SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

April 2013

Ehrungen und Auszeichnungen

 

Dr. med. Urs-Vito Albrecht, MPH, und seine Arbeitsgruppe MedAppLab, Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik, wurden gemeinsam mit Professorin Dr. med. Ulrike Raap, Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, im Januar 2013 in Karlsruhe vom Bundesverband Informationswirtschaft, Telefommunikation und neue Medien e.V.(BITKOM) mit dem Nachwuchspreis d-elina in der Kategorie Campus ausgezeichnet. Gewürdigt wurde das Projekt „mARble – mobile Augmented Reality learning blended environment“, eine Simulations-App, die für Studierende eine Lernumgebung für Smartphones und Tablet-Computer bietet.

 

Dr. rer. nat. Olga Baron, Institut für Neuroanatomie, wurde im Dezember 2012 in Hannover mit dem Förderpreis für Tiermedizin der Kurt-Alten-Stiftung in Höhe von 2.000 Euro geehrt für ihre Promotionsarbeit „Role of basic fibroblast growth factor (FGF-2) during development of mesencephalic dopaminergic neurons of substantia nigra in mice“.

 

Diplom-Biochemiker Benjamin Förthmann, Institut für Neuroanatomie und Zentrum für Systemische Neurowissenschaften (ZSN), wurde im November 2012 von der Hannover Graduate School for Veterinary Pathobiology, Neuroinfectiology and Translational Medicine (HGNI) und der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover der mit 300 Euro dotierte Best Poster Award zuerkannt für seine Präsentation „Molecular dynamics of the Survival of Motoneuron (SMN) protein in the nucleus – mobilization of SMN in Cajal bodies“.

 

Professor Dr. med. Tillmann Krüger, Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie, und Privatdozentin Dr. med. Katja Kollewe, Klinik für Neurologie, wurden gemeinsam mit einem weiteren Wissenschaftler im März 2013 vom Arbeitskreis Botulinumtoxin der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) mit dem Best Study-Preis in Höhe von 1.000 Euro ausgezeichnet. Gewürdigt wurde die Studie „Der Depression die Stirn bieten – mit Botulinumtoxin“.

 

Dr. rer. nat. Cornelia Lindner, Absolventin des PhD-Aufbaustudienganges „Infection Biology“ im Zentrum für Infektionsbiologie (ZIB), erhielt im Januar 2013 den mit 1.000 Euro dotierten Hirte-PhD-Preis der Wilhelm-Hirte-Stiftung für ihre Promotionsarbeit „Dynamics of the intestinal IgA response: Revisiting IgA responses by Next Generation Sequencing“.

 

In Gremien gewählt

 

Professor Dr. med. Jörg Schmidtke, Institut für Humangenetik, wurde vom Bundesminister für Gesundheit erneut für drei Jahre zum Mitglied der Gendiagnostik-Kommission am Robert-Koch-Institut, Berlin, berufen und wiedergewählt zum Vorsitzenden.

Berufungen

 

Professor Dr. med. dent. Jörg Eberhard, Klinik für Zahnärztliche Prothetik und Biomedizinische Werkstoffkunde, hat den Ruf auf die W2-Professur für Periimplantäre und orale Infektionen an der MHH angenommen.

 

Privatdozent Dr. med. dent. Philipp Kohorst, Klinik für Zahnärztliche Prothetik und Biomedizinische Werkstoffkunde, hat den Ruf auf die W3-Professur für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde an der Universität des Saarlandes, Homburg/Saar, erhalten.

 

Privatdozentin Dr. med. vet. Ute Modlich, Institut für Experimentelle Hämatologie, hat den Ruf auf die W2-Professur für Gezielte Genmodifikation in Stammzellen am LOEWE-Zentrum für Zell- und Gentherapie der Universität Frankfurt/Main angenommen.

 

Professor Dr. med. Christian Mühlfeld, Institut für Funktionelle und Angewandte Anatomie, hat ein Angebot auf eine W3-Professur für Anatomie und Zellbiologie an der Universität Tübingen erhalten.

 

Professor Dr. med. Martin Zenker, Universitätsklinikum Magdeburg, hat den Ruf auf die W3-Professur für Humangenetik an der MHH angenommen.

 

Ernennungen

 

zum Außerplanmäßigen Professor:

 

Privatdozent Dr. med. Michael Frink, Universitätsklinikum Marburg und Klinik für Unfallchirurgie,

 

Privatdozent Dr. med. Kinan Rifai, Städtisches Klinikum Wolfsburg,

 

Privatdozent Dr. rer. biol. hum. Stefan Ückert, Klinik für Urologie und urologische Onkologie.

 

Habilitationen

 

Die Venia legendi erhielten:

 

Dr. med. Anna-Maria Dittrich, Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie, für das Fachgebiet Kinder- und Jugendheilkunde,

 

Dr. med. Thomas R. W. Herrmann, Klinik für Urologie und urologische Onkologie, für das Fachgebiet Urologie,

 

Dr. med. Kais Hussein, Institut für Pathologie, für das Fachgebiet Experimentelle Hämatopathologie,

 

Dr. med. vet. Ute Modlich, Institut für Experimentelle Hämatologie, für das Fachgebiet Experimentelle Hämatologie,

 

Professorin Dr. med. Ulrike Raap, Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, für das Fachgebiet Dermatologie und Venerologie.

 

Umhabilitationen

 

Es wurde umhabilitiert:

 

Privatdozentin Dr. med. Martina Becker-Schiebe, Klinikum Braunschweig, von der Otto-von-Guericke-Universität, Magedeburg, an die MHH,

 

Professor Dr. med. Thomas Busch, Henriettenstiftung Hannover, von der RWTH Aachen an die MHH,

 

Professor Dr. med. Thomas Illig, Hannover Unified Biobank, von der Ludwig-Maximilians-Universität München an die MHH,

 

Privatdozent Dr. med. Martin Lacher, von der Ludwig-Maximilians-Universität München an die MHH.

 

 

 


Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[mehr]