SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Auszeichnungen

 
  

 Forschungsprojekt wird mit dem Eva Luise Köhler Forschungspreis ausgezeichnet

 
Am Tag der Seltenen Erkrankungen 2013 hat Eva Luise Köhler in Anwesenheit ihres Ehemanns Bundespräsident a.D. Prof. Dr. Horst Köhler sowie des Bundesministers für Gesundheit Daniel Bahr den nach ihr benannten und mit 50.000 Euro dotierten Forschungspreis für Seltene Erkrankungen verliehen. 
 
Der Preis geht an ein vierköpfiges Forscherteam der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) unter der Leitung von Professorin Dr. Gesine Hansen und Professor Dr. Thomas Moritz für die Entwicklung eines innovativen Ansatzes einer gentherapeutischen Behandlung der pulmonalen Alveolarproteinose.  
 
...mehr

 


Fotograf: Ralf Succo/SuccoMedia

 Christiane Herzog Forschungsförderpreis an Dr. Anna Maria Dittrich verliehen

 
Im Rahmen der 15. deutschen Mukoviszidose- Tagung in Würzburg erhielt unsere Ambulanzmitarbeiterin, Fr. Dr. Dittrich, den diesjährigen Christiane-Herzog-Forschungsförderpreis. 
Der Christiane Herzog Forschungsförderpreis gehört mit €50.000 zu den höchstdotierten Auszeichnungen für Nachwuchsforscher in Deutschland.
 
Frau Dr. Dittrich erhielt den Preis für ihre Arbeit "Präklinische Evaluation anti-entzündlicher Therapeutika als Therapieansatz bei der Atemwegsentzündung bei Mukoviszidose".
 
Das Preisgeld wird es Frau Dr. Dittrich ermöglichen, in den nächsten zwei Jahren unterschiedliche anti-entzündliche Medikamente im Modell zu testen, um zu entscheiden, welche Medikamente sich für die Anwendung bei Patienten mit Mukoviszidose besonders eignen und in klinischen Studien untersucht werden sollten."

 
...mehr

 Deutsche Lungenstiftung verleiht Johannes Wenner Preis an Professor Michael Kabesch

 
Die Deutsche Lungenstiftung (DLS) verlieh erstmals den mit 15.000 € dotierten Johannes Wenner Forschungspreis. Preisträger ist Professor Michael Kabesch, Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie der MHH.
 
Professor Kabesch wurde für seine international anerkannten Forschungen zur Genetik beim Asthma bronchiale ausgezeichnet. Der Johannes Wenner Preis ist nach dem Initiator der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie (GPP) benannt. Prof. Wenner war der erste Lehrstuhl-Inhaber für Pädiatrische Pneumologie an der Medizinischen Hochschule Hannover. 

...mehr

 

 

 Posterpreis der 20. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI )

  
Dr. med. Folke Brinkmann hat bei der 20. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI) 19. und 20.04.2012 in Mannheim einen Posterpreis für ihre Präsentation
 
"Ist Asthma eine Infektionskrankheit? Antibiotische Therapie bei Kleinkindern mit therapieresistentem Asthma bronchiale" erhalten.

 

 Posterpreis der GPP an Pädiatrische Pneumologen der MHH

 
"Zwei Mitarbeiter der Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie der MHH erhielten auf der 33. Jahrestagung der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie (GPP) in Graz am 2. April 2012 einen Posterpreis. Sven Michel für ein Poster mit dem Titel Unifying Candidate Gene and GWAS Approaches in Asthma", sowie Solveig Kristin Gleicher für ihr Poster "Role of alveolar macrophages in the development of respiratory tolerance".


...mehr

 Internationaler Klosterfrau Forschungspreis

 
Anlässlich der Jahrestagung der Gesellschaft für pädiatrische Pneumologie am 2. März 2012 in Köln wurde Dr. Anna-Maria Dittrich von der Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie am Zentrum Kinderheilkunde und Jugendmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover mit dem 2. Preis des "„International Klosterfrau Award  for Research of Airway Diseases in Childhood 2012“ ausgezeichnet. Frau Dr. Dittrich erhält einen Research Grant in Höhe von 20.000 €."
Ihr gelang erstmals der Nachweis, dass auch eine Entzündung der Atemwege, die allein durch Th17- polarisierte T-Helferzellen induziert wird, die Sensibilisierung auf neue Antigene erleichtern und die Überempfindlichkeitsreaktion erhöhen kann. 
 

...mehr

 MHH erhält 60.000 Euro Spende für AIDS-kranke Kinder

  
Fototermin am 7.Mai in der MHH-Kinderklinik mit der neuen niedersächsischen Sozialministerin Aygül Özkan.
 
60.000 Euro für die Arbeit der nächsten drei Jahre: der Vorstandsvorsitzende des Vereins be your own hero e.V. / SAFE HOUSE, Joachim Franz, wird den Scheck am Freitag, 7. Mai 2010, an den „Verein zur Unterstützung AIDS-kranker Kinder e.V." in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) übergeben.
 
Die neue niedersächsische Sozialministerin Aygül Özkan wird ebenfalls bei der Spendenübergabe dabei sein. Das Projekt SAFE HOUSE, das sich für bessere Lebensbedingungen von HIV- betroffenen Kindern stark macht, ist eine der Spendenlinien des be your own hero e.V.
Der Verein sammelt gezielt Spenden, um Kindern, die mit der Immunschwächekrankheit leben, ein behütetes und umsorgtes Zuhause zu ermöglichen. Gemeinsam mit den Projektpartnern Romantik Hotels & Restaurants, werden die eingegangenen Spenden im In- und Ausland gesammelt und an einzigartige Projekte vergeben.
Der „Verein zur Unterstützung Aids-kranker Kinder e.V." ist ein Zusammenschluss von Mitarbeitern der HIV-Ambulanz der MHH und einigen weiteren Mitarbeitern, geleitet wird er von PD Dr. Ulrich Baumann. Das Geld ist für gemeinsame Sommerferien mit den HIV-positiven Kindern und ihren Familien gedacht, zu denen Dr. Baumann mit seiner Familie in jedem Jahr einlädt. In den vergangenen Jahren waren etwa 80 Menschen mit dabei, die Spende ermöglicht es dem Verein zum ersten Mal, die Sommerferien auch langfristig zu planen.
 

Weitere Informationen erhalten Sie bei PD Dr. Ulrich Baumann, Klinik für Pädiatrische Pneumologie und Neonatologie
unter Telefon (0511) 532-3220.