SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Oktober 2013

Ehrungen und Auszeichnungen

 

Professor Dr. med. Frank M. Bengel, Klinik für Nuklearmedizin, wurde im März 2013 in San Francisco, Kalifornien, USA, mit dem „Simon Dack Award for Outstanding Scholarship“ ausgezeichnet. Gewürdigt wurde damit die Qualität seiner langjährigen Tätigkeit als Gutachter und Mitglied des Editorial Board des Fachjournals „Journal of the American College of Cardiology“.

 

Dr. med. Sina Coldewey, PhD, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, wurde im September 2013 in Wien, Österreich, von der „European Shock Society“ mit dem „Günther Schlag Memorial Award“ in Höhe von 500 Euro ausgezeichnet für ihren Vortrag „Inhibition of I?B kinase – A novel therapeutic approach in experimental sepsis“.

 

Agnieszka Dudzinska, Studiendekanat, Bereich Evaluation und Kapazität, wurde im August 2013 in Prag, Tschechien, von der „Association for Medical Education in Europe“ (AMEE) mit dem zweiten Posterpreis geehrt für ihre Präsentation „Selection-interviews at Hannover Medical School: Does the educational level of the parents matter?“.

 

Dr. rer. nat. Franziska Glatzer, Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, wurde im September 2013 in Bochum von der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und Klinische Immunologie (DGAKI) mit dem Nachwuchsförderpreis in Höhe von 5.000 Euro ausgezeichnet. Geehrt wurde ihre Publikation „Histamine induces proliferation in keratinocytes from patients with atopic dermatitis through the histamine 4 receptor“.

 

Professor Dr. rer. biol. hum. Reinhold Haux, Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik, TU Braunschweig und MHH, wurde im August 2013 in Kopenhagen, Dänemark, von der „International Medical Informatics Association“ mit dem „IMIA Award of Excellence“ ausgezeichnet für seine exzellenten Leistungen in Forschung und Lehre.

 

Dr. rer. nat. Susanne Hradetzky, Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, erhielt im September 2013 in Bochum das Clemens-von-Priquet-Reisestipendium der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und Klinische Immunologie (DGAKI). Ausgezeichnet wurde damit ihre Dissertation: „Monocyte and T cell responses to autoallergens relevant to atopic dermatitis“.

 

Professor Dr. med. Alexander Kapp, Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, wurde im September 2013 in Bochum der Erich Fuchs-Preis des Ärzteverbandes Deutscher Allergologen verliehen. Gewürdigt wurden damit die außerordentlichen Verdienste des Forschers im Bereich der Allergologie und der Klinischen Immunologie und Dermatologie.

 

Thomas Kraemer, Arbeitsgruppe Molekulare Immungenetik, Institut für Transfusionsmedizin, errang im September 2013 in Heidelberg den mit 1.000 Euro dotierten „Best Abstract Award“ der Deutschen Gesellschaft für Immungenetik für seine Arbeit „Alteration of NKG2-mediated cellular function is influenced by changes in the accessible surface of distinct peptide-HLA-E*01:01 complexes“.

 

Trishna Manandhar, Arbeitsgruppe Immungenetik, Institut für Transfusionsmedizin, erhielt im September 2013 in Heidelberg den mit 500 Euro dotierten „Travel bursary“ der Deutschen Gesellschaft für Immungenetik für ihre Arbeit „HLA-B*35 micropolymorphisms at residue 156 alter the peptide repertoire, but not the mode of peptide recruitment“.

 

Professorin Dr. med. Ulrike Raap, Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, wurde im Mai 2013 in Dresden mit einem Preis in Höhe von 250 Euro für den besten freien Vortrag geehrt. Die Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG) würdigte damit ihre Präsentation „Neuropeptide wie ‚Brain-derived neurotrophic factor’ sind bei Kindern mit atopischer Dermatitis erhöht und korrelieren mit Pruritus und Krankheitsschwere“.

 

Professorin Dr. med. Christine Radtke, Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, wurde im Mai 2013 in München von der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie mit einem Posterpreis in Höhe von 200 Euro geehrt für ihre Arbeit „CNPase expression in Olfactory Ensheating Cells“.

