SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Dezember 2014

Ehrungen und Auszeichnungen

 

Dr. med. Sebastian Decker, Klinik für Unfallchirurgie, wurde im September 2014 in Ratingen von der Deutschen Osteoonkologischen Gesellschaft mit dem 1. Posterpreis in Höhe von 300 Euro ausgezeichnet für seine Präsentation „Operative Therapie von Wirbelsäulenmetastasen – Eine monozentrische retrospektive Therapieanalyse“.

 

Dr. med. vet. Julia Diekmann, Klinik für Orthopädie (Annastift), erhielt im Oktober 2014 in Hannover den mit 1.200 Euro dotierten Vortragspreis des Niedersächsischen Zentrums für Biomedizintechnik, Implantatforschung und Entwicklung (NIFE) für ihre Präsentation „Erste Ergebnisse zur Untersuchung einer bioresorbierbaren Interferenzschraube aus einer Magnesiumlegierung“.

 

Ludwig Gieseke, Leiter der MHH-Zentralküche, wurde im Oktober 2014 in Fürstenfeldbruck vom Fachmagazin GV-Manager mit einer Nominierung in der Preiskategorie „Patienten-/Zentralverpflegung – Lebenswerk“ geehrt für sein langjähriges Engagement im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung.

 

Annika Gottschling-Lang, M. A., wissenschaftliche Mitarbeiterin der Klinik für Rehabilitationsmedizin, wurde im September 2014 gemeinsam mit zwei Wissenschaftlern der Universität Greifswald der mit 20.000 Euro dotierte Hufeland-Preis verliehen. Die Deutsche Ärzteversicherung vergibt diesen Preis in Zusammenarbeit mit der Bundesärzte-, der Bundeszahnärztekammer sowie der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. für Projekte auf dem Gebiet der Präventivmedizin. Gewürdigt wurde die Arbeit „Prävention in Kitas“.

 

Professor Dr. med. Mario Hoeper, Klinik für Pneumologie und Principal Investigator am Standort BREATH des Deutschen Zentrums für Lungenforschung, wurde im September 2014 in München von der European Respiratory Society (ERS) mit dem „ERS Life-time achievement in pulmonary hypertension Award“ in Höhe von 10.000 Euro geehrt für sein Lebenswerk. Die ERS vergibt diesen Preis mit Unterstützung der Actelion Pharmaceuticals an Wissenschaftler, die sich in besonderer Weise um die Entwicklung der Forschung und die verbesserte Therapie für Patienten auf dem Gebiet der Pulmonalen Hypertonie (PH) verdient gemacht haben.

 

Dr. med. Christian Klemann, Klinik für Kinderchirurgie, erhielt im Oktober 2014 in Berlin vom BARD Executive Board den mit 2.000 Euro dotierten Dr. A.& E. Appenrodt-Award in der Kategorie Grundlagenwissenschaften für das Projekt „Interleukin-17 produced by gamma delta T cells is causative for experimental biliary atresia“. Zusätzlich erhielt er den mit 1.250 Euro dotierten BARD-Award für den besten Vortrag.

 

Professor Dr. med. Reinhard Pabst, Niedersachsen Senior Forschungsprofessur für Immunmorphologie, erhielt im September 2014 in Salzburg (Österreich) den Anton-Waldeyer-Forschungspreis der Anatomischen Gesellschaft in Höhe von 5.000 Euro für seine Verdienste um die klinisch relevante Forschung in der Anatomie.

In Gremien gewählt

 

Professor Dr. med. Arnold Ganser, Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation, wurde für weitere drei Jahre als Mitglied des Nominating Committee der American Society of Hematology bestätigt.

 

Professor Dr. med. Joachim K. Krauss, Klinik für Neurochirurgie, wurde im September 2014 von der European Society for Stereotactic and Functional Neurosurgery (ESSFN) zum Ehrenpräsidenten auf Lebenszeit ernannt.

 

Dr. med. Gerald Neitzke, Institut für Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizin, und Klinisches Ethik-Komitee der MHH, wurde in seinem Amt als Vorstandsmitglied der Akademie für Ethik in der Medizin bestätigt.

