SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

AG Melk - Informationen für Kinder

AKTUELLE PROJEKTE
Erfahren Sie mehr über unsere
Projekte und Studien in 2014...

STUDIENANMELDUNG
Wie junge Patienten uns bei
der Forschung unterstützen...

ANETTE MELK
Kinderärztin und Wissenschaft-
lerin. Mehr Infos hier...

» Kontakt

» PFZ-Startseite

» zur Klinik

Einführung       Informationen für Kinder       Informationen für Erwachsene       Studienanmeldung

INFORMATIONEN FÜR KINDER

   

Liebe Kinder! Mein Name ist Philipp. Ich bin 8 Jahre alt und ich möchte euch gerne etwas über Untersuchungen am Herzen (das Herz pumpt Blut durch euren Körper) und an den Gefäßen (das sind die Adern, durch die euer Blut fließt) erzählen. Die Untersuchungen werden hier im sogenannten Herz-Kreislauf-Labor der MHH-Kinderklinik und an ganz vielen Kinderkliniken in Europa gemacht. Mit dem, was die Ärzte dabei herausfinden, können sie in Zukunft kranken Kindern besser helfen.

  

Alles, was ich hier ausprobiert habe, tat nicht weh. Und lange hat es auch nicht gedauert. Die Leute sind nett und man muss keine Angst haben. Wenn man Fragen hat, dann bekommt man alles gut erklärt. Und damit ihr schon mal wisst, was so gemacht wird, habe ich alle Untersuchungen etwas genauer erklärt. Ich fände es super, wenn ihr mitmacht. Denn nur wenn viele mithelfen, können wir es schaffen, dass es kranken Kindern besser geht.

     

BLUTDRUCKMESSUNG

 

Hier siehst du, wie bei mir Blutdruck gemessen wird. Mit dieser Untersuchung soll der Druck gemessen werden, mit dem das Blut durch deine Adern fließt. Hierzu wird dir ein breites Armband um deinen Oberarm gelegt. Dieses wird kurz mit Luft aufgepumpt, die dann wieder rausgelassen wird. Das Ganze geht sehr schnell und tut überhaupt nicht weh.

      

Warum ist Blutdruckmessen so wichtig?

  

Die Ärzte messen den Blutdruck um herauszufinden, ob dein Blutdruck zu hoch ist. Ein hoher Blutdruck ist schlimm, weil dein Herz sich dann mehr anstrengt als es soll. Außerdem kann der hohe Blutdruck auch die Adern selbst kaputt machen: die werden dann nämlich ganz starr.

  

24-Stunden-Blutdruckmessung

  

Was eine Blutdruckmessung ist, weißt du ja bereits. Die 24-Stunden-Blutdruckmessung verläuft so ähnlich. Hier bekommst du das gleiche Armband umgelegt. Der Unterschied ist, dass mehrfach gemessen wird. Hierzu bekommst du einen kleinen Computer mit nach Hause, der die Messung selbstständig durchführt. du musst nur das Armband den ganzen Tag und auch in der Nacht tragen, sonst darfst du aber alles machen, was du sonst auch immer machst. Und weil diese Untersuchung einfach nur eine Blutdruckmessung ist, tut sie auch nicht weh.

  

Warum messen die Ärzte den Blutdruck über 24 Stunden?

  

Durch die Messungen am Tag und in der Nacht kann man rausfinden, wie dein Blutdruck zuhause ist und wie er sich z.B. beim Spielen und Schlafen verändert. Das ist sehr wichtig, weil sich der hohe Blutdruck auch manchmal „versteckt“ und nur nachts da ist. Außerdem gibt es manche Kinder, bei denen der Blutdruck nur deshalb hoch ist, weil sie sehr aufgeregt sind, wenn sie zum Arzt gehen. Bei diesen Kindern sehen die Ärzte dann, dass zuhause alles normal ist.

  

 

 

Hier bekomme ich das Armband für die 24 Stunden-Blutdruckmessung angelegt.

