, Flor W, Lander J, Walter U (2018). Übergewichtsprävention in Kitas – Übersicht über konzeptionelle Ansätze. In: Dadaczynski K, Quilling E, Walter U [Hrsg.] (2018). Übergewichtsprävention im Kindes- und Jugendalter: Grundlagen, Strategien und Interventionskonzepte in Lebenswelten. Bern: Hogrefe, vorm. Verlag Hans Huber. S 293-305

 

Dadaczynski K, Feesche J, Walter U (2018). Wirksamkeit lebensweltbezogener Übergewichtsprävention im Kindes- und Jugendalter- Eine Übersicht der internationalen Befundlage. In: Dadaczynski K, Quilling E, Walter U [Hrsg.] (2018). Übergewichtsprävention im Kindes- und Jugendalter: Grundlagen, Strategien und Interventionskonzepte in Lebenswelten. Bern: Hogrefe, vorm. Verlag Hans Huber. S 211-227

 

Dadaczynski K, Quilling E, Walter U (2018). Settings und Lebenswelten in der Gesundheitsförderung und Prävention – Begriffe, Ansätze und Abgrenzungspotenziale. In: Dadaczynski K, Quilling E, Walter U [Hrsg.] (2018). Übergewichtsprävention im Kindes- und Jugendalter: Grundlagen, Strategien und Interventionskonzepte in Lebenswelten. Bern: Hogrefe, vorm. Verlag Hans Huber. S 95-108

 

Dadaczynski K, Quilling E, Walter U (2018). Herausforderung Übergewicht: Was können wir tun? Eine Einleitung. In: Dadaczynski K, Quilling E, Walter U [Hrsg.] (2018). Übergewichtsprävention im Kindes- und Jugendalter: Grundlagen, Strategien und Interventionskonzepte in Lebenswelten. Bern: Hogrefe, vorm. Verlag Hans Huber. S 17-23

 

Flor W, Pomp S, Brandes I (2018). Praxisbeispiel 1: JolinchenKids – ein multidimensionales Programm zur Förderung der Gesundheit in der Kita. In: Dadaczynski K, Quilling E, Walter U [Hrsg.] (2018). Übergewichtsprävention im Kindes- und Jugendalter: Grundlagen, Strategien und Interventionskonzepte in Lebenswelten. Bern: Hogrefe, vorm. Verlag Hans Huber. S 306-312

 

Gaugisch P, Gerlach M, Schmeer R, Bauer A, Wolff D, Rutz M (2018.) Hätte ich das mal vorher gewusst! Individualisierte Wissensvermittlung für pflegende Angehörige im Projekt MoCaB. In: Boll S, Hein A, Heuten W & Wolf-Ostermann K (Hrsg.), Zukunft der Pflege: Tagungsband der 1. Clusterkonferenz 2018. ISBN 978-3-8142-2367-4

 

Lander J, Gansert R, Brandes I (2018). Praxisbeispiel 2: KNAXIADE – ein flexibles Projekt zur Förderung der Bewegung in der Kita. In: Dadaczynski K, Quilling E, Walter U [Hrsg.] (2018). Übergewichtsprävention im Kindes- und Jugendalter: Grundlagen, Strategien und Interventionskonzepte in Lebenswelten. Bern: Hogrefe, vorm. Verlag Hans Huber. S 312-317

 

Lingner H, Nowik D, Ernst G (2018) Atemwegserkrankungen. In: Kohlmann CW, Salewski C, Wirtz MA (Hrsg.) Psychologie in der Gesundheitsförderung. Bern: Hogrefe, S. 635-638

 

Lucius-Hoene G, Holmberg C, Meyer T (2018) Introduction: chances and problems of illness narratives. In: Lucius-Hoene G, Holmberg C, Meyer T (eds) Illness Narratives in Practice. Oxford: Oxford University Press, p. 3-9.


 
Meyer T, Xyländer M (2018) Choices of illness narratives in practice: applying ideas of sampling and generalizability. In: Lucius-Hoene, Holmberg, Meyer Illness Narratives in Practice. Oxford: Oxford University Press, p. 52-59.

