SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Die Mitglieder im Portrait

 

 

Vorsitzender Professor Dr. jur. Jörn Ipsen

Jörn Ipsen studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten München und Göttingen. 1974 wurde er zum Dr. jur. promoviert. 1980 erfolgte die Habilitation für die Fächer "Öffentliches Recht und Juristische Methodenlehre". Nach Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Tübingen und Göttingen erhielt er 1981 einen Ruf auf eine Professur für Öffentliches Recht am neugegründeten Fachbereich Rechtswissenschaften der Universität Osnabrück. Von 1989 bis 2012 war er Direktor des Instituts für Kommunalrecht der Universität Osnabrück. Von 2007 bis 2013 war er Präsident des Niedersächsischen Staatsgerichtshofs. Seit dem  Oktober 2012 hat er eine Niedersachsenprofessur inne. Dem Hochschulrat der MHH gehört er seit dem 1. Oktober 2011 an. Im März 2017 wurde er zum Vorsitzenden des Hochschulrats gewählt.

Stellvertretende Vorsitzende Dr. med. Martina Wenker

Martina Wenker studierte Biologie und Humanmedizin an der Universität Göttingen. Nach ihrer Approbation als Ärztin war sie in verschiedenen Krankenhäusern zunächst als Assistenzärztin, später als Oberärztin tätig. Sie ist Fachärztin für Innere Medizin, Lungen- und Bronchialheilkunde, Allergologie und Umweltmedizin. Seit Januar 2006 hat sie das Amt der Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen inne, seit Mai 2011 zudem das Amt der Vizepräsidentin der Bundesärztekammer. Dem Hochschulrat der MHH gehört sie seit 1. März 2008 an. Im März 2017 wurde sie zur stellvertretenden Vorsitzenden des Hochschulrats gewählt.

Martina von Campe

Martina von Campe studierte Rechtswissenschaften an der Universität Göttingen. Nach der Einstellung in den Landesdienst im Jahr 1991 verbrachte sie verschiedene Stationen im Niedersächsischen Landesverwaltungsamt, der Bezirksregierung Hannover und dem Niedersächsischen Innenministerium. 2001 wechselte sie in das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und leitet dort in der Hochschulabteilung seit Sommer 2012 das Referat Hochschulmedizin. Dem Hochschulrat der MHH gehört sie seit 13. November 2012 an.

Professor Dr. med. Reinhard Dengler

Reinhard Dengler studierte Medizin in München und war vor seiner Neurologie-Ausbildung zunächst PostDoc am Physiologischen Institut der Technischen Universität (TU) München. 1986 verbrachte er ein Sabbatical am Physiologischen Institut der University of Alberta, Edmonton, Kanada. Von 1989 bis 1992 war er stellvertretender Direktor der neurologischen Klinik der Universität Bonn und war von 1992 bis 2015 Direktor der Klinik für Neurologie der MHH. Von 1999 bis 2004 war er, beurlaubt von seiner Tätigkeit als Direktor der Klinik für Neurologie, hauptberufliches Präsidiumsmitglied für das Ressort Krankenversorgung der MHH. Von 2005 bis 2013 war er externes Mitglied des Aufsichtsrates des Universitätsklinikums Halle an der Saale. Er ist Mitglied in den Leitungsgremien verschiedener nationaler und internationaler wissenschaftlicher Gesellschaften. Dem Hochschulrat der MHH gehört er seit 1. September 2014 an.

Professorin Dr. med. Petra Gastmeier

Petra Gastmeier studierte Medizin in Halle und an der Charité in Berlin. Sie arbeitete zunächst am Potsdamer Hygiene-Institut, nach der Wende am Potsdamer Klinikum Ernst von Bergmann und ab 1993 als wissenschaftliche Mitarbeiterin/Oberärztin am Institut für Hygiene der FU Berlin. Im Jahr 2000 folgte sie einem Ruf an die MHH auf eine C3-Schwerpunktprofessur Krankenhaushygiene, Anfang 2008 wechselte sie als Direktorin des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin an die Charité und leitet seither das Nationale Referenzzentrum für die Surveillance von nosokomialen Infektionen. Dem Hochschulrat der MHH gehört sie seit dem 1. März 2016 an.

Gerd Koslowski

Gerd Koslowski studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg, von 1997bis 2002 hatte er verschiedene Funktionen an verschiedenen Standorten der Helios Kliniken GmbH inne. Von 2002 bis 2007 war er (Allein)Vorstand am Klinikum Landsberg sowie Gründungsgeschäftsführer der Gesundheit Oberbayern GmbH. Von 2007 bis 2016 war er als Kaufmännischer Direktor Vorstandsmitglied des LMU Klinikums der Universität München und Geschäftsführer verschiedener Tochtergesellschaften. Seit 2013 ist Gerd Koslowski Mitglied des Medizinausschusses des Wissenschaftsrates. Dem Hochschulrat der MHH gehört er seit dem 1. März 2016 an.

Professor Dr. Hans-Georg Kräusslich

Hans-Georg Kräusslich studierte Medizin in München. Nach seiner Zeit als Postdoc an der State University of New York in Stony Brook etablierte eine eigene Arbeitsgruppe zur Morphogenese und Replikation von HIV am Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg. 1995 wurde er als Professor an das Heinrich-Pette-Institut in Hamburg, ein Institut der Leibniz-Gemeinschaft, berufen, dessen Direktor er von 1996 bis 1999 war. Seit 2000 leitet er die Virologie am Universitätsklinikum Heidelberg. Hans-Georg Kräusslich ist zudem gewähltes Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften sowie der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Dem Hochschulrat der MHH gehört er seit dem 1. März 2016 an.


Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[mehr]