SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Galaktographie

 

 

 

Eine krankhafte Sekretion der Brust (eine einseitige, blutige Absonderung aus einem Milchgang) kann mittels einer Milchgangsdarstellung (Galaktographie) untersucht werden.

 

Hierbei wird mit einer weichen, sehr kleinen Kanüle der sezernierende Milchgang sondiert. Dann werden sehr geringe Mengen Kontrastmittel in den Milchgang appliziert.

 

Die Untersuchung ist im Allgemeinen nicht schmerzhaft.

 

Im Anschluss an die Injektion des Kontrastmittels wird eine Mammographie durchgeführt, um eine eventuell vorhandene krankhafte Veränderung des sezernierenden Milchgangs darzustellen.

 

 

» zurück zur Startseite Radiologie im Brustzentrum