SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

German Biobank Node (GBN)

 

Die Deutsche Biobanken Node (GBN) ist der zentrale Kontakt und Austausch für die deutsche Biobank Gemeinschaft - nicht nur für Forscher, sondern auch für Politik, Medien, Vertreter von Patienten, Industrie und Förderinstitutionen.

 

Ihre Ziele und Aktivitäten sind:

  •  eine bessere Vernetzung der nationalen Biobanken erstellen
  • Erleichterung des Austauschs von Erfahrungen zwischen Biobanken
  • die Entwicklung von Standards für die Qualitätssicherung
  • die Ausarbeitung eines IT-Konzept für die Probe und den Datenaustausch
  • die Öffentlichkeit über Biobank Aktivitäten informieren
  • Teilnahme am europäischen Netzwerk von Biobanken (BBMRI-ERIC)

Der Hauptsitz ist das zentrale Büro, das sich in der Nähe des nationalen Koordinators an der Charité in Berlin befindet. Bereits etablierte Strukturen in der deutschen Biobank Gemeinschaft werden von der Deutschen Biobanken-Knoten verwendet, um den Austausch von Erfahrungen zu katalysieren. Das „Nationale Biobank Symposium“, das von dem Deutschen Biobanken-Register (DBR) der TMF initiiert wurde, dient als zentrale wissenschaftliche Jahressitzung für alle deutschen Biobanken und ist seit 2014 mit dem GBN gemeinsam organisiert.

Auf der Arbeitsebene kooperiert GBN eng mit dem Deutschen Biobanken-Register (DBR) und der TMF-Arbeitsgruppe "Biobanken" (BMB AG) sowie mit den fünf cBMBs und der CCC-Arbeitsgruppe, Gewebebanken ". Die Deutschen Zentren für Gesundheitsforschung und die Nationale Kohorte sind weitere wichtige Partner, die an den Projekten beteiligt sind. Dies ermöglicht einen kontinuierlichen Austausch des GBN mit allen nationalen Biobanken und geförderten Netzwerken, die im Bereich Biobanken arbeiten.

 

 

Link zum GBN