SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Aktuelles, 24. Februar 2014

Erstinstallation von "Flow Motion" PET-CT an einer deutschen Universitätsklinik

"Flow Motion" verzichtet auf schrittweise Aufnahmen (unten links), sondern nutzt eine kontinuierliche Tischbewegung (unten rechts) für PET-Aufnahmen mit homogener Empfindlichkeit und hoher Qualität.

 

Ab sofort steht im PET-Zentrum der MHH mit "Flow Motion" die neueste PET-Aufnahme-Technologie zur Verfügung. Im Rahmen einer Partnerschaft mit Siemens wird die Klinik für Nuklearmedizin diese Technik klinisch einsetzen, an einer Weiterentwicklung mitwirken, und als Referenzzentrum zur Verfügung stehen.

 

"Flow Motion" bezeichent dabei einen Ansatz zur Aufnahme von PET-Datensätzen, der auf einer kontinuierlichen Tischbewegung basiert. Dies steht im Gegensatz zur bisherigen Routine einer schrittweisen Aufnahme ("step-and-shoot"), und bietet den Vorteil von flexiblerer Untersuchungsplanung, kürzerer Gesamtuntersuchungszeit, gleichmäßiger Empfindlichkeit und höherem Patientenkomfort.

 

Die MHH hat im Bereich der PET-CT eine Technologie-Partnerschaft mit Siemens abgeschlossen, um innerhalb der nächsten Jahre stets auf dem aktuellsten Stand der Technik zu sein und auch in Zukunft frühen Zugriff auf neueste Entwicklungen zu haben.

 

» Weitere Informationen über das PET-Zentrum der MHH

 

(zurück zu "Aktuelles")