 

Dr. James Thackeray, PHD, Klinik für Nuklearmedizin, wurde im Juni 2013 in Vancouver, Kanada, von der „Society of Nuclear Medicine and Molecular Imaging“ geehrt. Der mit 1.000 US-Dollar dotierte „Cardiovascular Young Investigator Award“, verbunden mit einem Reisestipendium in Höhe von 500 US-Dollar, würdigte die Arbeit „Phenotyping of Myocardial Metabolism in a Transgenic Mouse Model of Catecholamine-Induced Heart Failure“. Außerdem wurde der Forscher im Juli 2013 von den „Canadian Institutes of Health Research“ ausgezeichnet mit einem „Fellowship Award“ über zwei Jahre in Höhe von 100.000 Kanadischen Dollar. Unterstützt wird damit ein Kooperationsprojekt der Klinik für Nuklearmedizin mit der Arbeitsgruppe Molekulare und Translationale Kardiologie (Prof. Dr. Kai Wollert) zum Thema „Non-Invasive Tracking of Endogenous Progenitor Cell Recruitment and Inflammation Following Myocardial Infarction“.

In Gremien gewählt

 

Professor Dr. med. Frank Bengel, Klinik für Nuklearmedizin, wurde von der Deutschen Gesellschaft für Nuklearmedizin (DGN) zum Kongresspräsidenten der DGN-Jahrestagung in Hannover im Jahre 2015 und zum Vorstandsmitglied gewählt.

 

Professor Dr. med. Gérard Krause, MHH-Lehrstuhl für Infektionsepidemiologie und Abteilung Epidemiologie, Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung (HZI), Braunschweig, wurde in den wissenschaftlichen Beirat des  „Institut de veille sanitaire“ (InVS), Paris, Frankreich, berufen.

 

Professor Dr. med. Dieter Haffner, Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber- und Stoffwechselerkrankungen, wurde als Mitglied in das Council der „International Pediatric Nephrology Association (IPNA)” aufgenommen.

 

Professor Dr. med. Reinhold E. Schmidt, Klinik für Immunologie und Rheumatologie, wurde vom Bundesministerium für Gesundheit, Berlin, erneut zum Mitglied des Nationalen AIDS-Beirates berufen.

 

Professor Dr. med. Peter Vogt, Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, wurde zum Präsidenten der „European Burns Association” gewählt.

 

Professorin Dr. phil. Ulla Walter, Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung, wurde für vier Jahre als Mitglied in das Kuratorium der Stiftung Warentest gewählt.

 

Professor Dr. med. Thomas Werfel, Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, wurde für vier Jahre in den Vorstand der „European Society of Dermatological Research” (ESDR) gewählt. Außerdem wählte ihn die „European Academy of Allergy and Clinical Immunology” (EAACI) für weitere zwei Jahre in den Vorstand.

 

Berufungen

 

Professorin Dr. Kyeong-Hee Lee, Forschungszentrum Borstel, hat den Ruf auf die W2-Professur für Klinische Chemie und Entzündungsforschung angenommen und ihren Dienst zum 1. September 2013 angetreten.

 

Professor Dr. Salim Seyfried, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin, Berlin-Buch, hat den Ruf auf die W2-Heisenbergprofessur für Entwicklung und Regeneration im Zebrafisch an der MHH angenommen und seinen Dienst zum 15. August 2013 angetreten.

 

Professor Dr. Abel Viejo-Borbolla, Centro de Biología Molecular Severo Ochoa, Madrid, hat den Ruf auf die Juniorprofessur (W1) für Experimentelle Virologie an der MHH angenommen und seinen Dienst zum 1. September 2013 angetreten.

Ernennungen

 

zum Außerplanmäßigen Professor:

 

Privatdozent Dr. med. Oliver Kendoff, Helios ENDO-Klinik Hamburg,

 

Privatdozent Dr. med. dent. Philipp Kohorst, Klinik für Zahnärztliche Prothetik und Biomedizinische Werkstoffkunde,

 

Privatdozentin Dr. med. Corinna Peter, Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie,

 

Privatdozent Dr. med. Jochen Wedemeyer, KRH Klinikum Robert Koch Gehrden.

 

 

Habilitationen

 

Die Venia legendi erhielten:

 

Dr. med. Frederik Damm, Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation, für das Fach Experimentelle Hämatologie und Onkologie,

 

Dr. rer. nat. Ewa Gurgul-Convey, Institut für Klinische Biochemie, für das Fach Biochemie,

 

Dr. med. Volker Endeward, Zentrum Physiologie, AG Vegetative Physiologie, für das Fach Physiologie und Biophysik,

 

Dr. rer. nat. Stephanie Schubert, Institut für Humangenetik, für das Fach Experimentelle Humangenetik,

 

Dr. med. Heiko Sorg, Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, für das Fach Experimentelle Chirurgie,

 

Dr. med. Elke Verena Voß, Klinik für Neurologie, für das Fach Neurologie.


Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[mehr]