SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Hochschulkooperationen

 

 

Die MHH unterhält Kontakte zu Hochschulen und Forschungseinrichtungen in der ganzen Welt. Die Zusammenarbeit findet größtenteils auf der 'Arbeitsebene', d.h. in den Kliniken und Instituten statt und umfasst gemeinsam durchgeführte Forschungsvorhaben, Wissenstransfer in Forschung und Lehre oder Programme für den Austausch von Wissenschaftlern und Studierenden.

 

Neben den verschiedenen Kooperationsvereinbarungen auf der Ebene der Kliniken und Institute bestehen an der MHH zu folgenden Universitäten vertraglich festgelegte Hochschulkooperationen:

 

Sao Paulo, Brasilien

Partnerhochschule: Universidade de Sao Paulo / Instituto de Ciencias Biomedicas

Partnerschaftsabkommen von 2012

Partnerschaftsbeauftragter: Prof. Sigurd Lenzen

 

Hiroshima, Japan (auch Städtepartnerschaft)

Partnerhochschule: University of Hiroshima

Partnerschaftsabkommen von 1990

Partnerschaftsbeauftragte: Prof. Teruko Tamura-Niemann

 

Tokushima, Japan

Partnerhochschule: University of Tokushima

Partnerschaftsabkommen von 2009

Partnerschaftsbeauftragter. Prof. Sigurd Lenzen

 

 

Rouen, Frankreich (auch Städtepartnerschaft)

Partnerhochschule: Université de Rouen / Faculté de Médecine et de Pharmacie)

Partnerschaftsabkommen von 2000

Partnerschaftsbeauftragter: Prof. Siegfried Geyer

 

 

Moskau, Russland

Partnerhochschule: Erste Moskauer Staatliche Medizinische Universität I.M. Sechenov

Partnerschaftsabkommen von 2007

Partnerschaftsbeauftragter: Prof. Udo Jonas