 

Mosebach K, Schwartz FW, Walter U (2018). Gesundheitspolitische Umsetzung von Prävention und Gesundheitsförderung nach dem nationalen Präventionsgesetz. In: Hurrelmann K, Richter M, Klotz T, Stock S [Hrsg.] Referenzwerk Prävention und Gesundheitsförderung – Grundlagen, Konzepte und Umsetzungsstrategien, 5. Auflage. Verlag Hogrefe, Bern. S 449-464

 

Quilling E, Dadaczynski K, Walter U, Müller M (2018). Akteure der Übergewichtsprävention in Deutschland: ein Überblick. In: Dadaczynski K, Quilling E, Walter U [Hrsg.] (2018). Übergewichtsprävention im Kindes- und Jugendalter: Grundlagen, Strategien und Interventionskonzepte in Lebenswelten. Bern: Hogrefe, vorm. Verlag Hans Huber. S 157-165


Rutz M, Behrends M, Wolff D, Kupka T, Dierks M-L (2018). Hallo Du, ich bin Mo - Der Dialog als personalisierte Form der Wissensvermittlung in einem mobilen Assistenzsystem. In: Boll S, Hein A, Heuten W & Wolf-Ostermann K (Hrsg.), Zukunft der Pflege: Tagungsband der 1. Clusterkonferenz 2018. ISBN 978-3-8142-2367-4

Rutz M, Schmeer R, Krückeberg J, Meyenburg-Altwarg I & Dierks M-L (2018). PPZ-Hannover – Methodische Überlegungen zur Baseline-Erhebung. In: Boll S, Hein A, Heuten W & Wolf-Ostermann K (Hrsg.), Zukunft der Pflege: Tagungsband der 1. Clusterkonferenz 2018. ISBN 978-3-8142-2367-4

Meyer T (2018) Evidenzbasierte Entscheidungen. In: Kohlmann CW, Salewski C, Wirtz MA (Hrsg.) Psychologie in der Gesundheitsförderung. Bern: Hogrefe, S725-736

 

Sayed M, Brandes I. Das neue Präventionsgesetz – Weiterentwicklung des BGM? In: Matusiewicz D, Nürnberg V, Nobis S (Hrsg.): Gesundheit und Arbeit 4.0 - Wenn Digitalisierung auf Mitarbeitergesundheit trifft. medhochzwei Verlag GmbH, Heidelberg 2018; S. 335-348. ISBN: 978-3-86216-414-1

 

Seidel G, Haack M, Kramer S, Dierks M-L. Wirkungen gesundheitsbezogener Selbsthilfe bei Menschen mit Typ-2-Diabetes. Deutsche Diabetes Föderation, DJ 1-2018: 41-42.

 

Trenker M, Walter U, Krauth C (2018). Suchtprävention. In: Machleidt W, Kluge U, Sieberer M. Heinz A (Hrsg.). Praxis der interkulturellen Psychiatrie und Psychotherapie – Migration und psychische Gesundheit. Elsevier München. S 617-622.

 

von Lengerke T, Schock B, Krauth C, Lange K, Stahmeyer JT, Chaberny IF (2018). Psychological Promotion of Hand Hygiene on Intensive Care Units: Compliance Differences between Earlier Adopter and Later Adopter Wards in the Cluster-Randomized Controlled Trial PSYGIENE. In: Körner M, Ansmann L, Schwarz B, Kowalski C, editors, Organizational Behaviour in Healthcare: Theoretical Approaches, Methods and Empirical Results. (S. 239-261), Berlin-Münster-Wien-Zürich-London: LIT Verlag.

 

Walter U, Dadaczynski K, Quilling E (2018). Herausforderungen und Überlegungen für zukünftige Orientierungen – ein Fazit zur Prävention von Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen. In: Dadaczynski K, Quilling E, Walter U [Hrsg.] (2018). Übergewichtsprävention im Kindes- und Jugendalter: Grundlagen, Strategien und Interventionskonzepte in Lebenswelten. Bern: Hogrefe, vorm. Verlag Hans Huber. S 375-387

 

Walter U, Kula A, Dadaczynski K (2018). Makrosystemische Einflüsse und politische Strategien zur Prävention von Übergewicht. In: Dadaczynski K, Quilling E, Walter U [Hrsg.] (2018). Übergewichtsprävention im Kindes- und Jugendalter: Grundlagen, Strategien und Interventionskonzepte in Lebenswelten. Bern: Hogrefe, vorm. Verlag Hans Huber. S 109-124

Zeitschriftenartikel

 

Albrecht UV, Kuhn B, Land J, Amelung VE, v Jan U (2018) Nutzenbewertung von digitalen Gesundheitsprodukten (Digital Health) im gesellschaftlichen Erstattungskontext. Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz DOI10.1007/s00103-018-2696-0

