SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Klinische Teams

 

  • Die Abteilung Diagnostische und Interventionelle Radiologie in der Medizischen Hochschule Hannover

     

    versteht sich als kompetentes Zentrum für alle Bereiche der diagnostischen und interventionellen Radiologie.


    Zu Ihrer Information finden Sie in folgenden Informationsboxen eine Übersicht der Teambereiche und der Ansprechpartner.
     

     

     

  • Abdominelle Radiologie
    Pfortaderthrombose

     

     

    Die Abdominelle Radiologie befasst sich mit der bildgebenden Diagnostik von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sowie der Organe des Bauchraums. Neben der Abklärung von Lebererkrankungen ist die minimal-invasive Therapie bösartiger Leberveränderungen ein wesentlicher Schwerpunkt unserer Abteilung.

     

    Ansprechpartner:  Prof. Dr. H.-J. Raatschen, Prof. Dr. K. Ringe  

    Bildgebung:

    • gastrointestinal
    • der Leber
    • des Pankreas
    • der Nebennieren
    • der Harnwege

     

     

    Weitere Informationen zu Untersuchungen finden Sie hier 

  • Muskuloskelettale Radiologie

     

    Die Muskuloskelettale Radiologie beschäftigt sich mit der Diagnostik und bildgebungsgestützten Behandlung von Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates (Muskeln, Bänder, Knochen, Gelenke). 

     

    Ansprechpartner: PD Dr. Christian von Falck

     

     

    Zu den Untersuchungsmethoden gehören:

     

     

    Das Kompetenzteam Muskuloskelettale Radiologie stützt sich dabei in Patientenversorgung, Lehre und Forschung auf modernste Gerätetechnik, langjährige klinische Erfahrung und einen regen Austausch mit anderen subspezialisierten Zentren auf nationaler und internationaler Ebene. Die Abteilung gehört zu den bundesweit ersten akkreditierten Ausbildungsstätten für die zweijährige Zusatzqualifikation"Muskuloskelettale Radiologie".

  • Mammografie/Senologie und Urogenitale Radiologie

    Die Mammografie ist eine Röntgenuntersuchung der Brust und ist die beste Methode zur Früherkennung von Brustkrebs.

     

    Die Urogenitale Bildgebung befaßt sich mit der Darstellung der Nieren und ableitenden Harnwege inklusive der Harnleiter und der Harnblase, sowie mit der Bildgebung der weiblichen und männlichen Geschlechtsorgane.

    Es wird darin das gesamte Spektrum an Anomalien, von Fehlbildungen zu entzündlichen, tumorösen und traumatischen Veränderungen abgedeckt.

    Ansprechpartner:  Dr. Stefanie Pertschy

    Methoden:

  • Pädiatrische Radiologie
    kindlicher Thorax

    Die Pädiatrische Radiologie (Kinderradiologie) beschäftigt sich mit der speziellen Bildgebung bei Neugeborenen, Säuglingen, Kleinkindern, Schulkindern und Jugendlichen.

     

    Das Team der Kinderradiologie: Dr. Tim Alten; Dr. Carolin Huisinga; Dr. Amelie von Schneider-Egestorf

     

     

     

     

     

    Verfahren:

     

  • Interventionelle Radiologie

     

    Die interventionelle Radiologie spezialisiert sich auf die bildgebende Diagnostik sowie die bildgesteuerte Therapie, etwa von Gefässkrankheiten, Entzündungen, Tumoren und Schmerzen.

     

     

     

    Bereichsleitung:  Prof. Dr. med. Bernhard Meyer

     

    Verfahren: Die Erfassung und Darstellung von Krankheiten erfolgt mit bildgebenden Methoden

       

    Gerne können Sie sich  auf unseren Internetseiten oder telefonisch bei uns über den erweiterten Leistungsumfang der Abteilung im konkreten Fall erkundigen.

     

    Kontakt

     

     

  • Kardio-pulmo-vaskuläre Radiologie

    Die Kardio-pulmo-vasculäre Radiolgie befasst sich mit den Thoraxorganen (Herz, Lunge) sowie den angrenzenden Strukturen wie z. B. Hauptschlagader und Lungenarterien.

     

    Ansprechpartner: Prof. Dr. D. Hartung, Prof. Dr. J. Vogel-Claussen

     

    Verfahren: Um krankhafte Veränderungen der Thoraxorgane, wie z.B. Entzündungen und Tumoren der Lunge, Durchblutungsstörungen des Herzmuskels, Erkrankungen der Herzklappen, Erweiterungen der Hauptschlagader oder Verschlüsse von Lungenarterien zu untersuchen, wenden wir folgende Verfahren an: