SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Dezember 2016

Ehrungen und Auszeichnungen

 

 

Privatdozentin Dr. med. Jutta Bleidorn, Institut für Allgemeinmedizin, errang im September 2016 gemeinsam mit Wissenschaftlern der Universität Göttingen den Deutschen Forschungspreis für Allgemeinmedizin der Dr. Lothar-Beyer-Stiftung in Höhe von 9.000 Euro für das Projekt „ICUTI – Immediate vs. conditional use of antibiotics in uncomplicated urinary tract infection“.

 

 

Professorin Dr. Denise Hilfiker-Kleiner, PhD, Klinik für Kardiologie und Angiologie, wurde im August 2016 in Rom, Italien, von der Europäischen Gemeinschaft für Kardiologie (ESC) mit der silbernen Medaille ausgezeichnet für ihren Vortrag „Renaissance of signalling modules: The role of STAT3 in the cardiac pathophysiology“.

 

 

Juwita Hübner, Doktorandin in der Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie, errang im Oktober 2016 in Leipzig einen Doktoranden-Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. (DGHO) in Höhe von 2.500 Euro. Gewürdigt wurde die Arbeit „Generation of genetically engineered precursor T cells from human umbilical cord blood using an optimized alpharetroviral vector platform“.

 

 

Privatdozentin Dr. med. Ulrike Junius-Walker und Diplom-Pädagogin Tanja Schleef, MPH, erhielten im September 2016 in Frankfurt/Main von der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) den mit 1.000 Euro dotierten Posterpreis für das Projekt „Sicheres Medikamentenmanagement im Pflegeheim: Tandemvisite im Praxistest“.

 

 

Professor Professor h.c. Dr. med. Thomas Lenarz, Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde und Deutsches HörZentrum Hannover, wurde im Mai 2016 von der Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie mit dem Förderpreis der Professor Dr. Ludwig-Haymann Stiftung in Höhe von 2.500 Euro gewürdigt in Anerkennung seiner herausragenden und weltweit anerkannten Forschungstätigkeiten zu Ursachen, Diagnostik und Therapie von Hörstörungen.

 

 

Privatdozent Dr. med. Christian W. Müller, Klinik für Unfallchirurgie, wurde im Oktober 2016 in Berlin von der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) mit dem Hans-Liniger-Preis in Höhe von 10.000 Euro geehrt für seine Arbeit „Osteosynthese 4.0“.

 

 

Dr. med. dent. Bernd Oppermann, ehemals Institut für Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizin, wurde im November 2016 in Frankfurt/Main von der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde mit dem ersten Dental Ethics Preis in Höhe von 1.500 Euro ausgezeichnet für seine Dissertation „Informed Consent: Eine Analyse in Bezug auf die Zahnheilkunde“.

 

 

Nikolai Sikora, Hauttumorzentrum (HTZH), Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, wurde im September 2016 in Dresden von der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie (ADO) mit einem Posterpreis in Höhe von 500 Euro geehrt für seine Präsentation „Risikofaktoren für das Auftreten von Hauttumoren nach Lungentransplantation“.

In Gremien gewählt

 

 

Dr. med. Urs-Vito Albrecht, Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik, Universität Braunschweig und MHH, wurde im Oktober 2016 in den Vorstandsarbeitskreis „Digitale Gesundheit” der Ärztekammer Niedersachsen berufen.

 

 

Professor Professor h.c. Dr. med. Thomas Lenarz, Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde und Deutsches HörZentrum Hannover, wurde zum Kurator des Fraunhofer-Instituts für Toxikologie und Experimentelle Medizin (ITEM) ernannt. Dies ist ein persönliches Ehrenamt. Das Kuratorium, dem Vertreter der Wissenschaft, der Wirtschaft und der fördernden staatlichen Stellen angehören, berät die Institutsleitung und den Vorstand der Fraunhofer-Gesellschaft.

 

 

Dr. med. Gerald Neitzke, Institut für Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizin, wurde als Schriftführer in den Vorstand der Akademie für Ethik in der Medizin (AEM) e.V. gewählt.

 

 

Professorin Dr. med. dent. Meike Stiesch, Klinik für Zahnärztliche Prothetik und Biomedizinische Werkstoffkunde, wurde im September 2016 zur Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien (DGPro) gewählt. Damit ist die Wissenschaftlerin seit Bestehen der DGPro die erste Präsidentin.

 

 

Professor Dr. med. Thomas Werfel, Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, Abteilung Immundermatologie und experimentelle Allergologie, wurde im September 2016 in Berlin zum Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und Klinische Immunologie (DGAKI) gewählt.

Ernennungen

 

zum Außerplanmäßigen Professor:

 

Privatdozentin Dr. med. Martina Becker-Schiebe, Städtisches Klinikum Braunschweig, Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie,

 

Privatdozent Dr. med. Frank Lehner, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie,

 

Privatdozent Dr. med. Jan Dieter Schmitto, Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie,

 

Privatdozent Dr. med. Mathias Wellmann, Orthopädie der MHH (Annastift).

Habilitationen

 

Die Venia Legendi erhielten:

 

Dr. med. Jutta Bleidorn, Institut für Allgemeinmedizin, für das Fach Allgemeinmedizin,

 

Dr. rer. nat. Roman Fedorov, Institut für Biophysikalische Chemie, für das Fach Biophysikalische Chemie.

 

Erweiterung der Venia Legendi:

 

Privatdozent Dr. med. Mathias Wellmann, Orthopädie der MHH (Annastift), von „Experimentelle Orthopädie“ auf „Orthopädie“

Umhabilitation

 

Professor Dr. med. Jakub Wiskirchen, Franziskus Hospital Bielefeld, Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin, wurde umhabilitiert von der Eberhard-Karls-Universität Tübingen an die MHH.


Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[mehr]