SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Oktober 2011

Ehrungen & Auszeichnungen

 

Dr. med. Thurid Ahlenstiel, MHH-Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber- und Stoffwechselerkrankungen, wurde im Juni 2011 in Montreal, Kanada, von der International Pediatric Transplant Association mit zwei "Distinguished Trainee Awards" in Höhe von je 500 US-Dollar ausgezeichnet. Prämiert wurden die Vorträge: "Level of virus-specific T cells as an indicator of overimmunosuppression after pediatric kidney transplantation" und "Polyoma BK-virus-specific T cells as a surrogate marker for polyomavirus-associated nephropathy after pediatric kidney transplantation".

 

Professor Dr. med. Michael Gebel, Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, wurde im August 2011 in Wien, Österreich, die Ehrenmitgliedschaft der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) verliehen.

 

Subhashree Mahapatra, Studierende im PhD-Programm "Molecular Medicine" an der Hannover Biomedical Research School (HBRS) und Nachwuchsforscherin im Sonderforschungsbereich 587, wurde im Juni 2011 in Istanbul, Türkei, mit dem 'Prize in Atopic dermatitis session' in Höhe von 200 Euro geehrt. Die European Academy of Allergy and Clinical Immunology (EAACI) würdigte damit die Präsentation "An ongoing allergic skin inflammation doesn't facilitate priming towards new unrelated antigens".

 

Stephanie Pfänder, Studentin im 4. Semester im Masterstudiengang Biomedizin, erhielt im August 2011 von der Novaris-Stiftung für therapeutische Forschung ein mit 8.000 Euro dotiertes Graduierten-Stipendium für hervorragende Leistungen im Studium.

 

Dr. rer. nat. Eike Steinmann, TWINCORE - Zentrum für Experimentelle und Klinische Infektionsforschung, Hannover, wurde im August 2011 in Braunschweig vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung der Jürgen-Wehland-Preis in Höhe von 5.000 Euro verliehen. Der Wissenschaftler untersucht mit Hilfe eines neu entwickelten Zellkultursystems die Stabilität und Inaktivierung von Hepatitis C-Viren.

 

Professor Dr. Dr. Thomas Thum, Institut für Molekulare und Translationale Therapiestrategien (IMTTS), wurde im August 2011 in Paris, Frankreich, der Outstanding Achievement Award in Höhe von 3.000 Euro verliehen. Die European Society of Cardiology (ESC) vergibt diesen Preis jährlich an die besten zwei europäischen Forscher für ihre herausragenden Leistungen im Bereich der kardiovaskulären Forschung.

 

Professor Dr. med. Heiner Wedemeyer, Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, wurde im Juli 2011 in Berlin mit dem Innovationspreis der deutschen Hochschulmedizin in Höhe von 10.000 Euro ausgezeichnet. Der Verband der Universitätsklinika Deutschlands (VUD) würdigte damit die Entwicklung erfolgreicher neuer Konzepte in der Diagnostik und Therapie der Hepatitis Delta.

 

Dr. med. Mathias Wellmann, Klinik für Orthopädie (Annastift), erhielt im Juni 2011 in München von der Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS) den mit 500 Euro dotierten Best-Paper-Preis für seinen Vortrag "Der biomechanische Stellenwert der horizontalen Instabilität bei Akromioklaviculargelenks-Verletzungen".

In Gremien gewählt

  

Professor Dr. med. Joachim K. Krauss, Klinik für Neurochirurgie, wurde von der Bundesrepublik Deutschland im Verwaltungsausschuss COST (European Cooperation in Science and Technology) zur Aktion „European network for the study of dystonia syndromes“ zum deutschen Repräsentanten benannt.

 

Professor Dipl.-Ing. Dietmar Otte, Leiter der Arbeitsgruppe Verkehrsunfallforschung, Klinik für Unfallchirurgie, wurde von der Bundesrepublik Deutschland im Verwaltungsausschuss COST (European Cooperation in Science and Technology) zur Aktion „Safer Bicycling through optimization of bicycle helmets” zum deutschen Repräsentanten benannt.

 

Professor Dr. med. Roland Seifert, Institut für Pharmakologie, wurde zum Academic Editor für den Bereich Pharmakologie der Open Access-Zeitschrift „PLoS ONE“ gewählt. Außerdem wurde er zum Journal-Club-Autor für den Bereich Pharmakologie des Fachjournals „BIOSPEKTRUM“ gewählt.