 

Bantel S, Schlaud M, Walter U, Dreier M (2018). Welche Faktoren sind mit Verhaltensauffälligkeiten im Vorschulalter assoziiert? Eine Sekundärdatenanalyse der Schuleingangsuntersuchungen von 2010 bis 2014 in der Region Hannover. Gesundheitswesen DOI: 10.1055/a-0594-2373

 

Binder S, Groppa S, Woitalla D, Müller T, Wellach I, Klucken J, Eggers C, Liersch S, Amelung VE (2018). Patientenperspektive auf die Versorgungssituation im Krankheitsbild Morbus Parkinson in Deutschland – eine Querschnittserhebung. Akt Neurol doi:10.1055/a-0624-1671

 

Blettner M, Dierks M-L, Donner-Banzhoff N, Hertrampf K, Klusen N, Köpke S, Masanneck M, Pfaff H, Richter R, Sundmacher L (2017). Überlegungen des Expertenbeirats zu Anträgen im Rahmen des Innovationsfonds. Z. Evid. Fortbild. Qual. Gesundh. wesen (ZEFQ) doi.org/10.1016/j.zefq.2018.01.004

 

Bouami SF, Gwiasda J, Beneke J, Kaltenborn A, Liersch S, Suero E, Koch HF, Krauth C, Klempnauer J, Schrem H. Prognostic factors for long-term survival after adult liver transplantation. Langenbecks Archives of Surgery 2018; DOI: 10.1007/s00423-018-1670-5.

 

Brandes I, Castedello U (2018). Ideenwettbewerb für Gesundheitsförderung und Prävention in stationären Pflegeeinrichtungen – welche Handlungsfelder werden bedient? Public Health Forum 2018; 26(2): 130-133

 

Cea-Soriano L, García-Rodríguez L, Brodovicz KG, Masso-Gonzalez E, Bartels D, Hernández-Díaz S (2018): Real world management of pregestational diabetes not achieving glycemic control for many patients in the UK. In: Pharmacoepidemiology and drug safety 27 (8), S. 940–948. DOI: 10.1002/pds.4553.


Cea-Soriano L, García-Rodríguez L, Brodovicz KG, Masso Gonzalez E, Bartels D, Hernández-Díaz S (2018): Safety of non-insulin glucose-lowering drugs in pregnant women with pre-gestational diabetes: A cohort study. In: Diabetes, obesity & metabolism 20 (7), S. 1642–1651. DOI: 10.1111/dom.13275.

Dierks M-L (2018). Kompetenzen fördern, Souveränität stärken. Beispiele aus der Praxis. cne.fortbildung 2-18, S. 14-16

 

Dierks ML, Kofahl C (2018). Die Rolle der gemeinschaftlichen Selbsthilfe in der Weiterentwicklung der Gesundheitskompetenz der Bevölkerung. Bundesgesundheitsbl doi.org/10.1007/s00103-018-2857-1

 

Dreier M, Krüger K, Walter U (2018) Patient-rated importance of key information on screening colonoscopy in Germany: a survey of statutory health insurance members. BMJ Open 2018;8:e019127. doi:10.1136/bmjopen-2017-019127

 

Drixler K, Luntz E, Wiedemann R, Lander J, Schäfer I, Schmitt J, Dierks M-L, Bitzer EM (2018). Was motiviert Patienten mit atopischen Erkrankungen zur Suche nach Informationen im Internet? Ergebnisse einer Fokusgruppenstudie zu Erwartungen und Anforderungen. Hautarzt doi.org/10.1007/s00105-018-4241-3

 

Farin E, Wirth A, Quaschning K, Meyer T, Nowik D, Block I, Vogel H, Volke E (2018) Die Aktualisierung der Reha-Therapiestandards der Deutschen Rentenversicherung. Rehabilitation 57(01): 48-54 (doi: 10.1055/s-0043-124309)

 

Geene R, Babitsch B, Hassel H, Kliche T, Paulus P, Quilling E, Suess W, Walter U, Dadaczynski K (2018) Conceptual Approaches in the Prevention of Child Overweight in Germany: Project SkAP. J Pub Health Issue Pract 2018, 2: 117 dx.doi.org/jphip/2018/117

 

Giuliani G, Chassagnol F, Traub D, Gyldmark M, Hebborn A, Ducournau P, Ruof J (2018). Leveraging EUnetHTA’s conceptual framework to compare HTA decision drivers in France, Italy, and Germany from a manufacturer’s point of view. Health Economics Review (2018) 8:24 doi.org/10.1186/s13561-018-0201-y

 

Goetz K, Kleine-Budde K, Bramesfeld A, Stegbauer C (2018) Working atmosphere, job satisfaction and individual characteristics of community mental health  professionals in integrated care. Health Soc Care Community. 2018 Mar;26(2):176-181. doi: 10.1111/hsc.12499. Epub 2017 Sep 5.

