SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Häufig gestellte Fragen

 

Wer kann sich bewerben?
Bewerben kann sich, wer als Student/in an der MHH in immatrikuliert ist, gleich welcher Fachrichtung und Abschluss. Nicht bewerben können sich Promotionsstudierende (z.B. HBRS School). 

 

Können sich auch Erstsemester bewerben?
Ja. 

Die Immatrikulationsbescheinigung muss bis spätestens Ende Oktober ! nachgereicht werden, sofern diese bei Bewerbungsschluss noch nicht vorliegt.

 

Welche Dokumente soll ich mitschicken?
Neben dem Bewerbungsformular sollten folgende Unterlagen eingereicht werden:
1. Bewerbungsformular !
2. Motivationsschreiben !
3. Tabellarischer Lebenslauf !
4. Immatrikulationsbescheinigung (NUR bei Erstsemestern / Studienbewerbern: muss bis Ende Oktober nachgereicht werden !)
5. eine aktuelle Leistungsübersicht ! bzw. die Hochschulzugangsberechtigung (diese NUR bei Erstsemestern)

  • Mediziner: aktuelle Leistungsübersicht aus Fact/WebApp ! UND (sofern vorhanden) Äquivalenzbescheinigung UND (sofern vorhanden) Gesamtschein
  • Zahnmediziner: sämtliche Scheine ! UND (sofern vorhanden) NVP und ZVP ein.
  • Bachelor- und Masterstudiengänge: aktuelle Leistungsübersicht !, Bachelorabschlusszeugnis (für Masterstudierende)

6. aktuelle ! Nachweise über besondere Auszeichnungen und Preise, sonstige Kenntnisse und weiteres gesellschaftliches Engagement, ggf. Kontoauszüge
7. Praktikums- und Arbeitszeugnisse

Ohne aktuelle und vollständige Nachweise wird die Bewerbung nicht berücksichtigt!

 

Bitte verwenden Sie keine Bewerbungsmappen. Diese sind nicht notwendig!

 

Was steht im Motivationsschreiben?
Im Motivationsschreiben haben Sie die Möglichkeit der Auswahlkommission weitere Informationen über Ihre Person, Ihren Studienerfolg und Ihre Studienmotivation mitzuteilen. Außerdem: Was sollte die Auswahlkommission noch über Sie erfahren? Was möchten Sie besonders hervorheben in Ihrer Bewerbung? Warum sind besonders Sie für ein Deutschlandstipendium geeignet?

 

Wer entscheidet über die Vergabe?
Die Auswahlkommission der Hochschule.

 

Sind bei der Vergabe Schul- und Studienleistungen entscheidend?
Sie sind ein wichtiger Anhaltspunkt für die Beurteilung von Leistungsfähigkeit und Talent. Bei der Auswahl zählen jedoch auch andere Kriterien wie z.B. das Engagement in einem Verein, der Politik oder der Kirche, die Erziehung eigener Kinder, die Pflege von Angehörigen oder auch die Bewältigung von besonderen biografischen Hindernissen. Das Auswahlverfahren soll die gesamte Persönlichkeit der Bewerberin oder des Bewerbers berücksichtigen.

 

Wie hoch ist die Förderung?
Die Förderung beträgt monatlich 300 Euro. Die eine Hälfte wird von privaten Förderern, die andere Hälfte vom Bund finanziert.

 

Wie lange läuft das Stipendium?
Die Förderung dauert in der Regel mindestens zwei Semester und umfasst maximal die Regelstudienzeit. Jeweils nach einem Jahr prüft die Hochschule, ob die Stipendiatin oder der Stipendiat die Förderkriterien noch erfüllt.

 

Muss das Geld zurückgezahlt werden?
Nein.

 

Wie lange werden meine Bewerbungsunterlagen aufbewahrt?
Die Unterlagen werden mit Beginn des darauffolgenden Bewerbungszeitraums vernichtet.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte direkt den FAQs auf den Seiten des Deutschlandstipendiums: http://www.deutschlandstipendium.de/de/1700.php

nach oben