SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Hauttumore/Melanom

 

Bei Fragen zu diesen Studien kontaktieren Sie bitte einen der zuständigen Ärzte:
Prof. Dr. Gutzmer, PD Dr. I. Satzger

Adjuvante/neoadjuvante Studien

(für Patienten mit hohem Rezidivrisiko nach Entfernung von Metastasen bzw. vor geplanter Entfernung von Metastasen)

 

Studie 44

Adjuvant Therapy With Pembrolizumab Versus Placebo in Resected High-risk Stage II Melanoma: A Randomized, Double-blind Phase 3 Study (KEYNOTE-716)

 Rekrutierung: möglich

 

Studie 11

Eine randomisierte, offene, kontrollierte, multizentrische Phase III Studie zur Bestimmung der Wirksamkeit der neoadjuvanten intratumoralen Behandlung mit L19IL2/L19TNF gefolgt von chirurgischer Entfernung der Läsionen im Vergeleich zu chirurgischer Entfernung alleine in Melanom-Patienten der klinischen Stufe III B/C (Prüfplancode PH-L19IL2TNF-02/15)

 Rekrutierung: möglich

 

Adjuvante / neoadjuvante Studien - Rekrutierung beendet

 

 

Therapiestudien im Stadium IV (inoperable Fernmetastasen) oder Stadium III

(inoperable in transit oder regionäre Lymphknoten)

 

 

Studie 48

A Phase 3, Randomized, Open-label Study of NKTR-214 Combined With Nivolumab Versus Nivolumab in Participants With Previously Untreated Unresectable or Metastatic Melanoma (CA 045-001)

Rekrutierung: demnächst möglich

 

Studie 47

A Randomized Phase 3 Comparison of IMO-2125 With Ipilimumab Versus Ipilimumab Alone in Subjects With Anti-PD-1 Refractory Melanoma (ILLUMINATE-301)
Rekrutierung: derzeit nicht möglich

 

Studie 46

Multinationale, multizentrische, randomisierte, placebokontrollierte klinische Phase III-Studie zur Bewertuhng der Sicherheit und Wirksamkeit von Pembrolizumab (MK-3475) plus Lenvatinib (E7080/MK-7902) gegenüber Pembrolizumab alleine als First-Line-Therapie des fortgeschrittenen Melanoms (LEAP-003).
Rekrutierung: möglich

 

Studie 45

Evaluation of immunological effects of the RANKL-inhibitor Denosumab when administered concurrently with PD1-blocking antibodies  (Nivolumab, Pembrolizumab) in patients with metastatic malignant melanoma with bone involvement (BONEMET)
Rekrutierung: möglich

 

Studie 39

Phase I Studie mit intratumoraler Applikation von CV8102 bei Patienten mit fortgeschrittenem Melanom

Vorraussetzung: injizierbare Läsionen/Metastasen, Vorbehandlung möglich

Rekrutierung: möglich

 

Studie 38

A Phase 1b/2, Open-label, Multicenter, Dose-escalation and Expansion Trial of Intratumoral SD-101 in Combination With Pembrolizumab in Patients With Matastatic Melanoma or Recurrent or Metastatic head and Neck Squamoous Cell Carcinoma (DV3-MEL-01)

Voraussetzung: injizierbare Läsionen, Vorbehandlung möglich

Rekrutierung: derzeit nicht möglich

 

Studie 35

A phase II, multicenter, open-label, randomizedcontrolled trial evaluating the efficacy and safety of a sequencing schedule of cobimetinib plus vemurafenib followed by immunotherapy with an anti- PD-L1 antibody atezolizumab for the treatment in patients with unresectable or metastatic BRAF V600 Mutant melanoma (ImmunoCobiVem-Studie)

Voraussetzung: Metastasiertes Melanom mit BRAF V600 Mutation, keine Vortherapie. Alle Patienten bekommen eine Therapie mit mit den zielgerichteten Substanzen Vemurafenib+Cobimetinib und dem PD-L1 Blocker Atezolizumab in 2 unterschiedlichen, festgelegten Sequenzen. 

 Rekrutierung: möglich

 

 

Therapiestudien im Stadium IV inoperable Fernmetastasen oder Stadium III - Rekrutierung beendet

Letzte Aktualisierung: 23.08.2019