SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

The Mystery of Cocaine

Vortrag 19.05.2011 „The Mystery of Cocaine“

 

Eine interessierte Hörerschar von ca. 30 Leuten fand sich am 19.05.2011 im Hörsaal B ein, um dem Vortrag von Herrn Volker Beckmann von der GER (gemeinsamen Ermittlergruppe „Rauschgift“) des Landeskriminalamts Niedersachsen, Zollfahnungsamts Hannover zu folgen.

 

Herr Beckmann begann seinen Vortrag mit den Anbaugebieten in Südamerika (Anden) und berichtete uns dann über die Vertriebswege, die hauptsächlich über Nigeria organisiert werden, bis er schließlich beim Konsumenten in Deutschland ankam.

 

Die Droge ist bei weitem nicht nur den Schönen und Reichen vorbehalten, sondern hat sich inzwischen in allen Bevölkerungsschicht verbreitet. Bei einem Preis zwischen 3,60 bis 6,00 Euro für eine Dosis (20–100 mg) ist dies auch nicht so überraschend. Die Wirkung setzt innerhalb von Sekunden ein, hält aber auch nur 15 – 60 Minuten je nach Einnahmeverfahren (Rauchen, Schnupfen oder Spritzen).

 

 

Herr Beckmann berichtete weiter über die Herstellungsverfahren. Beginnend bei der Cocapflanze bis zum Endprodukt Kokainhydrochlorid oder zur Kokainbase (Crack). Interessantes gab es auch über die Nachweisverfahren (aus Wischproben und Urinproben) zu hören. Danach wurde es noch ein bisschen ekelig, als Herr Beckmann uns die Fotos und Röntgenaufnahmen der Schmuggeltechniken von sogenannten „Bodypacker“ zeigte. Ein geübter Bodypacker kann bis zu 1,2 kg Kokain im Magen-Darmtrakt oder anderen Körperöffnungen transportieren. Das Kokain ist dabei nur durch drei Lagen dünner Folie verpackt. Der Vortrag endete dann auch mit ein paar Bildern von missglückten Transporten. Kein schöner Tod.

 

Ein rundum interessanter Vortrag, der am Ende noch Gelegenheit für zahlreiche Fragen bot, ging zu Ende.

 

Interessant fand ich auch die Reaktion der Kollegen, die am nächsten Tag mit einem breiten Lächeln fragten, wann ich denn die ersten Proben verteilen würde …. Ist der Laboralltag nur noch mit aufputschenden Drogen zu schaffen oder zu ertragen? Hier bleibt Raum für Interpretationen.

BP 28.05.2011


PFLEGE-STELLENTICKER

Werden Sie Teil des Pflege-Teams der MHH. Mehr Infos in unserem Stellenticker. Wir freuen uns auf ...

[mehr]