 

Grylka-Baeschlin S, Meyer T, Lengler L, van Teijlingen E, Pehlke-Milde J, Gross MM (2018) Postnatal quality of life – A content analysis of qualitative results to the Mother-Generated Index. Women & Birth (epub ahead of print) (doi: 10.1016/j.wombi.2018.06.003)

 

Haack M, Kofahl C, Kramer S, Seidel G, von dem Knesebeck O, Dierks M‐L. Participation in a prostate cancer support group and health literacy. Psycho‐Oncology. 2018;27:2473–2481. doi.org/10.1002/pon.4854

 

Harries L, Gwiasda J, Qu Z, Schrem H, Krauth C, Amelung VE (2018). Potential savings in the treatment pathway of liver transplantation: an inter-sectorial analysis of cost-rising factors. The European Journal of Health Economics doi.org/10.1007/s10198-018-0994-y

 

Holzerny P, Werner S, Ruof J (2018). Sind G-BA Beschlüsse für die Versorgungssteuerung geeignet? Gesundh ökon Qual manag; 2018: 1-9
 

Huisman MV, Rothman KJ, Paquette M, Teutsch C, Diener H-C, Dubner SJ, Halperin JL, Ma CS, Zint K, Elsaesser A, Lu S, Bartels D, Lip GYH (2018): Two-year follow-up of patients treated with dabigatran for stroke prevention in atrial fibrillation: Global Registry on Long-Term Antithrombotic Treatment in Patients with Atrial Fibrillation (GLORIA-AF) registry. In: American heart journal 198, S. 55–63. DOI: 10.1016/j.ahj.2017.08.018.

 

Illiger K, Walter U, Koppelin F (2018). Alleinlebende mit Demenz – Eine Datenanalyse der ambulanten Pflege in einer kreisfreien Großstadt. Pflegewissenschaft 9/10-2018: 437-444. DOI: 10.3936/1579

 

Isbary G, Staab TR, Amelung VE, Dintsios C-M, Iking-Konert C, Mariotti Nesurini S, Walter M, Ruof J (2018). Effect of Crossover in Oncology Clinical Trials on Evidence Levels in Early Benefit Assessment in Germany. Value Health 2018 Jun;21(6):698-706. dx.doi.org/10.1016/j.jval.2017.09.010

Kofahl C, Dierks M-L, Haack M, von dem Knesebeck O, Köstler U, Kramer S, Langenhorst F, Nickel S, Schulz-Nieswandt F, Seidel G, Werner S. (2018) SHILD-Studie Teil 2: Modul 3 - Wirkungen der Selbsthilfe. In: Luftpost 26(2):34-38.

 

Kruckenberg B. Endometriose und Kinderwunschbehandlung: Wichtig ist eine gute Kommunikation zwischen Arzt und Patientin. Frauenarzt 2018;59(3):214-218

 

Krüger K, Krauth C, Rossol S, Mauss S, Boeker KHW, Müller T, Klinker H, Pathil A, Heyne R, Stahmeyer JT (2018). Outcomes and costs of treating hepatitis C patients with second-generation direct-acting antivirals: results from the German Hepatitis C-registry. European Journal of Gastroenterology & Hepatology, 2018 DOI: 10.1097/MEG.0000000000001283
 

Kuhlmann E. Gesundheitsfachkräfte: Politik, Praxis und Perspektiven für Europa. Public Health Forum 2018. doi.org/10.1515/pubhef-2017-0087

 

Kuhlmann E, Batenburg R, Dussault G (2018) Guest Editorial. A people-centred health workforce in Europe: how to make it happen?, Special Issue, Health Policy, 122 (10), 1053-1054; www.sciencedirect.com/science/article/pii/S016885101830472X (invited, not peer-reviewed)

 

