SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Studieninteressierte Medizin

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

AKTUELLES

 

Am 10. und 11. September 2019 veranstaltet die Leibniz Universität Hannover wieder ihre Hochschulinformationstage, bei dem Sie sich über das vielfältige Studienangebot informieren können. Auch die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) nimmt daran teil. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter folgendem Link: www.hit.uni-hannover.de/1466.html

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

Das Medizinstudium an der Medizinischen Hochschule Hannover

 

Im Mittelpunkt der ärztlichen Tätigkeit steht der/die Patient/in mit seiner/ihrer Symptomatik und seinen/ihren gesundheitlichen Problemen. Der Modellstudiengang HannibaL (Hannoversche integrierte berufsorientierte adaptive Lehre) ist patientenorientiert und praxisnah sowie wissenschaftlich und forschungsorientiert. Die MHH bereitet damit auf die ärztlichen Tätigkeiten des 21. Jahrhunderts vor.

 

Bereits früh im Studium wird der strukturierte Zugang zum/zur Patienten/in thematisiert. Es erfolgt eine Ausbildung entlang der Probleme des/der Patienten/in und der klinischen Krankheitsbilder. Das Eingehen auf den/die Patienten/-in und die Erfassung der wichtigsten Beschwerden werden während des Studiums immer wieder eingeübt. Große klinische Krankheitsbilder wie Krebs oder Gelenkerkrankungen werden ebenfalls am Anfang des Studiums vorgestellt und in den naturwissenschaftlichen Grundlagenfächern Anatomie, Biochemie oder Physiologie aufgegriffen und näher beleuchtet.

 

 

  

         

Vorlesungen, Praktikum,
Seminar:
Ein Student berichtet

Examen und was dann?
Ein Absolvent berichtet

 

 

Bewerbung um einen Studienplatz im 1. Semester für Humanmedizin

 

Das Studium im 1. Fachsemester beginnt immer nur zum Wintersemester. Den Bewerbungsschluss für Deutsche und EU-Bürger bzw. andere Personen mit einer deutschen oder EU-Hochschulzugangsberechtigung entnehmen Sie bitte www.hochschulstart.de. Alle Bewerbungen für diesen Personenkreis laufen ausschließlich über die Stiftung für Hochschulzulassung; die Stiftung vergibt zentral alle Medizinstudienplätze.

 

Die Studienplatzvergabe für die Studienjahre 2020/2021 und 2021/2022 wird gemäß einer Übergangsregelung durchgeführt. In dieser Übergangszeit finden keine Auswahlverfahren an den Hochschulen, wie z. B. Auswahlgespräche, statt. Die Auswahl und Vergabe richtet sich ausschließlich nach den unten aufgeführten Kriterien durch die Stiftung für Hochschulzulassung.

 

Die Studienplätze werden nach drei Quoten vergeben:

 

Abiturbestenquote (30 % der Studienplätze): Ausschließliches Kriterium ist die Note der Hochschulzugangsberechtigung.

 

Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH; 60 % der Studienplätze): Neben der Note der Hochschulzugangsberechtigung werden  weitere Kriterien (TMS-Test, Dienste und Berufsausbildung) berücksichtigt.

 

Übergangswartezeit (10 % der Studienplätze): In der Übergangszeit wird die Wartezeit zu einem gewissen Anteil weiterhin berücksichtigt; darüber hinaus finden die Berufsausbildung und der TMS-Test Berücksichtigung.

 

 

 

Bewerber aus Nicht-EU-Ländern müssen sich über Uni Assist bewerben.

Bewerbungszeitraum ist vom 01.05. bis 15.06. eines Jahres.

Für die Bewerbung laden Sie bitte das Abiturzeugnis und den Sprachnachweis hoch.

Eine erfolgreiche Teilnahme an einer Sprachprüfung auf Niveau DSH-2 muss bei der Bewerbung nachgewiesen werden. Der Nachweis der erforderlichen Deutschkenntnisse kann durch die folgenden Zertifikate erbracht werden:

 

  • DSH-2 / DSH-3
  • TestDaF mit mindestens 4 Punkte in allen vier Bereichen,
  • Telc Deutsch C1 Hochschule
  • Telc Deutsch C2
  • Goethe Zertifikat C2
  • Feststellungsprüfung an einem deutschen Studienkolleg
  • sowie Deutsches Sprachdiplom der KMK – zweite Stufe – DSD II

 

Allgemeine Informationen zum Sprachnachweis finden Sie unter http://www.sprachnachweis.de/sprachnachweis/studienbewerber.do

 

An der MHH werden keine vorbereitenden Sprachkurse oder Sprachprüfungen durchgeführt!

Wenn Sie sich für das Studienkolleg anmelden müssen, klicken Sie hier für weitere Informationen.

 

 

 

Losverfahren

 

Ist Mitte Oktober das Studienplatzvergabeverfahren abgeschlossen und es bleiben dann noch Studienplätze frei, erfolgt ein universitätsinternes Losverfahren. Hier können Sie sich jeweils vom 15.09. bis 15.10. eines Jahres an der Verlosung von Reststudienplätzen im 1. Semester beteiligen.

 

 

 

 

Bewerbung um einen Studienplatz im höheren Semester für Humanmedizin

 

Die Bewerbung um einen Studienplatz im höheren Fachsemester  erfolgt direkt an der MHH über ein Onlineformular: https://webext.mh-hannover.de/webformular/antrag_zulassung.html.

 

Bewerbungszeitraum für das Wintersemester ist vom 01.06. bis 15.07. eines Jahres, für das Sommersemester vom 01.12. eines Jahres bis zum 15.01. des Folgejahres.

 

Bitte lesen Sie vor der Bewerbung unser Merk- und Hinweisblatt aufmerksam durch.

 

Das Nachreichen von Unterlagen ist aufgrund der Vielzahl an Bewerbern nicht möglich und unvollständige Anträge werden nicht berücksichtigt.

 

 

 

 

Studieren ohne Abitur

 

In Niedersachsen besteht die Möglichkeit ohne Abitur an den Hochschulen und Universitäten des Landes gleichwertig wie mit einem Abitur ein reguläres Studium aufzunehmen. Ein Abschluss der Fachhochschulreife für „Soziales und Gesundheit, Schwerpunkt Gesundheit-Pflege“ wird beim Auswahlverfahren an der MHH gleichwertig wie das Abitur gewertet. Mit einem Abschluss in dem genannten Schwerpunkt können Sie sich direkt um einen Studienplatz für das Medizinstudium bewerben. Dafür nutzen Sie bitte das Portal von Hochschulstart.de. Eine Direktbewerbung für das 1. Semester an der MHH ist nicht möglich.

 

Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, dass eine Fachhochschulreife, die außerhalb Niedersachsens erworben wurde, für eine Zulassung zum Studium gilt. Dafür müssen die Voraussetzungen (Gesamtstunden) und Inhalte der Fächer der Fachhochschulreife für „Soziales und Gesundheit, Schwerpunkt Gesundheit“ gleichwertig mit der einer aus Niedersachsen sein.

 

Auch mit einer dreijährigen Berufsausbildung und anschließender mindestens dreijähriger Berufstätigkeit (Vollzeit) in diesem Beruf können Sie fachgebunden in Niedersachsen studieren. Fachgebunden bedeutet, dass den Bewerberinnen und Bewerbern nur bestimmte Studiengänge offen stehen. Der Beruf muss dabei dem angestrebten Studiengang fachlich nahe stehen.

 

Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung aufgrund beruflicher Vorbildung:

 

https://www.studieren-in-niedersachsen.de/studienwahl/orientierung/studieren-ohne-abitur/berufliche-vorbildung-fachgebunden.html

 

Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung aufgrund beruflicher Vorbildung:

https://www.studieren-in-niedersachsen.de/studienwahl/orientierung/studieren-ohne-abitur/berufliche-vorbildung-allgemein.html

 

Alle gültigen Vorbildungen finden Sie nochmal aufgelistet unter dem folgenden Link http://www.studieren-in-niedersachsen.de/ohne-abitur.htm#1

 

 

 

 

Sie haben noch Fragen?

 

Ansprechpartner/innen rund um das Bewerbungsverfahren sind die Mitarbeiter/innen des Studentensekretariats.

E-Mail: info.studiummh-hannover.de