SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

2016

Risikomanagement Aktueller Stand 2016

Ein Muss für aktive Risikomanager im Krankenhaus 08 . Sept. 2016 / 9:00 - 17:30 Uhr

     

 

 

Die Schirmherrschaft übernimmt die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Klinisches Prozessmanagement

 

RISIKOMANAGEMENT IM KRANKENHAUS UND IN DER INDUSTRIE

 

 

 

AGENDA und Vorträge

 

 

Begrüßung

Frau Dr. med. Maria Ines Cartes, Medizinische Hochschule Hannover

 

TAGUNGSERÖFFNUNG - GRUSSWORTE

Herr Prof. Dr. med. Christopher Baum, Präsident der Medizinischen Hochschule Hannover

Herr Prof. Dr. med. Tim Pohlemann, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

 

Copeland's Risk Adjusted Barometer – vom Medizinprozess zu besserer Qualität und ökonomischem Erfolg

Herr Dipl.-Kfm. Ingo Gurcke, Geschäftsführer Marsh Medical Consulting GmbH, Detmold

 

DIN EN ISO 9001:2015 und Risikomanagement, Anforderungen und Umsetzung

Frau Dipl. Pflegepädagogin Gisela Kirsch, Seniorauditorin, Fachleitung Gesundheitswesen und Soziale Dienste TÜV NORD CERT GmbH

 

Handlungsempfehlung des APS e.V.: Mindestanforderungen an klinische Risikomanagementsysteme im Krankenhaus – „Springt ein gutes Pferd so hoch wie es muss oder wie es kann?“

Herr Johannes Jaklin, Fachanwalt für Medizinrecht, Prokurist, Marsh Medical Consulting GmbH, Detmold

 

Einrichtung und erfolgreicher Betrieb eines Berichts- und Lernsystems (CIRS) Handlungsempfehlung der drei deutschsprachigen Patientensicherheitsorganisationen

Frau Dr. med. Maria Cartes, MBA, MHM, HRM, Strategisches Risikomanagement und Patientensicherheit, Medizinische Hochschule Hannover

 

Kooperation statt Korruption in der Medizin: Wissens- und Technologietransfer mit der Industrie – Auswirkungen des Antikorruptionsgesetzes

Herr Dr. jur. Albrecht Wienke, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Medizinrecht e.V., Fachanwalt für Medizinrecht, Justitiar mehrerer ärztlicher Berufsverbände und ärztlicher Vereinigungen der Hochschulmedizin, Wienke & Becker, Köln

 

Patientensicherheit und Risikomanagement: Zusammenarbeit zwischen Industrie und Krankenhaus

Herr Jürgen Heil, Senior Vice President Quality & Environment Management, B. Braun Melsungen AG

 

Elektronisches Anordnen mit Anordnungssets: Ärzte zeitlich entlasten und Verweildauer reduzieren

Frau Laura Zwack, Product Director Clinical Solutions DACH, Elsevier

 

Ein erfolgreicher Weg zu mehr Patientensicherheit

Herr Dr. med. Walter Merkle, Krankenhausbetriebswirt (VWA), Ärztliches Risikomanagement, Helios Klinik Wiesbaden

 

SICKO: Neuartiges Simulations- und Trainingskonzept für Mitarbeiter in der Kinderonkologie

Frau Petra Tiroke, Frau Birte Sänger, Klinik für Pädiatrische Hämatologie, Medizinische Hochschule Hannover

 

Simulation als Teil des Risikomanagements

Herr Dr. Markus Flentje, DESA, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Medizinische Hochschule Hannover

 

Risikomanagement, Routinedaten und daraus resultierendes Sicherheitsmanagement

Frau Dr. med. Monika Zielmann, MBA, Stabsstelle Unternehmensentwicklung, Diakovere Krankenhaus, Hannover

 

Messbar machen - Möglichkeiten der Quantifizierung des Sicherheitsniveaus

Frau Dipl.-Kff. Marsha Fleischer, Risiko-Beraterin, Qualitäts-Managerin, GRB - Gesellschaft für Risiko-Beratung mbH

 

 

 

nach oben