Der kleine Computer, den ich in der Hand halte, wird dann noch in eine Tasche gesteckt.

Nun bin ich fertig und kann nach Hause gehen. Was mache ich denn jetzt am besten? Fußball?

MESSUNG DER PULSWELLE

 

Außerdem wird noch gemessen, wie schnell dein Blut vom Herzen in deine Arme und Beine fließt. Das funktioniert ähnlich wie Blutdruckmessen und tut auch nicht weh. Dabei bekommst du ein Band um dein Bein gelegt. Ein zweites, ganz schmales Band wird am Hals angelegt. Dann musst du ganz kurz ruhig liegen und darfst nicht sprechen. 

  

Was lernen Ärzte aus dieser Messung?

  

Daran, wie schnell dein Blut fließt, können die Ärzte erkennen, wie starr deine große Körperschlagader ist. In starren Adern fließt das Blut nämlich schneller. Ein Grund dafür, dass die große Ader starr wird, ist ein hoher Blutdruck, aber es gibt auch andere Gründe, wie beispielsweise eine schlechte Funktion der Nieren (die Nieren produzieren den Urin).

  

 

 

Hier bekomme ich das große Band am Bein angelegt.

Das ist das kleine Band
für den Hals.

Hier habe ich nun auch das kleine Band um.

Während der Messung musste ich kurz ruhig liegen bleiben.

So sah meine Messung
auf dem Bildschirm aus.

Hinterher hat die Ärztin mir alles nochmal genau erklärt.

ULTRASCHALLMESSUNG  AM HALS

 

Hier siehst du die Messung der Dicke der Halsschlagader. Dafür werden mit einem speziellen Gerät Aufnahmen von deiner Ader gemacht. Auf den Bildern siehst du wie auf einen Stempel (ich fand es sieht aus wie ein Magnet) ein Gel getan wird. Dann fährt der Doktor mit dem Stempel rechts und links am Hals auf und ab und macht Bilder. Du kannst erkennen, dass das gar nicht weh tut.

  

Warum untersuchen die Ärzte die Halsschlagader?

  

Die Ärzte können so etwas über deine Adern lernen. Sie können sehen, ob sie noch schön dünn sind und gut beweglich oder ob sie durch einen hohen Blutdruck dick und starr geworden sind.

  

 

 

Hier siehst du den Ultraschallkopf mit dem Gel

Erst schaut der Doktor die
rechte Ader am Hals an.

Und dann auch noch die
linke Seite.

ULTRASCHALL DES HERZENS

 

Mit dieser Untersuchung kann man sich anschauen, wie dein Herz arbeitet. Dafür wird ein spezielles Gerät benötigt, das so ähnlich funktioniert wie eine Videokamera. Damit besonders gute Bilder entstehen, bekommst du ein Gel auf deinen Oberkörper. Die Bilder, die bei der Untersuchung entstehen, kannst du dir auch anschauen. Mir hat es Spaß gemacht und die Bilder, die ich mir angeschaut habe, fand ich total interessant.

  

Warum ist der Herzultraschall wichtig?

  

Beim Herzultraschall kann man von außen deinem Herzen zuschauen, wie es schlägt und das Blut in den Körper pumpt. Dabei kann man sehen, ob dein Herz gesund oder krank ist.

  

 

 

Hier bekomme ich sogenannte EKG-Elektroden aufgeklebt.

Die Untersuchung des Herzens wird mit Ultraschall gemacht.

Den Film kann man hinterher auch ansehen.

 

Pädiatrisches Forschungszentrum

  

Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber-
und Stoffwechselerkrankungen
Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin

  

Medizinische Hochschule Hannover
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover

  

ARBEITSGRUPPE PROF. DR. DR. ANETTE MELK
Interdisziplinäre Experimentelle
Transplantationsmedizin

» Kontakt      » Impressum      » zur Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber- und Stoffwechselerkrankungen