 

Professor Dr. med. Peter M. Vogt, Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, wurde von der European Burns Association (EBA), Den Haag, Niederlande, zum Vizepräsidenten und damit für den Zeitraum 2013 bis 2015 zum Präsidenten der Gesellschaft gewählt.

 

Berufungen

 

Dr. rer. nat. Falk Büttner, Institut für Zelluläre Chemie, hat den Ruf auf die W1-Juniorprofessur für Glycoproteomics an der MHH angenommen.

 

Dr. med. Luka Cicin-Sain, Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung, Braunschweig (HZI), hat die W1-Juniorprofessur für Immunität gegen Herpesviren am HZI angenommen.

 

Professor Dr. med. Christoph Fahlke, Institut für Neurophysiologie, hat den Ruf auf die W3-Professur für Biophysik der Zelle an der Universität Düsseldorf erhalten.

 

Professor Dr. med. Christian Hagl, Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie, hat den Ruf auf die W3-Professur für Herzchirurgie an der Ludwig-Maximilians-Universität München angenommen. Den Ruf auf die W3-Professur für Herzchirurgie an der Universität Münster hat er abgelehnt.

 

Privatdozent Dr. med. Gérard Krause, Robert Koch Institut Berlin, hat den Ruf auf die W3-Professur für Infektionsepidemiologie am Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung, Braunschweig, angenommen.

 

Professor Dr. med. Nisar Malek, Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, hat den Ruf auf die W3-Professur für Innere Medizin an der Universität Tübingen angenommen.

 

Dr. med. Christian Mühlfeld, Justus-Liebig-Universität Gießen, hat die W2-Professur für Anatomie mit Schwerpunkt Funktionelle Ultrastrukturforschung an der MHH angenommen.

 

Juniorprofessor Dr. med. Lars Zender, Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, hat den Ruf auf die W3-Professur „Molekulare Funktionsweisen und therapeutische Beeinflussung von Stammzellen“ an der Universität Ulm erhalten.

 

Ernennungen

 

zum W1-Professor:

 

Dr. rer. nat. Falk Büttner, Institut für Zelluläre Chemie,

 

Dr. med. Luka Cicin-Sain, Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung, Braunschweig,

 

zum W2-Professor:

 

Dr. med. Christian Mühlfeld, Institut für Funktionelle und Angewandte Anatomie,

 

zur W3-Professorin/zum W3-Professor:

 

Privatdozent Dr. med. Gérard Krause, Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung, Braunschweig,

 

Professorin Dr. med. Martina de Zwaan, Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie,

 

zur Außerplanmäßigen Professorin/zum Außerplanmäßigen Professor:

 

Privatdozent Dr. med. Jan Kielstein, Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen,

 

Privatdozent Dr. med. Florian Lordick, Klinikum Braunschweig,

 

Privatdozent Dr. med. Arnd Schaefer, Klinik für Kardiologie und Angiologie,

 

Privatdozent Dr. med. Mathias Wilhelmi, Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie.

 

Habilitationen

 

Die Venia legendi erhielten:

 

Dr. med. Viktor Grünwald, Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation, für das Fachgebiet Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie,

 

Dr. med. Michael Heuser, Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation, für das Fachgebiet Experimentelle Hämatologie und Onkologie,

 

Dr. med. Carsten Kruschinski, Institut für Allgemeinmedizin, für das Fachgebiet Allgemeinmedizin,

 

Dr. rer. nat. Florian Kühnel, Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, für das Fachgebiet Experimentelle Virologie,

 

Dr. med. Andreas Niederbichler, Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie für das Fachgebiet Plastische und Ästhetische Chirurgie,

 

Dr. rer. nat. Immo Prinz, Institut für Immunologie, für das Fachgebiet Immunologie,

 

Professor Dr. med. Dr. phil. Daniel Strech, Institut für Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizin, für das Fachgebiet Ethik und Theorie in Medizin und Public Health,

 

Dr. med. Mathias Wellmann, Klinik für Orthopädie (Annastift), für das Fachgebiet Experimentelle Orthopädie,

 

Dr. med. dent. Dirk Wiechmann, Klinik für Kieferorthopädie, für das Fachgebiet Kieferorthopädie.

 

Umhabilitationen

 

Professor Dr. med. Leonard Bastian, ehemals Klinik für Unfallchirurgie, wurde von der MHH an die Universität Köln umhabilitiert.

 

Privatdozent Dr. med. Helmut Jablonowski, Klinikum Salzgitter, Innere Medizin, wurde von der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf, umhabilitiert an die MHH.

 


Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[mehr]