SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Mai 2012

Ehrungen und Auszeichnungen

 

Dr. med. Thurid Ahlenstiel, Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber- und Stoffwechselerkrankungen, wurde im November 2011 in Nürnberg von der Novartis Pharma GmbH mit einem Posterpreis in Höhe von 1.000 Euro ausgezeichnet für die Präsentation „Virus-spezifische CD4+ T-Zellen als Maß für die Intensität der Immunsuppression nach pädiatrischer Nierentransplantation“.

 

Dr. rer. nat. Asolina Braun, Institut für Immunologie, wurde im Januar 2012 von der Helmholtz International Research School for Infection Biology mit dem HIRSIB-PhD-Preis in Höhe von 1.000 Euro ausgezeichnet für ihre Promotionsarbeit „Homing to lymph nodes via afferent lymphatics“.

 

Dr. med. Anna-Maria Dittrich, Nachwuchsgruppenleitung SFB 587, Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie, erhielt im März 2012 in Köln den Klosterfrau Research Grant for Airway Diseases in Childhood in Höhe von 20.000 Euro. Die Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie e.V. würdigte damit ihre Arbeit “T(H) 17 cells mediate pulmonary collateral priming”.

 

Dr. rer. nat. Jan Haas, Institut für Immunologie, wurde im Januar 2012 mit dem ZIB-PhD-Preis des Zentrums für Infektionsbiologie in Höhe von 1.000 Euro geehrt für seine Promotionsarbeit „Development and functional characteristics of IL-17 producing γδ T cells“.

 

Professor Dr. med. Michael Kabesch, Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie, wurde im März 2012 in Köln von der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie (GPP) mit dem Johannes Wenner-Forschungspreis der Deutschen Lungenstiftung in Höhe von 15.000 Euro geehrt. Der Preis erinnert an den ersten pädiatrischen Pneumologen der MHH und wurde für Forschungsarbeiten zum Verlauf von Asthma bronchiale im Jugendalter verliehen.

 

Dr. med. Georgios Leandros Moschovakis, PhD, Institut für Immunologie, erhielt im Januar 2012 den mit 1.000 Euro dotierten Hirte-PhD-Preis der Wilhelm-Hirte-Stiftung für seine Promotionsarbeit „The role of CCR7 in tolerance and immunity“.

 

Professorin Dr. med. Ulrike Raap und Professorin Dr. med. Bettina Wedi, Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, wurden im März 2012 in Marburg von der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Forschung mit dem Novartis-Forschungsförderpreis in Höhe von 25.000 Euro geehrt für ihr Projekt „Functional implications of Omalizumab on human basophils in chronic urticaria“.

 

Dr. med. Assel Saryyeva, Klinik für Neurochirurgie, wurde im Februar 2012 von der Deutschen Akademie für Neurochirurgie mit dem DANC-Akademiepreis in Höhe von 3.000 Euro ausgezeichnet für ihre Arbeit „c-Fos expression after deep brain stimulation of the pedunculopontine tegmental nucleus in the rat 6-hydroxydopamine Parkinson model“.

 

In Gremien gewählt

 

Professor Dr. med. Christopher Baum, Institut für Experimentelle Hämatologie, wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für weitere drei Jahre als Mitglied in die Ständige Senatskommission für Grundsatzfragen der Genforschung gewählt.

 

Professorin Dr. med. Gesine Hansen, Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie, wurde erneut zur Präsidentin der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie e.V. (GPP) gewählt.

 

Professor Dr. med. Karsten Knobloch, Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, wurde als Gutachter für den Bereich „Composite Tissue Allotransplantation“ in den Forschungsfonds der Medizinischen Universität Innsbruck, Österreich, berufen. Außerdem wurde der Wissenschaftler als ständiges Mitglied in die Ethikkommission der MHH gewählt.

 

Professorin Dr. rer. nat. Brigitte Lohff, Institut für Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizin, wurde in den wissenschaftlichen Beirat zur Aufarbeitung der Geschichte der Nationalen Akademie der Wissenschaften „Leopoldina“ gewählt.

 

Professor Dr. med. Michael P. Manns, Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, wurde in die Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz, aufgenommen und von der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse zum korrespondierenden Mitglied gewählt.

 

Professor Dr. med. Nils Schneider, Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung, wurde in die Arbeitsgruppe Palliativmedizin der Nationalen Akademie der Wissenschaften „Leopoldina“ berufen.

 

Professor Dr. med. Roland Seifert, Institut für Pharmakologie, wurde für den Bereich „Arzneimittel für seltene Erkrankungen (Orphan Drugs)“ in den Wissenschaftlichen Beirat von Orphanet Deutschland berufen.

 

Professor Dr. med. Peter Vogt, Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, wurde in den Beirat des Fachjournals „Der Chirurg“ gewählt sowie zum Associate Editor der Fachzeitschrift „European Journal of Trauma and Emergency Surgery“ berufen.

 

Professor Dr. med. Thomas Werfel, Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, wurde als einziger europäischer Vertreter zu einem der stellvertretenden Hauptschriftleiter (Deputy Editors) der Fachzeitschrift „Journal of Investigative Dermatology (JID)“ gewählt.

 

Dr. med. Cornelia Wermes, Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie, wurde in den Vorstand des Berufsverbandes der Deutschen Hämostaseologen e. V. (BDDH) gewählt.

Berufungen

 

Professorin Dr. med. Susanne Häußler, TWINCORE, hat den Ruf auf die W3-Professur für Molekulare Bakteriologie an der MHH angenommen.

 

Professor Dr. med. Christian Peter Kratz, National Institutes of Health, Bethesda, USA, hat den Ruf auf die W3-Professur für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie an der MHH angenommen.

Ernennungen

 

zur W3-Professorin/zum W3-Professor:

 

Professorin Dr. med. Susanne Häußler, TWINCORE,

 

Professor Dr. med. Christian Peter Kratz, Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie,

 

zur Außerplanmäßigen Professorin/zum Außerplanmäßigen Professor:

 

Privatdozentin Dr. med. Bettina Bohnhorst, Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie,

 

Privatdozent Dr. med. Jörg Ruof, Roche Pharma AG.

 

Habilitationen

 

Die Venia legendi erhielten:

 

Dr. med. Sabine Illsinger, Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber- und Stoffwechselerkrankungen, für das Fachgebiet „Kinderheilkunde und Jugendmedizin“,

 

Dr. med. Frank Lehner, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, für das Fachgebiet „Chirurgie“.


Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[mehr]