SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Prof. Dr. rer. nat. Thomas Illig

 

 

zurück zur Übersicht

 

 

    
 

Prof. Dr. Thomas Illig
 

Stellvertretender Direktor des Instituts für Humangenetik, Leiter der Biobank

 

Medizinische Hochschule Hannover

Institut für Humangenetik, OE 6300/

Hannover Unified Biobank, OE 9160
Carl-Neuberg-Str. 1
D-30625 Hannover
 

 +49 511 532-4526/ +49 511 5350-8450

 +49 511 532-4521

Illig.Thomas@mh-hannover.de

 

Thomas Illig studierte und promovierte an der Universität Regensburg  im Institut für Zellbiologie. Der Titel seiner Promotionsarbeit lautete: „O-Glykosilierung in Saccharomyces cereviasiae“. Er war anschließend für 5 Jahre PostDoc in den Instituten für Säugetiergenetik und Epidemiologie am Helmholtz Zentrum München. Im Jahr 2001 wurde Prof. Illig zum Gruppenleiter der AG „Molekulare Epidemiologie“ im Institut für Epidemiologie ernannt. 2011 übernahm Herr Illig die selbständige Abteilung für Molekulare Epidemiologie am Helmholtz Zentrum München.

 

Seit 2012 ist Prof Illig wissenschaftlicher Leiter der Hannover Unified Biobank (HUB) an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), sowie seit 2016 stellvertretender Institutsleiter und Forschungskoordinator am Institut für Humangenetik der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH).

 

Thomas Illig verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Umwelt-, molekularen und genetischen Epidemiologie als auch in der Humangenetik. Seine Forschungsschwerpunkte sind neben der Biobankforschung, die Analyse von Omics Daten für verschiedene Erkrankungen.

 

Prof.  Thomas Illig ist verheiratet und hat zwei Kinder.

 

 

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Genetik

Deutsche Gesellschaft für Humangenetik

 

Lehrtätigkeit


In den Studiengängen  Humanmedizin und Biomedizin sowie im PhD Studiengang „Biomedizin“.

 

Gutachtertätigkeiten:

Europäische Union, Niederländische Forschungsstiftung, DFG, BMBF, Research Council Norwegen, Wellcome Trust UK, Forschungsministerium Finnland

Nature Genetics, American Journal of Human Genetics, PLOS Genetics, Experimental Dermatology, Allergy, Clinical and Experimental Allergy, Journal of Investigative Dermatology, Journal of Allergy and Clinical Immunology, Human Molecular Genetics, Diabetologia, Diabetes, Molecular Gerontology, International Journal of Obesity, Molecular Nutrition and Food Research, PLOS Biology

Auszeichnungen:

2005 und 2010 „Paula und Richard von Hertwig“ Preis für interdisziplinäre Projekte am Helmholtz Zentrum München

2006 Herbert-Herxheimer-Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Allergie und klinische Immunologie (DGAKI)

Prof. Illig zählt nach einer von Thomson & Reuters durchgeführten Studie in den Jahren 2014 und 2015 zu den weltweit meist-zitierten Wissenschaftlern (1%) in den Bereichen Genetik und Molekularbiologie.