SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

NRW-Projekt

 

Evaluation der Umsetzung der Hebammen-Fortbildungspflicht 2002-2005 gemäß § 7 HebBO NRW und Entwicklung eines Fortbildungskonzeptes für den Fortbildungszeitraum 2005-2008

 

Verfasserinnen: Friederike Barre, Gabriele Stenz, Prof. Dr. Mechthild M. Groß

Medizinische Hochschule Hannover, Zentrum Frauenheilkunde OE 6400 Prof. Dr. M. Groß, Carl-Neuberg-Str. 1, 30625 Hannover, Tel. 0511 532 6116, Fax. 0511 532 6851, Gross.Mechthild@mh-hannover.de

 

Auftraggeber: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Fürstenwall 25, 40219 Düsseldorf

 

Abgabe: 31.8.2005

 

Zusammenfassung:

Veränderte Versorgungsstrukturen im Gesundheitswesen, gestiegene Anforderungen an die berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung von Hebammen, Öffnung für tertiäre Bildungsstrukturen nach europäischem Vorbild und veränderte Erwartungen und Bedürfnisse von werdenden Familien haben das Ministerium für Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie des Landes Nordrhein-Westfalen (MGSFF) veranlasst, die Umsetzung der Hebammenfortbildungspflicht gemäß §7 HebBO NRW durch eine Richtlinie zu regeln. Deshalb hat das MGSFF die Medizinische Hochschule Hannover (MHH), Zentrum Frauenheilkunde, beauftragt, eine Analyse der von Hebammen nachgewiesenen und von den Berufsverbänden angebotenen Fortbildungen der Jahre 2002-2005 durchzuführen und ein Konzept für die Umsetzung der Fortbildungspflicht für die Jahre 2005-2008 zu entwickeln. Das Konzept 2005-2008 enthält Themenschwerpunkte, Lernziele, Hinweise zu Struktur und Umfang der Fortbildungen sowie Vorgaben zu Pflicht- und Wahlveranstaltungen und zu geeigneten Lernkontrollen.

 

Der Bericht ist zugänglich unter:

http://www.mags.nrw.de/08_PDF/002/fortbildungspflicht-hebammen.pdf