 

Privatdozent Dr. med. Matthias Oelke, Klinik für Urologie und Urologische Onkologie, wurde im Oktober 2014 von der European Association of Urology (EAU) zum Mitglied der Section of Female Functional Urology (ESFFU) gewählt.

 

Privatdozent Dr. med. Jan Dieter Schmitto, Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie, wurde als Fellow in das Royal College of Physicians and Surgeons of Glasgow (FRCS) aufgenommen.

Berufungen

 

Professor Dr. med. Lars Pape, MHH, hat den Ruf auf die W3-Professur für Pädiatrische Nephrologie in der Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber- und Stoffwechselerkrankungen, MHH, angenommen und seinen Dienst zum 1. August 2014 angetreten.

 

Professor Dr. med. Dr. phil. Daniel Strech, MHH, hat den Ruf auf die W3-Heisenbergprofessur für Ethik und Governance in Biomedizinischer Forschung und Innovation, MHH, angenommen und seinen Dienst zum 7. November 2014 angetreten.

 

Professor Dr. rer. nat. Andreas Krüger, MHH, hat den Ruf auf die W2-Professur für Regenerative Immunologie am Institut für Immunologie, MHH, angenommen und seinen Dienst zum 1. November 2014 angetreten.

Ernennungen

 

zum Außerplanmäßigen Professor:

 

Privatdozent Dr. med. Nils Frühauf, Geschäftsführer der Ärztekammer Niedersachsen, Hannover,

 

Privatdozent Dr. med. Florian Guthmann, Kinderkrankenhaus auf der Bult,

 

Professor Dr. rer. nat. Dirk Hofreuter, Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene,

 

Privatdozent Dr. med. Stephan Immenschuh, Institut für Transfusionsmedizin,

 

Privatdozent Dr. med. Wilhelm Alexander Osthaus, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin,

 

Privatdozentin Dr. rer. nat. Renata Stripecke, Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation,

 

Privatdozent Dr. med. Fritz Thorey, ATOS Klinik, Heidelberg.

Habilitationen

 

Die Venia Legendi erhielten:

 

Dr. med. Kiriakos Daniilidis, Orthopädie der MHH im Annastift, für das Fach Orthopädie und Unfallchirurgie,

 

Dr. med. Christian Kühn, Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie, für das Fach Herzchirurgie,

 

Dr. med. dent. Anne-Kathrin Lührs, Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Präventive Zahnheilkunde, für das Fach Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde,

 

Dr. rer. nat. Ortwin Naujok, Institut für Klinische Biochemie, für das Fach Biochemie,

 

Dr. med. Maximilian Petri, Klinik für Unfallchirurgie, für das Fach Orthopädie und Unfallchirurgie,

 

Dr. med. Kristina Imeen Ringe, Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, für das Fach Radiologie,

 

Dr. rer. nat. Renate Johanna Scheibe, Institut für Physiologische Chemie, für das Fach Biochemie,

 

Dr. med. Dr. rer. nat. Diana Steinmann, Klinik für Strahlentherapie und spezielle Onkologie, für das Fach Strahlentherapie,

 

Dr. med. Magnus Johannes Teschner, Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, für das Fach Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde,

 

Dr. med. Sibylle von Vietinghoff, Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen, für das Fach Innere Medizin,

 

 

Erweiterung der Venia Legendi:

 

Prof. Dr. med. Franz-Christoph Bange, Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene, für das Fach Medizinische Mikrobiologie und Hygiene

Umhabilitationen

 

Es wurden umhabilitiert:

 

Privatdozent Dr. med. Jan Hinrich Bräsen, Institut für Pathologie, von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel an die MHH,

 

Privatdozent Dr. med. Thorsten Derlin, Klinik für Nuklearmedizin, von der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg an die MHH,

 

Privatdozent Dr. med. Stephan Eberhard Gretschel, KRH Klinikum Siloah, Klinik für Viszeralchirurgie, von der Charité Universitätsmedizin Berlin an die MHH,

 

Privatdozent Dr. med. Peter Landwehr, Diakoniekrankenhaus Henriettenstiftung Hannover, Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, von der Medizinischen Fakultät der Universität Köln an die MHH,

 

Professor Dr. med. Ibrahim Erol Sandalcioglu, KRH Klinikum Nordstadt, Neurochirurgische Klinik, von der Universität Duisburg-Essen an die MHH.


Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[mehr]