SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

SFB738-A7 - microRNA-Transkriptionsfaktor-Netzwerke in der T-Zellrekonstitution nach Knochenmarktransplantation

 

Die hämatopoetische Stammzelltransplantation wird in der Therapie gegen verschiedene Erkrankungen des Blutes, vor allem von Leukämien, eingesetzt. Mit dieser Therapie geht allerdings eine ausgedehnte Phase der Immundefizienz einher, der eine langsame Rekonstitution des adaptiven Immunsystems zugrunde liegt. Folglich besteht ein erhöhtes Risiko an opportunistischen Infektionen. Die Entwicklung von Strategien, die Immunrekonstitution nach einer Transplantation zu beschleunigen, erfordert ein tiefes Verständnis der molekularen Mechanismen der T-Zellentwicklung.  Die Spezifizierung hämatopoetischer Vorläuferzellen in die B- und T-Zelllinien stellt einen durch Transkriptionsfaktornetzwerke eng regulierten Prozess dar. MicroRNAs haben ebenfalls eine regulatorische Funktion im Rahmen der Hämatopoese, doch ihre Abhängigkeit von transkriptioneller Regulation und ihre Interaktion mit anderen regulatorischen Netzwerken ist weitgehend unbekannt. In diesem Vorhaben soll auf der Basis eines von uns generierten microRNA-Expressionsatlasses der lymphoiden Spezifizierung das Zusammenspiel von Transkriptionsfaktornetzwerken und der Regulation der Lymphopoese durch microRNAs untersucht werden.

 


PFLEGE-STELLENTICKER

Werden Sie Teil des Pflege-Teams der MHH. Mehr Infos in unserem Stellenticker. Wir freuen uns auf ...

[mehr]