Kuhlmann E, Batenburg R, Wismar M, Dussault G, Maier CB, Glinos, IA, Azzopardi-Muscat N, Bond C, Burau V, Correia T, Groenewegen PP, Hansen J, Hunter D, Khan U, Kluge H, Kroezen M, Leone C, Santic-Milicevic M, Sermeus W. Ungureanu M, for the EUPHA section Health Workforce Research. A call for action to establish a research agenda for building a future health workforce in Europe. Health Research Policy and Systems, 2018, 16:52; doi.org/10.1186/s12961-018-0333-x

 

Kuhlmann E, Groenewegen PP, Bond C, Burau V, Hunter DJ (2018) Primary care workforce development in Europe: an overview of health system responses and stakeholder views, Health Policy, 122 (10), 1055-1062; www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0168851018303233

 

Kuhn B, Steinhäuser J, Eberhard S, Hufenbach R, Amelung V (2018). Die Rolle von niedersächsischen Kommunen für die zukünftige ärztliche Versorgung – Eine Befragung der Bürgermeister und Landräte. Gesundheitswesen 2018; 80: 711-718

 

Langenmaier A-M, Metje E, Klasen B, Brinkschmidt T, Karst M, Amelung VE (2018). Anonymisieren oder personalisieren? Beeinflusst die soziale Erwünschtheit das Antwortverhalten von chronischen Schmerzpatienten? Schmerz 2018 32:456–463 doi.org/10.1007/s00482-018-0318-2

Lingner H, Buhr-Schinner H, Hummel S, van der Meyden J, Grosshennig A, Nowik D, Schultz K. Short-Term Effects of a Multimodal 3-Week Inpatient Pulmonary Rehabilitation Programme for Patients with Sarcoidosis: The ProKaSaRe Study. Respiration 2018;95(5):343-353

 

Müller A, Crosby R, Selle J, Osterhus A, Köhler H, Mall JW, Meyer T, Zwaan M de (2018) Development and Evaluation of the Quality of Life for Obesity Surgery (QOLOS) Questionnaire. Obesity Surgery February 2018, Volume 28, Issue 2, pp 451–463

Negrini S, Arienti C, Gimigliano F, Grubišić F, Howe T, Ilieva E, Levack W, Malmivaara A, Meyer T, Patrick Engkasan J, Rathore FA, Kiekens C. (2018) Cochrane Rehabilitation: Organization and Functioning. Am J Phys Med Rehabil. 2018 Jan;97(1):68-71. doi: 10.1097/PHM.0000000000000832.

 

Nickel S, Haack M, von dem Knesebeck O, Dierks M-L, Seidel G, Werner S, Kofahl C (2018). Teilnahme an Selbsthilfegruppen: Wirkungen auf Selbstmanagement und Wissenserwerb. In: Bundesgesundheitsbl. 52 (1), S. 3. DOI: 10.1007/s00103-018-2850-8
 

Niewald A K, Oedingen C, Razum, O (2018). Was kann Gesundheitsjournalismus leisten? Eine kriteriengeleitete Bewertung der Berichterstattung zur HPV-Impfung 2006 bis 2009 in Deutschland. [What Can Health Journalism Achieve? A Criterion-Based Evaluation of Print Media Coverage of the HPV Vaccine in Germany, 2006 to 2009]. Das Gesundheitswesen. doi:10.1055/s-0044-101755.

 

Oedingen C (2018). Zeitschriftenschau. GGW. 18(4): 2.

 

Oedingen C, Bartling T, Krauth C (2018). Public, medical professionals’ and patients’ preferences for the allocation of donor organs for transplantation: study protocol for discrete choice experiments. BMJ Open 2018;8:e026040. doi:10.1136/bmjopen-2018-026040

 

Oedingen C, Scholz S, Razum O (2018). Systematic review and meta-analysis of the association of combined oral contraceptives on the risk of venous thromboembolism: The role of the progestogen type and estrogen dose. Thrombosis Research. 165: 68-78. DOI: 10.1016/j.thromres.2018.03.005.
https://authors.elsevier.com/a/1WlhcBEfCZLyN

 

Patorno E, Gopalakrishnan C, Franklin JM, Brodovicz KG, Masso-Gonzalez E, Bartels D et al. (2018): Claims-based studies of oral glucose-lowering medications can achieve balance in critical clinical variables only observed in electronic health records. In: Diabetes, obesity & metabolism 20 (4), S. 974–984. DOI: 10.1111/dom.13184.

