SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Tagesklinik

Onkologische und Häma-tologische Tagesklinik

  

  

Dank unserer Tagesklinik, der sogenannten Dachterrasse, ist es möglich, dass viele Kinder während der intensiven Therapiephasen auch ambulant betreut werden können. Hier werden z.B. kurze Chemotherapie-Infusionen und Bluttransfusionen verabreicht. Auch Narkosen für kurze Eingriffe, wie z.B. Knochenmarkpunktionen, können während des Aufenthaltes in der Tagesklinik durchgeführt werden.

Übersicht unserer Stationen

Station 62

Station 64a

Tagesklinik

 

Der beste Ort für Kinder ist ihr Zuhause.

  

  

Wir bemühen uns, den stationären Klinikaufenthalt für unsere Patienten so kurz wie möglich zu gestalten, denn der beste Ort für Kinder ist ihr Zuhause.

  

Unsere Tagesklinik ist montags bis freitags von 7:30 bis 17:00 Uhr geöffnet und hält sieben Betten in zwei Patientenzimmern bereit. Drei Kinderkrankenschwestern und ein Arzt betreuen dort unsere kleinen Patienten. Wir versorgen im Durchschnitt 10 bis 15 Kinder pro Tag. Am Wochenende erfolgt die tagesklinische Versorgung über die Station 64a.

  
 
Ein Behandlungstag in der Tagesklinik sieht folgendermaßen aus:

  

Zuerst gehen die Kinder zum sogenannten Fingerpieks. Dort wird ein Blutbild erstellt. Danach sieht ein erfahrener Kinderarzt die Patienten, bespricht aktuelle Befunde und Fragen mit den Eltern und Kindern. Jetzt gehen die Kinder in die Tagesklinik, um dort ihre Therapie zu erhalten. Am Nachmittag fahren die Kinder mit ihren Eltern wieder nach Hause, mit dem nächsten Vorstellungstermin in der Tasche.

  

  

Oberärzte der Tagesklinik:

  

» Dr. Andreas Beilken

» Prof. Dr. Lorenz Grigull

Danke für die Unterstützung unserer Arbeit:

Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

  

Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin
Medizinische Hochschule Hannover
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover