SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Bereich B: Biointerface – Biofunktionalisierung von Oberflächen


Der Themenkomplex des Projektbereichs B „Biointerface-Biofunktionalisierung von Oberflächen“ betraf die Entwicklung von nano- und mikrostrukturierten, biofunktionalen Materialoberflächen, um die biologischen Mechanismen der Zellen bzw. des Gewebes gezielt zu steuern. Dies erforderte Erfahrung bei der Anwendung von Oberflächenmodifizierungen, denn der Mechanismus des dreidimensionalen Wachstums wird nicht nur von dem Biointerface, sondern auch von der vorliegenden dreidimensionalen Struktur eines Konstrukts gesteuert. Hier waren Kenntnisse im Bereich der Polymersynthese gefordert, um funktionalisierte Matrizes mit definierten Polymereigenschaften zu entwickeln. Demzufolge hatte sich ein Arbeitskreis aus entsprechenden Experten gebildet, der sich den Themenfeldern „Funktionalisierte Oberflächen“ und „Funktionalisierte Matrices“ widmete. Abbildung 1 zeigt eine Zusammenfassung der Zielsetzung.

WissenschaftlerInnen der Fachrichtungen Chemie, Biologie und Physik (Teilprojekte: A5, B1, B2, B3, C1, C2, C3, C4) haben im Rahmen von Telefonkonferenzen sowie Arbeitskreistreffen am Rande der internen SFB-Kolloquien an wechselnden Standorten Informationen zu den eingesetzten Methoden zur Oberflächenmodifizierung, der eingesetzten oberflächensensitiven Analytik sowie der entwickelten Polymermatrices ausgetauscht. Diese Veranstaltungen dienten nicht nur dem Erfahrungsaustausch, sondern lieferten auch einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung der am SFB/TRR 37 beteiligten DoktorandInnen.



B1: Kontrolle und Steuerung der Adhäsion und der osteogenen Differenzierung humaner mesenchymaler Stammzellen in Abhängigkeit funktionalisierter Materialoberflächen und mechanischer Integrinstimulation
B2: Biofunktionalisierte Mikro- und Nanofaserstrukturen als textiles Biointerface zur gesteuerten Proliferation und Differenzierung von humanen Präadipozyten und endothelialen Vorläuferzellen
B3: Oberflächenmodifikation und Bioaktivierung von Titan-Mittelohrprothesen
B4: Endothelzellen im Scherfeld
B5: Magnetische Polymer-Nanopartikel: Gentransfer/Drug delivery und Stammzelldifferenzierung kontrolliert durch magnetische Pol-Zeilen