SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

... Muskelzentrum

 

Zentrum für Seltene Erkrankungen  >Zentrum für...  >...Muskelerkrankungen

Klinische Schwerpunkte des Muskelzentrums bilden die Betreuung von Patienten mit Amyotropher Lateralsklerose, der häufigsten Motoneuronerkrankung mit Beginn im Erwachsenenalter (Inzidenz 1-3/100000) (multidisziplinäre symptomatische Therapie, Sozialberatung, Teilnahme an nationalen/internationalen Therapiestudien), die Sprechstunde für Post-Polio-Syndrom-Patienten und die Versorgung von Patienten mit verschiedenen entzündlichen oder erblichen Muskelerkrankungen und peripheren neuroimmunologischen Störungen (z. B. Myasthenia gravis, chronische entzündliche Neuropathien, Multifokal motorische Neuropathien).

 
Zur Diagnosefindung stehen neben der klinischen Beurteilung umfangreiche Laboruntersuchungen, genetische Tests sowie moderne bildgebende und neurophysiologische Verfahren in Abteilungen mit langjähriger Erfahrung mit neuromuskulären Erkrankungen zur Verfügung. Ferner können Muskel- und Nervenbiopsien durchgeführt werden, die in der Abteilung für Neuropathologie und ggf. in anderen Speziallaboren begutachtet werden.

Sprecher des Zentrums:

    

 

 

Prof. Dr. med. Susanne Petri 

 

Klinik für Neurologie

    

Leistungen:

 

• Krankenversorgung


• Therapiestudien


• Sozialberatung, Lehre


• Forschung

Ansprechpartner:

Prof. Dr. med. Susanne Petri 

 

Institut/ Klinik:

Klinik für Neurologie

 

 

Kooperationspartner:

Pädiatrische Muskelsprechstunde
Institut für Pathologie
Institut für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie
Klinik für Pneumologie

Bei Fragen oder zur Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an das Zentrum für Seltene Erkrankungen, Koordination.