SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Klinisches StrucMed Programm

KlinStrucMed

 

 

                          

 

 

 

Im Juli 2015 startete das neue KlinStrucMed Programm. Dies wird gefördert von der Else-Kröner-Fresenius Stiftung.

Zehn Studierende pro Jahr können für eine ausgewählten klinische Doktorarbeit aufgenommen werden.  Neben der Arbeit gibt es zahlreiche Weiterbildungen wie z.B. im Bereich Biometrie sowie Soft Skill Kurse. Kooperationen mit Rotterdam und Kopenhagen sind eingeplant.

Bezahlung als studentische Hilfskraft (entspricht 800,- Euro/Monat).

 

Zusätzlich gibt es ab Juli 2017 fünf Stellen des Integrierten Forschungs- und Behandlungszentrum Transplantation (IFBTx). Hier geht es ebenfalls um patientenorientierte Forschung (http://www.ifb-tx.de/home/). Das IFBTx bietet ebenfalls zahlreiche Weiterbildungen an. Promovierende im IFBTx werden dem KlinStrucMed assoziiert.

 

 

Bewerbung
(Beginn des nächsten Jahrganges: 3. Juli 2017, Bewerbung bis zum 20.03.2017 an Frau Dr. Kruse):

 

Voraussetzungen

Bewerben können sich alle Studierenden nach dem 4. Fachsemester, der Beginn sollte idealerweise nach dem 6. Semester erfolgen

· Erfolgreicher Abschluss des Teilgebietes Biometrie des Moduls MSE_P_304

· Nachweis von überdurchschnittlichen Studienleistungen, herausragende Leistungen in einzelnen Fächern können ausreichend sein, wenn in diesem Gebiet eine Dissertation angestrebt wird

 

 

Unterlagen
· Anschreiben
· Motivationsschreiben mit einer Stellungnahme zu folgenden Punkten:
  o für welches der klinischen Fächer interessiert sich die Studentin/der   Student
  o was ist die intrinsische Motivation für die Dissertation
  o welches sind die mittel- und langfristigen Ziele der Studentin/des Studenten in Bezug auf klinische Ausbildung und wissenschaftlichen Karriereweg
· Lebenslauf
· Zeugnisse [Abitur (einfache Kopie), Physikum oder Tabelle mit den benotenden Scheinen im Modellstudiengang, Tabelle benotete Scheine im 1. etc. klinischen Jahr]
· Wenn vorhanden: Zusage eines/r potentiellen Doktorvaters/mutter und Projektbeschreibung (aber absolut kein Muss! s. unten). Die Projektbeschreibung sollte der/die Projektleiter/in direkt bei uns einreichen. Es werden jedes Jahr 10 Projekte im KlinStrucMed plus 5 Projekte im IFBTx von einer Kommission ausgewählt.

 

Bitte keine Bewerbungsmappe, Klarsichtfolie reicht. Bitte unbedingt e-mail Addresse angeben! Es sind keine Scheine erforderlich, nur Tabelle s. oben

 


Die Auswahl erfolgt allein aufgrund von Qualitätskriterien („Auswahl der Besten“). Qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber werden zu Vorauswahlgesprächen eingeladen, diese beinhalten unter anderem eine kurze Präsentation zu einer klinischen Fragestellung. Über die endgültige Aufnahme in das Programm befinden die Programmkommissionen nach Abschluss der Auswahlgespräche.
Die vorhandene Zusage einer Doktorarbeit ist keine Garantie für eine Aufnahme in das Programm.


Sie müssen sich nicht unbedingt vorher um ein Projekt kümmern!

Gleichzeitig zu Ihren Bewerbungen nehmen wir auch Bewerbungen der potentiellen Projektleiter entgegen.
Die Projekte werden zunächst überprüft bevor diese dann frei geschaltet werden. Informationen für Projektleiter

 


Kontakt und Information:

Leiter des KlinStrucMed Programms: Prof. Dr. Heiner Wedemeyer, Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie

 

Für das IFBTx: Prof. Dr. Anette Melk, Pädiatrische Nephrologie


Koordination und Bewerbung: Dr. Susanne Kruse, HBRS Büro, Gebäude J4, Ebene 1, Tel. -9844; Fax. -2611;
kruse.susannemh-hannover.de

 

 

Aktuelle Promovierende           Programmordnung      Allgemeine Infos