SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Medizinsoziologische Theorie

Auf welcher sozialstrukturellen Basis sollte die Analyse gesundheitlicher Ungleichheit erfolgen? Sind traditionelle Schichtkonzepte noch geeignet, die Gesundheitsrisiken der Bevölkerung adäquat zu erfassen? Und wie lassen sich struktur- und handlungstheoretische Ansätze im Rahmen eines Erklärungsmodells gesundheitlicher Ungleichheit verknüpfen?

 

Derartige Fragen zur konzeptionell-sozialstrukturellen Ausgestaltung sowie zur Erklärung sozial bedingter gesundheitlicher Ungleichheit bilden einen weiteren Schwerpunkt der Medizinischen Soziologie der MHH. Organisiert in der Arbeitsgruppe ‚Medizinsoziologische Theorie’ der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie (DGMS) werden diesbezügliche Themen diskutiert und Veranstaltungen organisiert. Einen Überblick über die bisherigen Veröffentlichungen zu diesem Thema finden Sie hier.