SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Dr. med. Tim Ripperger, PhD

 

 

zurück zur Übersicht

 

 

    

 


 

Dr. med. Tim Ripperger, PhD 
 
 
Medizinische Hochschule Hannover 
Institut für Humangenetik
OE 6300
Carl-Neuberg-Str. 1
D-30625 Hannover
 

 +49 511 532-4669

 +49 511 532-4521

Ripperger.Timmh-hannover.de

 

Tim Ripperger studierte Humanmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und promovierte 2008 mit einer experimentellen Arbeit zu epigenetischen Veränderungen bei Mantelzelllymphomen am Institut für Zell- und Molekularpathologie (Institutsleitung: Frau Prof. Dr. med. Brigitte Schlegelberger).
 
Nach Abschluss des Studiums mit Praktika in der Abteilung für Angiologie, Universitätskliniken für Innere Medizin II am Allgemeinen Krankenhaus Wien (Prof. E. Minar), dem Department of Radiology, School of Medicine, Hiroshima University (Prof. Katsuhide Ito), dem Department of Surgery, Western Infirmary, University of Glasgow (Prof. Patrick O’Dwyer) und dem Department of Surgery, Royal Aberdeen Infirmary, University of Aberdeen (Prof. R. A. Keenan) absolvierte er ein klinisches Jahr in der Abteilung für Kardiologie des Vinzenzkrankenhauses Hannover (Dr. Petra Wucherpfennig, Chefarzt PD Alois Hepp).
 
Seit 2007 ist Tim Ripperger am Institut für Zell- und Molekularpathologie und am Institut für Humangenetik (Institutsleitung: Prof. Dr. med. Jörg Schmidtke bis 2014,  Nachfolge Prof. Dr. med. Brigitte Schlegelberger) der MHH als Assistenzarzt tätig.
 
Im Rahmen seiner Tätigkeit als Facharzt für Humangenetik ist er in der genetischen Diagnostik, insbesondere in der Molekulargenetik, und der genetischen Beratung aktiv an der Krankenversorgung beteiligt.
 
2013 promovierte Tim Ripperger an der Hannover Biomedical Research School im PhD-Studiengang Molecular Medicine mit einer molekularbiologischen Arbeit zum Transkriptionsfaktorkomplex GABP in der Gruppe von Frau Prof. Dr. rer. nat Doris Steinemann.
 
Dr. med. Tim Ripperger, PhD leitet die Junior Research Group "Molecular and Regulatory Impact of Gene Variants".

 

Aktuell steht die Aufklärung und funktionelle Charakterisierung genetisch bedingter Krebsdispositionen, insbesondere im Bereich familiärer Leukämien, im Fokus seiner wissenschaftlichen Tätigkeit.
 
Tim Ripperger ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

 

Qualifikationen:

Staatsexamen Humanmedizin,
Facharzt für Humangenetik
 
 

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Humangenetik, GfH,
  • Europäische Gesellschaft für Humangenetik, ESHG

Lehrtätigkeit:

Lehre in den Studiengängen Biomedizin und Humanmedizin der MHH.
   

Gutachtertätigkeit:

  • Haematologica
  • Medizinische Genetik

Preise/Stipendien:

  • Posterpreis der Gesellschaft für Humangenetik (GfH), 2011
  • Our Common Future Fellowship, Volkswagen Stiftung, 2010
  • Stipendium der Hannover Biomedical Research School, PhD Programm Molecular Medicine, 2008-2010
  • Promotionspreis des  Tumorzentrums der MHH, 2008
  • Stipendium der Gesellschaft der Freunde der MHH für ein Auslandspraktikum an der
  • Medizinischen Fakultät der Universität Hiroshima, Japan, 2002
  • Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes, 2001-2005