SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Station 62

Station 62

  

  

Die MHH ist weltweit für Ihre Kompetenz auf dem Gebiet der Transplantationsmedizin bekannt. Hier ist auch eines der größten Zentren  für pädiatrische Blutstammzell-Transplantationen entstanden.

  

Das Spektrum unserer Therapien reicht von der autologen bis zur allogenen Blutstammzell-Transplantation. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Transplantation von Kindern mit besonders bösartigen Leukämien, Immundefekten, Stoffwechselstörungen und genetischen Störungen der Blutbildung.

Übersicht unserer Stationen

Station 62

Station 64a

Tagesklinik

 

Spezialisiert auf Knochenmark-Transplantionen

  

  

Unsere KMT-Spezialisten koordinieren mehrere internationale Studien, deren Ziel darin besteht, gemeinsam mit anderen großen Zentren neue, rational begründbare standardisierte Transplantationsverfahren zu entwickeln. Dieses Verfahren sichert auch eine bessere medizinische Versorgung, da ständig externe Qualitätskontrollen durchgeführt werden. Von Hannover ausgehende Transplantationsstudien betreffen die akute myeloische Leukämie sowie angeborene Erkrankungen des Stoffwechsels, des Immunsystems und der Blutbildung.
 
Eine Transplantationsstation setzt höchste Ansprüche an eine keimarme Umgebung voraus - unsere Patienten dürfen oft ihr Zimmer für viele Tage nicht verlassen. Als eines der ersten europäischen Zentren haben wir daher ein innovatives Konzept entwickelt, welches den Kindern ihren Aufenthalt erleichtern soll. Sehr geräumige Einzelzimmer gewähren unseren Patienten viel Platz zum Spielen und zum Schulunterricht. Eltern können ebenfalls stationär aufgenommen werden. Dieses Konzept erfordert zwar einen hohen Aufwand, erleichtert den Familien diese schwierige Zeit der Transplantation und hilft, den Übergang in die ambulante Nachbetreuung zu bewältigen
 
Bei vielen Erkrankungen kommt  auch die aktuelle Transplantationsmedizin in ihre Grenzen. Fächerübergreifende Strukturen und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben dazu beigetragen, dass Hannover sich zu einer der international führenden Einrichtungen in der Entwicklung neuer Transplantationskonzepte entwickelt hat.  Hier besteht daher unter Umständen die Möglichkeit, dass wir ihrem Kind neuartige Behandlungsmethoden anbieten können, die es in dieser Form weltweit sonst nicht bekommen kann.
 
Seit 2014 sind wir nach JACIE akkreditiert, einem hohen internationalen Qualitätsstandard, der regelmäßig von extern evaluiert wird.

  

  

Oberärzte der Station 62:

  

» Prof. Dr. Martin Sauer

» Prof. Dr. Karl-Walter Sykora

» Prof. Dr. Britta Maecker-Kolhoff

Danke für die Unterstützung unserer Arbeit:

Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

  

Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin
Medizinische Hochschule Hannover
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover