SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Prof. Dr. S. Sarikouch

Bereichsleiter Klinische Studien

 

Kontakt

Prof. Dr. Samir Sarikouch

Telefon:
Fax:
E-Mail:



0511- 532 5567
0511- 532 18502
E-Mail an Herrn Prof. Dr. Sarikouch

Sekretariat

Sylke Behrendt

Telefon:
Fax:
E-Mail:



0511 532 9369
0511 532 8447
E-Mail an Frau Behrendt

 

Herr Prof. Dr. med. Samir Sarikouch, geb. 1966 in Leipzig, ist seit Juli 2008 Oberarzt und Bereichsleiter Klinische Forschung in unserer Klinik.

Dem Abitur 1985 in Mülheim/Ruhr folgte der Grundwehrdienst in Hann.-Münden und 1987-93 das Studium der Humanmedizin in Essen. Seine Tätigkeit als Arzt begann er 1993 als Arzt im Praktikum in der Kinderchirurgie im Evangelischen Krankenhaus Oberhausen, den Facharzt für Kinderchirurgie erlangte er im Jahr 2000.
Im gleichen Jahr  wechselte er in das Herzzentrum Duisburg in den Bereich Angeborene Herzfehler. Den Facharzt für Kinderheilkunde komplettierte er 2003 im Elisabeth-Krankenhaus in Essen, 2004 folgte die Schwerpunktbezeichung Kinderkardiologie.
Von 2004 bis 2008 arbeitete er in der Klinik für Angeborene Herzfehler, Herz-und-Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, Ruhr-Universität Bochum, zunächst auf der Intensivstation der Kinderklinik und erlangte dort die Zusatzbezeichnung Spezielle Pädiatrische Intensivmedizin. Zuletzt war er als Oberarzt tätig in der kardialen Magnetresonanztomographie und betreute schwerpunktmäßig Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern, für die er auch die Zertifizierung EMAH der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie und der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie besitzt.
Herr Prof. Sarikouch ist verheiratet und Vater dreier Töchter.

 

Klinische Schwerpunkte

  • Präoperative bildgebende Diagnostik angeborener Herzfehler im Kindes-und Erwachsenenalter
  • Intraoperative Bildgebung
  • Intensivmedizinische Therapie angeborener und erworbener Herzfehler
  • Neuartige Klappenersatzerfahren zum Pulmonal-und Aortenklappenersatz

 

Wissenschaft
Sein wissenschaftliches Interesse liegt im Bereich der Bildgebung angeborener Herzfehler, speziell in der nichtinvasiven Diagnostik mittels Magnetresonanztomographie. Hier beschäftigte er sich mit dem Stellenwert dieser Modalität für intensivpflichtige Säuglinge und konnte zeigen, dass die kardiale MRT auch hier wertvoll und sicher ist. Weitere Arbeiten untersuchten die Koronardarstellung bei angeborenen Herzfehlern und neue Techniken zu zeitlich aufgelösten Kontrastdarstellungen herznaher Gefäße.
Als einer der Projektleiter war er maßgeblich am Aufbau des zentralen MRT-„CoreLab“ und des tele-kardiologischen Netzwerkes des Kompetenznetzes Angeborene Herzfehler (KN AHF) KN AHF beteiligt. Darüber hinaus war er Projektleiter dreier klinischer Studien zur Fallot`schen Tetralogie.
Er arbeitet als Reviewer u.a. für Circulation, JACC, Journal of Magnetic Resonance Imaging, International Journal of Cardiovascular Imaging und European Radiology. Seit 2012 leitet und koordiniert unsere Klinik zwei durch die EU geförderte  klinische Projekte  zu neuartigen Klappenersatzverfahren bei angeborenen und erworbenen Herzklappenfehlern, "European Clinical Study for the Application of Regenerative Heart Valves" – ESPOIR und "Aortic Valve Replacement using Individualised Regenerative Allografts – ARISE".

 

Klinische Forschung in der Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations-und Gefäßchirurgie
Studien zu neuen Operationsverfahren oder neuartigen Implantaten, wie z.B. mit den Methoden des Tissue Engineerings  entwickelten Herzklappen, liefern wichtige Forschungserkenntnisse und sind eine wesentliche Voraussetzung, um die Qualität der Patientenversorgung nachhaltig zu verbessern.

In der  Herz-, Thorax-, Transplantations-und Gefäßchirurgie (HTTG) der Medizinischen Hochschule Hannover ist die klinische Forschung  im Anschluss an die Grundlagenforschung ein wesentlicher Schwerpunkt. Eine Vielzahl von klinischen Studien findet in den Bereichen der Klinik statt. Dafür stellt die Klinik, in einem speziell dafür geschaffenen Bereich, der Arbeitsgruppe Biostatistik kardiovaskular, erfahrene wissenschaftliche Mitarbeiter eigens für die klinische Forschung bereit. Die Einhaltung der Regeln der guten klinischen Praxis (Good Clinical Practice, GCP) und der darin verankerte Schutz der Studienteilnehmer, deren informierte Einwilligung sowie die Qualität der Studienergebnisse stehen dabei im Vordergrund.

 

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie (DGPK)

  • Mitglied Arbeitsgruppe Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK)

  • Mitglied Arbeitsgruppe Magnetresonanzverfahren in der Kardiologie

Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG)
European Association for Cardio-Thoracic Surgery (EACTS)
Kompetenznetz Angeborene Herzfehler

  • Mitglied im Vorstand 2008-2009
  • Gewähltes Mitglied im Lenkungsausschuss Kompetenznetz Angeborene Herzfehler e.V. für 2009-2014

Gewähltes Mitglied im Scientific Advisory Board des Integrierten Forschungs-und Behandlungszentrums Transplantation (IFB-TX) 01.01.2016-31.12.2017

Publikationen

Eine Liste der Publikationen von Prof. Dr. Sarikouch kann hier aufgerufen werden.