SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

·  B09: Schieffer


DFGSFB 566
Zytokin-Rezeptoren und Zytokin-abhängige Signalwege
als therapeutische Zielstrukturen

Teilprojekt B09

 

 

Thema:

gpl30-abhängige Akute Phase Reaktion: Innovative Therapieansätze zur Prävention atherosklerotischer Gefäßerkrankungen

Fachgebiet und Arbeitsrichtung:

Kardiologie/Innere Medizin

Leiter:

Prof. Dr. med. Bernhard Schieffer

Dienstanschrift:

Abt. Kardiologie und Angiologie

Medizinische Hochschule Hannover
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover

Telefon:

+49 511 532 2129

Telefax:

+49 511 532 5412

Email:

Schieffer.BernhardMH-Hannover.de
 

Internet:

http://www.mh-hannover.de/kliniken/kardiologie/html/forschung009.html

 

 

Zusammenfassung

Atherosklerose als chronische Entzündungserkrankung der Gefäßwand ist mit den klinischen Endpunkten Schlaganfall und Herzinfarkt eine der häufigsten Todesursachen weltweit.
Ausgelöst und unterhalten wird diese Erkrankung durch eine enge Interaktion von Zellen der Gefäßwand mit im Blut zirkulierenden Entzündungszellen und Lipoproteinen. Durch kaskadenartig ablaufende Signalprozesse der angeborenen und erworbenen Immunität werden Entzündungszellen in die Gefäßwand rekrutiert und die Bildung von atherosklerostischen Plaques initiiert. Unsere bisherigen Arbeiten zeigten, dass das Ausschalten des CC-Chemokin 
Rezeptor 7 (CCR7) die durch oxidiertes (ox) low density lipoprotein (LDL)-Cholesterinvermittelte Migration von dendritischen Zellen inhibiert, was ein spezifisches T- Zell Priming blockiert und die Plaqueentstehung im murinen Atherosklerosemodell (CCR7−/−/LDLR−/−) hemmt. Weiterhin wurde Interleukin (IL)-6 als modulierendes Zytokin für pro- und antiatherosklerotische Prozesse identifiziert. Das Ausschalten von gp130, der gemeinsamen  Rezeptorkomponente von IL-6 Zytokinen in Hepatozyten blockiert die Freisetzung von Akute Phase Proteine und darüber die Plaqueentstehung. Genetische Analysen in zwei unabhängigen Patientenpopulationen zeigten, dass Single Nucleotide Polymorphismen (SNPS) im humanen gp130-Gen (IL6ST) mit einer erhöhten Inzidenz von Atherosklerose assoziiert sind. Deshalb soll in der kommenden Antragsperiode einerseits die Rolle der gp130-abhängigen Akute Phase Reaktion in atherogenen Prozessen weiter untersucht werden sowie andererseits die Möglichkeit einer spezifischen therapeutischen Intervention evaluiert werden.