SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Besuch in der TiHO

Besuch in der Tierärztlichen Hochschule  am 21.04.2016

Unser April Termin führte uns in die Tierärztliche Hochschule am Bünteweg.

Kerstin Rohn, TA in der TiHo, hatte diese Veranstaltung organisiert.

Sie hat vor ca. fünf Jahren einen TA-Stammtisch in der TiHo ins Leben gerufen. Er wurde nach dem Vorbild des TA-Forum der MHH begründet und hat vergleichbare Inhalte bestehend aus Fortbildung und Informationsveranstaltungen. Beide Einrichtungen kooperieren sehr gut miteinander. 

Die Pressereferentin der TiHO, Frau Sonja von Brethorst, begrüßte uns und gab uns einen kurzen Abriss über die Vielschichtigkeit dieser Hochschule. Sie ist die älteste Institution ihrer Art in Deutschland. Begründet 1778 als‚ Roßarzney-Schule‘ am Clevertor ist sie die einzige eigenständige Hochschule für Veterinärmedizin in unserem Land. 1899 wurde sie an den Braunschweiger Platz und Bischofsholer Damm verlegt. Heute befindet sich der Großteil der Kliniken und Institute am Bünteweg.

Die sechs Kliniken, die sich um die Patientenversorgung kümmern, sind nach Tierarten unterteilt. Ergänzt wird sie durch einen großen ambulanten Bereich.

Vom Pottwal bis zum Parasiten kann hier jedes Tier untersucht und beforscht werden.

 

Die Hochschule  verfügt zudem über drei Außenstellen, in Büsum das Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung, eine in Ruthe im Süden Hannovers und eine in Bakum bei Vechta.

Neben Tiermedizin bietet die TiHo in Kooperation mit der MHH und der LUH einen Bachelorstudiengang Biologie an  (1612 Studierende, Frauenanteil 85%!). Außerdem gibt es an der TiHo den Masterstudiengang „Animal Biology and Biomedical Sciences“ für Biologen und es gibt noch einige spezifische Ausbildungsberufe, wie z.B. die der/des VMTA.

Nach einer guten halben Stunde verließen wir den Seminarraum und begaben uns in Richtung Pferdeklinik. Dort empfing uns Frau Sarah Johannlückens und gab uns einen Überblick über das Leistungsspektrum dieser Klinik. 

Hier sind alle Teilgebiete der Chirurgie, der Inneren Medizin und der Reproduktionsmedizin angesiedelt.

 

Die Patientenbetreuung erfolgt poliklinisch und stationär. Für die stationäre Einstellung stehen 50 Boxen zur Verfügung. Die Klinik verfügt über umfangreiche diagnostische und therapeutische Hilfsmittel wie Endoskopie, digitale Radiographie, Computertomographie, Ultraschalldiagnostik, Hochgeschwindigkeitslaufband, Einrichtung zur Messung von Herz- und Lungenfunktion sowie moderne Chirurgie Ausstattung inklusive Laserchirurgie.

 

 

Frau Johannlückens führt uns durch die Operationssäle, die durchaus ob ihrer Größe diesen Namen verdienen. Sie sind aufgeteilt nach den sterilen Anforderungen der jeweiligen Eingriffe. Auch hier gibt es wie in der Humanmedizin Aufwachräume, einen Intensivbereich und die „Normalstation“.

Alles ist in unseren Augen etwas überdimensioniert. Das CT ist riesengroß und wurde in früheren Zeiten für sehr übergewichtige Menschen genutzt, was aber nun aus vielerlei Gründen nicht mehr gestattet ist.            

Eine Schienenkonstruktion an der Decke transportiert die Patienten an den Füßen aufgehängt von einem Bereich in den nächsten bis sie dann im Aufwachraum wieder auf allen Vieren stehen können.

Zum Schluss warfen wir noch einen Blick in die Normalstation, in der die kleinen und großen Pferde zur vollständigen Genesung untergebracht sind. Aus rechtlichen Gründen durften dort keine Fotos gemacht werden. Auch Tiere haben ein Persönlichkeitsrecht, besonders, wenn es sich vielleicht um sehr wertvolle Tiere handelt!

Dann war leider die Zeit schon wieder vorbei.

Wir danken Kerstin, Frau  von Brethorst und Frau Johannlückens ganz herzlich für diese informative Veranstaltung.

 

Bericht: B. Jürgens, 04.2016


Wir geben professioneller Pflege unser Gesicht.

Pflege MHH. Kommen Sie in unser Team. Wir freuen uns auf Sie! Liebe Besucherinnen und Besucher, ...

[mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Kardiologisches Seminar
24.09.18 - 17.12.18
17:00 Uhr-18:00 Uhr

44. Herzforum 2018
24.10.18
18:00 Uhr