SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Promotion zum Dr. PH

Promotionsverfahren:



Die folgenden Dissertationen liegen zur Zeit zusammen mit den Gutachten im Promotionsbüro für 10 Tage zur Ansicht aus und können von den Mitgliedern des Lehrkörpers dort eingesehen werden:

  • Tanja Michalik
    Gesundheitsvorstellungen von Spätaussiedler/innen im Alter – eine qualitative Studie

 

Ankündigung von hochschulöffentlichen Disputationen im Promotionsverfahren zum Dr. PH:

  • Susanne Bantel
    Welche Faktoren sind mit Entwicklungsdefiziten zum Zeitpunkt der Schuleingangsuntersuchung in der Region Hannover assoziiert? Eine Sekundäranalyse der Einschulungsjahrgänge 2010/11 - 2014/15
    Datum/Uhrzeit: 28.11.2019 15:30 Uhr
    Ort: Hörsaal O (Zahnklinik)

  • Thomas Staab
    EbM-Methodik im Kontext von HTA-Entscheidungen - Eine Untersuchung am Beispiel der Festlegung der zweckmäßigen Vergleichstherapie im Rahmen der frühen Nutzenbewertung nach AMNOG
    Datum/Uhrzeit: 03.12.2019 13:00 Uhr
    Ort: Hörsaal der Radiologie, Geb. K05, Ebene S0

 

Hannover, 18.11.2019

 

 

Informationen zur Promotion zum Dr. PH:

 


Die drei Promotionsordnungen Dr. rer. nat., Dr. rer. biol. hum. und Dr. PH. wurden vereinheitlicht und im Wortlaut angeglichen. Die wesentlichen inhaltlichen Änderungen sind:

  • Alle Betreuungspersonen müssen die Dissertationsanzeige durch Unterschrift betätigen und sich zur Betreuung und anschließenden Beurteilung bereit erklären. (§4 Absatz 3 und Anlage 1)
  • Die Beteiligung von Juniorbetreuenden wurde in die Ordnungen explizit aufgenommen. (§ 5 Absatz 1)
  • Die Betreuungsgespräche sollen mindestens einmal im Jahr unter Beteiligung aller Betreuenden stattfinden. (§ 5 Absatz 1 und § 6 Absatz 2, 3.)
  • Bei externen Dissertationen muss die wissenschaftliche Kooperation mit der/dem Erstbetreuenden an der MHH überzeugend dargestellt werden. (§ 5 Absatz 3)
  • Bei Auflösung eines Betreuungsverhältnisses muss dies der Promotionskommission in einem gemeinsamen Schreiben aller Beteiligten unverzüglich mitgeteilt werden. (§ 5 Absatz 4)
  • Die/Der Erstbetreuende schreibt ein Votum informativum, das mit der Dissertation zusammen im Promotionsgesuch eingereicht wird (§ 9 Absatz 4). Darüber hinaus fordert die Promotionskommission ein Gutachten von der/dem Zweitbetreuenden und einer/m weiteren Hochschullehrer*in (eventuell extern) an (§ 10 Absatz 1).
  • In den Gutachten über die Dissertation kann zusätzlich zur Note „sehr gut“ ein „ausgezeichnet“ vorgeschlagen werden (§ 10 Absatz 2).

 

Darüber hinausgehende spezielle Fragen können Sie an die Vorsitzende der Promotionskommission richten.

Vorsitzende der Promotionskommission:

Frau Prof. Ulla Walter

Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung - OE 5410
Medizinische Hochschule Hannover
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover
Tel.:  +49511 532 4455
Fax.: +49511 532 5347
E-Mail: walter.ullamh-hannover.de

 

Die Sitzungstermine und *Einreichungstermine für 2019 sind:

  • 19.02.2019, 09:00 Uhr; *06.02.2019
  • 07.05.2019, 09:00 Uhr; *24.04.2019
  • 09.07.2019, 09:00 Uhr; *26.06.2019
  • 01.10.2019, 09:00 Uhr; *18.09.2019
  • 03.12.2019, 09:00 Uhr; *20.11.2019

Etwaige kurzfristige Änderungen werden bekannt gegeben, und denken Sie bitte an die rechtzeitige Abgabe zu den jeweiligen Terminen!

 

 

Ergänzende Hinweise zur Dissertationsanzeige zum Dr. PH:

Achtung: Mit der Promotion darf erst ab der akzeptierten Dissertationsanzeige begonnen werden und die curricularen Leistungen können erst nach diesem Zeitpunkt angerechnet werden. Für eine Promotion mit optimaler Planung sind mindestens 2 Jahre zu veranschlagen.

 

 

Ergänzende Hinweise zum Promotionsgesuch zum Dr. PH:

 

 

Dissertationsanzeigen und Promotionsgesuche sind im *Promotionsbüro zwei Wochen vor der Sitzung der Promotionskommission abzugeben.

 

 

Hannover im Oktober 2019