SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Zentrum für blasenbildende Autoimmunerkrankungen der Haut

 

Zentrum für Seltene Erkrankungen  >Zentrum für...     >blasenbildende Autoimmunerkrankungen

Zentralisierung von Diagnostik, Therapie und Forschung in Niedersachsen im Bereich der blasenbildenden Autoimmunkrankheiten der Haut.
 

Sprecher des Zentrums:

 

Univ.-Prof. Dr.med. habil.
A. Kapp;
Direktor der Klinik

 

Prof. Dr. med. U. Raap; Oberärztin

 

Klinik für Dermatologie, Allergologie und
Venerologie

    

 

Leistungen:

  • Zentralisierung von Diagnostik

  • Therapie und Forschung in Niedersachsen im Bereich der blasenbildenden Autoimmunkrankheiten der Haut

  • Charakterisierung von Patienten mit bullösen Autoimmunerkrankungen

  • Identifizierung neuer Subtypen/neuer Therapieoptionen

 

Ansprechpartner:

Univ.-Prof. Dr.med. habil.
A. Kapp;
Direktor der Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie

 

Prof. Dr.med. U. Raap; Oberärztin

 

Institut/ Klinik:

 
Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie

Kooperationspartner:                      

 
Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie
(Prof. Dr. med. Ulrike Raap)

 

Klinik für Immunologie und Rheumatologie
(Prof. Dr. med. Torsten Witte)

 

Dermatohistologie in Kooperation mit dem Institut für Pathologie
(PD. Dr. med. Vivien Schacht-Stahlbock)

Publikationen:                                                                                                                      

Raap M, Rüdrich U, Ständer S, Gehring M, Kapp A, Raap U.: Substance P activates human eosinophils. Exp. Dermatol 2015

 

Kunsleben N, Rüdrich U, Gehring M, Novak N, Kapp A, Raap U.: IL-31 Induces Chemotaxis, Calcium Mobilization, Release of Reactive Oxygen Species, and CCL26 in Eosinophils, which are Capable to Release IL-31. Invest Dermatol 2015

Forschung:                                                                                                                            

DFG KliFo Teilprojekt TP08: Effektorfunktionen von eosinophilenn und basophilen Granulozyten und anti-FCεRIα Autoantikörpern

Bei Fragen oder zur Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an das Zentrum für Seltene Erkrankungen, Koordination oder an die Hochschulambulanz der Klinik für Dermatologie, Anmeldung unter: 0511-532 7650.