 

Pavolini E, Kuhlmann E, Agartan TI, Burau V, Mannion R, Speed E (2018) Healthcare governance, professions and populism, is there a relationship? A comparative study of five European countries, Health Policy, 122 (10), 1140-1148; www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0168851018304494

 

Pohontsch N, Müller V, Brandner S, Karlheim C, Jünger S, Klindtworth K, Stamer M, Höfling-Engels N, Kleineke V, Brandt B, Xyländer M, Patzelt C, Meyer T (2018). Gruppendiskussionen in der Versorgungsforschung – Teil 1: Einführung und Überlegungen zur Methodenwahl und Planung. Gesundheitswesen 2018; 80: 864-870

 

Pundt J, Dierks M-L (2018). Public Health als akademische Ausbildung – wo stehen wir 2018? Public Health Forum 2018; 26(3): 192-194

Räbiger J, Reschauer G, Walter U (2018). 100 Ausgaben spiegeln 25 Jahre Public Health. Public Health Forum 2018; 26(3): 180-186

 

Röding D & Elkeles T (2018). Milieuzugehörigkeiten und Gesundheitslebensstile: Empirische Befunde. Public Health Forum, 26(4), pp. 337-340

 

Qu Z, Gwiasda J, Schrem H, Kaltenborn A, Harries L, Beneke J, Amelung V, Krauth C (2018). Evaluation of published assessment tools for comorbidity in liver transplantation: a systematic review protocol. BMJ Open 2018;8:e021181. doi:10.1136/bmjopen-2017-021181

 

Qu Z, Krauth C, Amelung VE, Kaltenborn A, Gwiasda J, Harries L, Beneke J, Schrem H, Liersch S (2018). Decision modelling for economic evaluation of liver transplantation. World J Hepatol 2018; 10(11): 837-848

Qu Z, Ling Q, Gwiasda J, Xu X, Schrem H, Beneke J, Kaltenborn A, Krauth C, Mix H, Klempnauer J, Emmanouilidis N (2018). Hangzhou criteria are more accurate than Milan criteria in predicting long-term survival after liver transplantation for HCC in Germany. Langenbeck's  Archives of Surgery doi.org/10.1007/s00423-018-1696-8
 

Seidel G, Haack M, Kramer S, Dierks M-L. Wirkungen gesundheitsbezogener Selbsthilfe bei Menschen mit Typ-2-Diabetes. Deutsche Diabetes Föderation, DJ 1-2018: 41-42.

 

Seidel G, Lander J, Dierks M-L (2018). Einzigartig: Gesundheitsbildung für Alle – 10 Jahre „Patientenuniversität“ an der Medizinischen Hochschule Hannover. Patientenzeitschrift für Atemwegserkrankungen Luftpost. 26. Jahrgang. Sommer/Herbst 2018. S. 10-13.

 

Senin T, Meyer T (2018). Selbstbestimmung in der Medizinischen Rehabilitation – Erstellung eines Konzeptuellen Modells zur weiteren Theoretischen Diskussion. Die Rehabilitation 2019; 58: 15-23

 

Staab TR, Walter M, Mariotti Nesurini S, Dintsios C-M, Graf von der Schulenburg J-M, Amelung VE, Ruof J (2018). “Market withdrawals” of medicines in Germany after AMNOG: a comparison of HTA ratings and clinical guideline recommendations. Health Economics Review (2018) 8:23 doi.org/10.1186/s13561-018-0209-3

Tangermann U, Kleij K-S, Krauth C, Amelung VE (2018) Hausärztliche Versorgungssituation und Einführung neuer Versorgungsformen in schwer zu versorgenden Regionen: Eine Befragung der Bevölkerung. Das Gesundheitswesen DOI10.1055/s-0043-119084

 

Tomsic I, Chaberny IF, Heinze NR, Krauth C, Schock B, v Lengerke T (2018) The Role of Bundle Size for Preventing Surgical Site Infections after Colorectal Surgery: Is More Better? Journal of Gastrointestinal Surgery. DOI10.1007/s11605-018-3670-8

 

Walter U (2018). Defizite und zukünftige Herausforderungen für die Forschung in der Prävention. Public Health Forum 2018; 26(2): 83-85

Walter U (2018). Der lange Weg zum Präventionsgesetz – Entwicklung der Prävention und Gesundheitsförderung in Deutschland. Public Health Forum 2018; 26(3): 201-204

Zhou Y, von Lengerke T, Walter U, Dreier M (2018). Migration background and childhood overweight in the Hannover Region in 2010-2014: A population based secondary data analysis of school entry examinations. Eur J Pediatr. 2018 Feb 22. doi: 10.1007/s00431-018-3118-x.

publizierte Abstracts

 

Behrends M, Rutz M, Wolff D, Kupka T, Dierks ML, Marschollek M. Dialogbasierte Gestaltung einer mobilen Applikation zur Unterstützung pflegender Angehöriger. In: GMA [Hrsg.]: 63. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e. V. (GMDS) : 02. - 06.09.2018, Osnabrück, 2018. S. DocAbstr. 125

 

Brandes I, Heinze NR (2018) Ernährungsempfehlungen bei Endometriose Geburtshilfe Frauenheilkd 2018; 78(10): 106. doi: 10.1055/s-0038-1671066.

 

Burau V and Kuhlmann E (2018) Workshop: How health workforce innovation in Europe can support interprofessional coordination across healthcare sectors, (abstract) Journal of European Public Health, 28 (Suppl. 4), 17-18

Dingemann C, Sonne M, Ure B, Bohnhorst B, von Kaisenberg C, Dreier M, Pirr S (2018)
Impact of maternal socioeconomic status on newborns requiring surgery for congenital malformations. EUPSA Paris, 21.-23.6.2018.

 

Drixler K, Luntz E, Wiedemann R, Lander J, Schäfer I, Schmitt J, Dierks ML, Bitzer EM. Was motiviert Patienten mit atopischen Erkrankungen zur Suche nach Informationen im Internet? Ergebnisse einer Fokusgruppenstudie zu Erwartungen und Anforderungen Hautarzt 2018;69(10):832-838

Drixler K, Wiedemann R, Luntz E, Lander J, Dierks M-L, Bitzer EM (2018). Allergiespezifische Gesundheitsinformationen im Internet – was motiviert Betroffene zur Suche und welche Anforderungen stellen sie an eine internetbasierte Intervention? Ergebnisse einer Fokusgruppen-Studie. Das Gesundheitswesen 80(8), DOI: 10.1055/s-0038-1667793

 

Drixler K, Wiedemann R, Luntz E, Lander J, Schäfer I, Schmitt J, Dierks M-L, Bitzer EM. E-Health-Literacy bei leichten bis mittelschweren Allergien: Impulse zur Informationssuche und Anforderungen von Betroffenen an internetbasierte Interventionen - eine Fokusgruppenstudie. DIMDI – German Medical Science, 2018; doi: 10.3205/18dkvf017

Feesche J, Kula A, Walter U und das KoAkiK-Team (2018) Konzeption und Evaluation eines Fortbildungsmoduls zum Thema Gesundheits- und Resilienzförderung in Kindertagesstätten. - Poster/Kongressbeitrag DGSMP Jahrestagung, Dresden 12-14 Sep 2018

Haack M, Seidel G, Dierks M-L. Können Selbstmanagementkurse die Gesundheitskompetenz chronisch erkrankter Menschen stärken? Ergebnisse aus der Begleitevaluation der INSEA „Gesund und aktiv leben“ Kurse. doi: 10.3205/18dkvf039

Haack M, Seidel G, Kramer S, et al. Welche personen- und krankheitsbezogenen Merkmale sind mit der Mitgliedschaft in einer Selbsthilfegruppe assoziiert? Ergebnisse aus der SHILD-Studie. doi: 10.3205/18dkvf094

 

Illiger K, Walter U, Koppelin F (2018) Die Bedeutung der Krankheits- und Selbstwahrnehmung bei alleinlebenden Personen mit Demenz. Abstract 17. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (DKVF). Berlin, 10.-12.10.2018. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2018. doi: 10.3205/18dkvf161

Kofahl C, Haack M, Nickel S, et al. Wirkungen der gemeinschaftlichen Selbsthilfe. Psychother Psych Med 2018; 68: e55-e55.

 

Krückeberg J, Behrends M, Schmeer R, Mascia M, Rutz M, Meyenburg-Altwarg I, Dierks ML, Marschollek M. Nursing Practice Centre Hannover: Innovative Technologies and Skills for Nursing at a University Hospital. MIE 2018 - Medical Informatics Europe Conference,24.-26.April 2018, Göteborg

Kula A (2018). Herausforderungen und Möglichkeiten für Datenbanken und Online-Portale in der Prävention. Abstract-Kongressbeitrag Armut und Gesundheit 2018. www.armut-und-gesundheit.de/Kongressprogramm.1148.0.html

 

