SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Erfahrungsberichte aus Irland

 

 

Galway Clinic - Hella P.
 


           Hella P. - Galway

Alles in allem, kann ich eine Teilnahme an Erasmus+ nur jedem empfehlen. Es bringt einem so unglaublich viele Erfahrungen und neue Eindrücke. Besonders Galway habe ich in mein Herz geschlossen! Irland ist ein perfektes Land, um sein Praktikum zu absolvieren, denn es wird einem überall geholfen. Ich nehme sehr viel mit aus der Zeit und kann auch nur die Leute ermutigen, die sich mit ihrem Englisch nicht sicher sind. Hier erwartet keiner perfektes Englisch, denn es klappt auch so und man kann die Sprache sehr gut trainieren.

 

(Möchten Sie den ganzen Bericht lesen? Dann klicken Sie hier.)

Galway Clinic - Yannick S.


Yannick S. - Galway

Ich war schon sehr gespannt, am Samstag den 31.Oktober 2015 ging es endlich los. Los nach Irland! In ein fremdes Land, welches ich zuvor noch nie gesehen habe. Klar, wenn man an Irland denkt, schießen einem Bilder von weiten grünen Wiesen, gutem Bier und gemütlichen Pubs durch den Kopf. Aber was mich wirklich erwartet, wusste ich nicht. Nun war der Samstag endlich gekommen. Schnell die Koffer ins Auto gepackt und los geht es zum Düsseldorfer Flughafen.
 
(Möchten Sie den ganzen Bericht lesen? Dann klicken Sie hier.)

Galway Clinic - Beam W.
 


Beam W. - Galway

An einem verregneten Sonntagabend, dem 21. Februar 2016 kam ich endlich in Galway an. Regen! Das typisch irländische Wetter, das man erwartet. Jedoch weckte mich am nächsten Morgen strahlender Sonnenschein durch mein Fenster. An meinem ersten Tag ging es mit voller Motivation und meiner Kamera in die Stadt, wo ich so sehr beeindruckt von den kleinen Läden und den Pubs war, sodass ich durchgehend Fotos schoss, wie man es von den meisten asiatischen Touristen kennt.
 
(Möchten Sie den ganzen Bericht lesen? Dann klicken Sie hier.)

Cappagh National Orthopaedics Hospital -
Neele S.
 


Neele S. - Dublin / Hospital

Am 31.Dezember 2015 hieß es für mich „Goodbye Deutschland, Hello Irland“. Die ersten Tage habe ich im Zentrum von Dublin in einem Hotel verbracht. Da es in Irland ein Feuerwerksverbot gibt, erlebte ich direkt die erste Überraschung. Das bedeutete, Silvester ganz ohne Raketen und Knaller, entspannt in einem Pub ins neue Jahr starten. Nach ein paar Tagen bin ich mit dem Taxi zu meinem eigentlichen Ziel das „Cappagh National Orthopaedics Hospital“ gefahren. Meine Aufregung hielt sich, dank des freundlichen Email-Kontakts im Vorfeld, in Grenzen und ich wurde herzlich vom „Assistant Director of Nursing“ in Empfang genommen.
 
(Möchten Sie den ganzen Bericht lesen? Dann klicken Sie hier.)

 

Cappagh National Orthopaedics Hospital - Anna-Lena F. 
 


Anna Lena F. - Dublin / Hospital

Zum ersten Mal, ganz alleine, in einem fremden Land und auf meine englisch Kenntnisse angewiesen. Voller Aufregung ging es für mich zum Hannover Flughafen. Noch einmal checken, ob ich alles habe und schnell die Eltern verabschieden und "nein" jetzt gib es kein Zurück mehr! Auf geht's! In Dublin angekommen, suchte ich mir den einfachsten Weg, ein Taxi zum Cappagh Hospital in Finglas, so konnte nichts schief gehen. Es fing damit an, dass ich direkt auf der falschen Seite des Autos einsteigen wollte.
 
Welcome to Ireland! Linksverkehr!
 
(Möchten Sie den ganzen Bericht lesen? Dann klicken Sie hier.)
 

Dublin Library - Aileen S. 
 


Aileen S. - Dublin Library

Vom 27.Juli bis 28. August 2015 absolvierte ich im Rahmen meiner Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste ein Praktikum bei den Dublin City Public Libraries.
 
Die Praktikumseinrichtung, die "Dublin City Public Libraries" (DCPL), stellt das größte Netzwerk der öffentlichen irischen Bibliotheken dar.
21 Stadtteilbibliotheken versorgen jährlich etwa 159000 Nutzer mit 3 Millionen Medien.

Möchten Sie den ganzen Bericht lesen? Dann klicken Sie hier.)