SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Juni 2016

Ehrungen und Auszeichnungen

 

Dr. rer. nat. Mahesh Appari, Arbeitsgruppe „Experimentelle Kardiologie“, Klinik für Kardiologie und Angiologie, wurde im April 2016 in Mannheim von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie mit dem 1. Posterpreis in Höhe von 3.000 Euro ausgezeichnet für seine Präsentation „CTRP9 induces cardiac hypertrophy under pathological cardiac pressure overload by activating ERK5-GATA4 signaling“.

 

Privatdozentin Dr. med. Anna Maria Dittrich, Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie, erhielt im März 2016 in Dresden den Johannes-Wenner-Preis in Höhe von 15.000 Euro. Die Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie (GPP) und die Deutsche Lungenstiftung würdigten damit die Arbeit „IL-17A und IL-22 produzierende Lymphozyten bei CF Lungenerkrankung“.

 

Dr. Maren Mylius, PH, Forschungs- und Lehreinheit für Medizinische Soziologie, wurde im Juni 2016 in Hannover von der Soroptimist International Deutschland mit dem SOPHIA-Preis in Höhe von 1.000 Euro geehrt für ihre Arbeit „Gesundheit und Krankheit undokumentierter MigrantInnen. Die medizinische Versorgung und die spezifische Rolle der Gesundheitsämter“.

 

Dr. med. dent. Alexander Rahman, Dr. med. dent. Karen Meyer und Professor Dr. med. dent. Hüsamettin Günay, Arbeitsgruppe „Zahnärztliche Gesundheitsförderung, Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Präventive Zahnheilkunde, wurden im April 2016 von der Österreichischen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde (ÖGK), Salzburg, Österreich, mit dem Elmex Poster Award in Höhe von 1.000 Euro ausgezeichnet für ihre Arbeit „Die Funktion der Hebamme in der zahnärztlichen Gesundheitsfrühförderung“.

 

Dr. med. Christian Schultze-Florey, Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation, wurde im März 2016 in Potsdam von der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin (DKPM) und der Stiftung Psychosomatik und Sozialmedizin, Ascona, Schweiz, ausgezeichnet. Gewürdigt wurde mit dem Promotionspreis „Bio-Psycho-Soziale Medizin“ in Höhe von 500 Euro seine Arbeit „Wenn das Immunsystem Trauer trägt: Psychoneuroimmunologische Untersuchungen. Die Wirkung des Verlustes des Lebenspartners auf proinflammatorische Zytokine und Genregulation in Leukozyten“.

 

Dr. med. Rebecca Schultze-Florey, Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie, erhielt im April 2016 in Valencia, Spanien, den mit 500 Euro dotierten Best Young Abstract Award in der Kategorie „Infectious Complication“. Die Europäische Gesellschaft für Blut- und Knochenmarktransplantation (EBMT) würdigte damit die Arbeit „Persistent recipient-derived human adenovirus (hAdV) specific T cells promote hAdV control after allogeneic hematopoietic stem cell transplantation“.

 

Privatdozent Dr. med. Florian W. R. Vondran, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, wurde im April 2016 in Berlin mit dem Theodor Billroth-Preis der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) in Höhe von 1.500 Euro ausgezeichnet. Damit gewürdigt wurde die Arbeit „Klinisch-experimentelle Ansätze zur Verbesserung der Allograft-Akzeptanz nach Nierentransplantation“.

In Gremien gewählt

 

Christopher Jürgens, Fachapotheker für Klinische Pharmazie in der MHH-Zentralapotheke, wurde im April 2016 zum Vizepräsidenten der Apothekerkammer Niedersachsen gewählt.

 

Professor Dr. med. Joachim K. Krauss, Klinik für Neurochirugie, wurde im April 2016 in Teheran, Iran, von der World Federation of Neurosurgical Societies (WFNS) zum Chair des WFNS Stereotactic and Functional Neurosurgery Committee ernannt.

 

Professorin Dr. med. Kirsten R. Müller-Vahl, Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie, wurde vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG), Bonn, für drei Jahre in den „Ausschuss für Betäubungsmittel” berufen.

 

Professor Dr. med. Nils Schneider, Institut für Allgemeinmedizin, wurde von der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin (DEGAM) als Mandatsträger für die S3-Leitlinie „Palliativmedizin bei Patienten mit einer nicht-heilbaren Krebserkrankung (Teil 2)” benannt.

 

Professor Dr. med. Roland Seifert, Institut für Pharmakologie, ist ab Juli 2016 Editor-in-Chief der Fachzeitschrift „Naunyn-Schmiederbergs Archives of Pharmacology”.

Berufungen

 

Professor Dr. med. Markus Cornberg, MHH, hat den Ruf auf die W2-Professur für Klinische Infektiologie mit Schwerpunkt Hepatologie im Rahmen des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung in der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, MHH, angenommen und seinen Dienst zum 15. März 2016 angetreten.

Ernennungen

 

zum Außerplanmäßigen Professor:

 

Privatdozentin Dr. med. Margarete Maria Niebuhr, Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie,

 

Privatdozent Dr. med. Florian Wegner, Klinik für Neurologie.

Habilitationen

 

Die Venia Legendi erhielten:

 

Dr. rer. nat. Ulrike Böer, Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie, für das Fach Regenerative Medizin,

 

Dr. med. Carmen Dingemann, Klinik für Kinderchirurgie, für das Fach Kinderchirurgie, 

 

Dr. rer. nat. Stephan Lortz, Institut für Klinische Biochemie, für das Fach Biochemie,

 

Dr. med. Christian W. Müller, Klinik für Unfallchirurgie, für das Fach Orthopädie und Unfallchirurgie,

 

Dr. med. Cordula Schippert, Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, für das Fach Frauenheilkunde und Geburtshilfe,

 

Dr. med. Arne Rainer Trummer, Städtisches Klinikum Braunschweig, Klinik für Hämatologie und Onkologie, für das Fach Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie.

Umhabilitation

 

Prof. Dr. med. Nils Reiss, Schüchtermann-Klinik Bad Rothenfelde, Klinik für Herz- und Gefäßkrankheiten, wurde umhabilitiert von der Ruhr-Universität Bochum an die MHH.


Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[mehr]