Kuhlmann E and De Jong J (2018) Workshop: Health workforce meets health services research, (abstract) Journal of European Public Health, 28 (Suppl. 4), 15-17

Kuhlmann E, Shishkin S, Richardson E, Ivanov I, Shvabskii O, Minulin I, Shcheblykina O, Kontsevaya A, Bates K and McKee M (2018) ‘Hospital management and the role of physicians in the Russian Federation’, (abstract) Journal of European Public Health, 28 (Suppl. 4), 16
 

Kula A, Feesche J, Walter U and the KOAKIK team (2018). Problem solving skills in kindergarten children – preliminary results of the WALLY testings within the KOAKIK-project - Kongressbeitrag. EUSPR Jahrestagung, Lissabon (PT) 24 – 26 Okt 2018

Kula A, Krüger K, Walter U, Hagen A (2018). Many tools but still a challenge: assessing intervention studies in prevention and health promotion – Study appraisal with ROBINS-I in a systematic review on prevention of adiposity - Kongressbeitrag. EUSPR Jahrestagung, Lissabon (PT) 24 – 26 Okt 2018

Lander J, Drixler K, Bitzer EM (2018). Inwiefern berücksichtigen allergiespezifische Online Coaches Qualitätsstandards für die Entwicklung und Vermittlung von internetbasierten Gesundheitsinformationen? Ergebnisse einer kriteriengeleiteten Auswertung. Conference: Prävention in Lebenswelten – 54. Jahrestagung der DGSMP. Das Gesundheitswesen 80(8), DOI: 10.1055/s-0038-1667638

 

Lander J, Langhof H, Dierks M-L. Bürger- und Patientenbeteiligung (PPI) in der gesundheitsbezogenen Forschung: Wie wird in PPI Studien über die Auswahl und Repräsentativität von Teilnehmenden berichtet und wie beurteilen die Studienautoren PPI? DIMDI – German Medical Science, 2018; doi: 10.3205/18dkvf091

Mackowiak K, Wadepohl H, Steinberg J, Mai M, Werning R, Lichtblau M, Rothe A, Disep L, Schomaker C, Hormann K, Walter U, Feesche J, Kula A (2018). Alltagsintegrierte Unterstützung kindlicher Bildungsprozesse in inklusiven Kindertageseinrichtungen (KoAkiK): Zentrale Konzepte und Design – Poster/Kongressbeitrag Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Psycholgie, Frankfurt am Main 15-20 Sep 2018

 

Otok R and Kuhlmann E (2018) Workshop: Developing a competent and sustainable public health workforce: how to make it happen?, (abstract) Journal of European Public Health, 28 (Suppl 4), 209-211

Pavolini E, Kuhlmann E, Agartan T, Burau V, Russel M and Speed E (2018) ‘Populism, professions and health policy: a European comparative study’, (abstract) Journal of European Public Health, Supplement 4, 68

 

Röding D. Soziale Milieus und Gesundheitslebensstile – Ergebnisse einer quantitativen Studie. Gesundheitswesen 2018;80(8/9):822

Röding D. Soziale Milieus und Gesundheitslebensstile – Empirische Untersuchung zur Ätiologie sozialer Ungleichheiten im Gesundheitsverhalten. Psychotherapie · Psychosomatik · Medizinische Psychologie 68(08):e49-e49

 

Seidel G, Haack M, Dierks ML. Kann ein evidenzbasiertes Chronic Disease Selfmanagement Program die ambulante Versorgung unterstützen? 52. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin. Sep. 2018. www.degam-kongress.de/2018/

 

Suero EM, Stübig T, Krettek C, Kraywinkel K, Dreier M (2018). Epidemiology of bone cancer in German adults. Vortrag auf dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, Berlin, 23.-26.10.2018.

Temucin G, Haack M, Seidel G, Dierks M-L (2018). Rekrutierung von Menschen mit Migrationshintergrund für Selbstmanagementkurse – Erfahrungen aus der Initiative für Selbstmanagement und aktives Leben (INSEA). Gesundheitswesen 2018; 80(08/09): 773 DOI: 10.1055/s-0038-1667613

Zhou Y, von Lengerke T, Bantel S, Walter U, Dreier M (2018). Prevalence of overweight among school children in Hannover region from 2010 to 2014: A comparison between four body mass index references. Gesundheitswesen 2018; 80(08/09): 827
DOI: 10.1055/s-0038-1667796. Postervortrag auf der DGSMP, Dresden, 12.-14.9.2018.