SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

HUB bekommt positives Ethikvotum von der Ethik-Kommission für die Errichtung und den Betrieb der Biobank

 



Im März 2016 wurde die Hannover Unified Biobank (HUB) auf der Bewertungsgrundlage forschungsbezogener Biobanken durch die Ethik-Kommission positiv bewertet.

Die Bewertungsgrundlage  für die Errichtung und den Betrieb einer Humanbiobank wurde im Juni 2015 vom Arbeitskreis Medizinischer Ethikkommissionen (AKMEK) als Empfehlung herausgebracht und dient als Leitfaden bei der Bewertung von Humanbiobanken durch die Ethikkommissionen. In dieser Empfehlung werden Anforderungen und Beurteilungsmaßstäbe für die ethisch-rechtliche Bewertung der Errichtung und des Betriebs von Biobanken spezifiziert. Sie dient als einheitliche Bewertungsgrundlage für forschungsbezogene humane Biobanken.

Das positive Ethikvotum der Ethikkommission der MHH bestätigt die ethisch-rechtliche Unbedenklichkeit im Biobankbetrieb der MHH. Nach sorgfältiger Prüfung der Erfüllung aller notwendiger Anforderungen und der Verwendung des Mustertext des AKMEK zur Spende, Einlagerung und Nutzung von Biomaterialien sowie zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten in Biobanken vom 9.11.2013 am Exzellenzstandort MHH, bestehen von Seiten der Ethikkommission keinerlei Bedenken hinsichtlich der HUB. Der an der MHH bereits verwendete Mustertext des AKMEKs enthält die zentralen Anforderungen, über welche die Spender von Biomaterialien aufzuklären sind.

Die TMF - Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. strebt an, dass alle Biobanken in Deutschland sich von der zuständigen Ethikkommission auf dieser Grundlage freiwillig bewerten lassen. Dieses dient zur Vereinheitlichung der Bewertungskriterien von nationalen Biobanken, schafft dazu auch Transparenz und Verbindlichkeit im Biobankensektor und Rechts- und Datensicherheit für die Spender.

Empfehlung für die Bewertung forschungsbezogener Humanbiobanken durch Ethikkommissionen

Link zum Ethikvotum