SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Februar 2014

Ehrungen und Auszeichnungen

 

Dr. med. Urs-Vito Albrecht, MPH, Peter L. Reichertz-Institut für Medizinische Informatik, TU Braunschweig und MHH, wurde im November 2013 in Düsseldorf mit dem ersten Platz des „AppCircus on Health“ geehrt für die Gebärdensprache-App „iSignIT-app“. Außerdem wurde die App für die „Mobile Premier Awards 2014“ nominiert und wird auf der Medica World Americas, Houston/Texas, präsentiert.

 

Professor Dr. med. Thomas Lenarz, Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, wurde im Oktober 2013 zum Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, Halle, Saale, gewählt.

 

Luisa Marilena Schäck, Klinik für Unfallchirurgie, wurde im Oktober 2013 in Berlin von der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie mit einem Posterpreis in Höhe von 750 Euro geehrt für ihre Arbeit „Transiente Stimulation von in vitro kultivierten mesenchymalen Stammzellen mit BMP-2 bewirkt Hochregulation von MSC-Markern“.

 

Hadeel Shammas, Doktorandin der Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber- und Stoffwechselerkrankungen und Studierende im PhD-Programm des Zentrums für Systemische Neurowissenschaften, wurde im Dezember 2013 in Berlin von der Actelion Pharmaceuticals Ltd, Allschwil, Schweiz, mit einem Posterpreis in Höhe von 500 Euro ausgezeichnet für ihre Präsentation „Pathobiochemistry of gastrointestinal malfunction in a patient with Niemann-Pick Type C disease“.

 

Dr. med. Thomas Skripuletz, Klinik für Neurologie, wurde im Oktober 2013 in Kopenhagen, Dänemark, vom European Committee for Treatment and Research in Multiple Sclerosis (ECTRIMS) mit einem Young Investigator Preis geehrt. Die Auszeichnung in Höhe von 1.500 Euro, verbunden mit einem Reisestipendium in Höhe von 400 Euro, würdigte den Vortrag „Astrocytes are essential for regeneration of oligodendrocytes and myelin after cuprizone induced demyelination“.

In Gremien gewählt

 

Professor Dr. med. Hans Christiansen, Klinik für Strahlentherapie und Spezielle Onkologie, wurde im Dezember 2013 von der Akademie der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie (DEGRO) zur Fort- und Weiterbildung in der Radioonkologie zum Sprecher gewählt.

 

Professor Dr. med. Henning Windhagen, Klinik für Orthopädie, wurde im Januar 2014 zum Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) gewählt.

 

Ernennungen

 

zum Außerplanmäßigen Professor:

 

Privatdozent Dr. med. Musa Citak, Klinik für Unfallchirurgie,

 

Privatdozent Dr. med. Andreas Holstein, Klinikum Lippe-Detmold.

Habilitationen

 

Die Venia legendi erhielten:

 

Dr. med. Sascha Igor David, Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen, für das Fach Experimentelle Nephrologie,

 

Dr. med. Christian von Falck, Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, für das Fach Radiologie,

 

Dr. rer. nat. Martina Mühlenhoff, Institut für Zelluläre Chemie, für das Fach Biochemie,

 

Dr. rer. nat. Thomas Müller, Service Unit Embryonic Stem Cells, Institut für Transfusionsmedizin,

 

Dr. med. Athanasia Warnecke, Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, für das Fach Experimentelle Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde,

 

Dr. med. Karsten Wursthorn, Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, für das Fach Innere Medizin.

Umhabilitation

 

Es wurde umhabilitiert:

 

Prof. Dr. med. Eckart Mayr, Allgemeines Krankenhaus Celle, Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Neurotraumatologie, an die MHH.


Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[mehr]