SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Tauchtauglichkeit

 

 

Kontakt:

tauchersprechstundemh-hannover.de

 

Die Tauchtauglichkeitsuntersuchung ist für jeden Taucher die "Eintrittskarte" in die bezaubernde Unterwasserwelt, die fernab vom Alltag für unvergleichliche Erlebnisse sorgt. Wir tragen mit unseren Untersuchung nach den Richtlinien der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM e.V.) sorge dafür, dass Sie mit einem guten Gefühl der Sicherheit Ihren Lieblingssport ausüben können.

 

Wir (selbst begeisterte Taucher) freuen uns auf Sie und garantieren Ihnen eine nach dem aktuellen Kenntnisstand der Tauchmedizin durchgeführte Tauglichkeitsuntersuchung.

Was erwartet Sie bei der Tauchtauglichkeitsuntersuchung?

Sie erhalten zunächst einen Gesundheitsfragebogen und werden im Anschluss darauf in einem persönlichen Gespräch dazu befragt. Um Ihre Wartezeit zu verkürzen können Sie diesen Bogen bereits hier und heute ausdrucken und ausfüllen.

Fragebogen Tauchtauglichkeit (pdf)       

Daraufhin folgt die eingehende körperliche Untersuchung (inklusive Überprüfung der Ohren, besonders der Trommelfelle) mit Bestimmung der Lungenfunktionsparameter und einem EKG.

 

Eine Fahrrad-Ergometrie (Belastungstest) ist bei bestimmten Erkrankungen und bei Tauchern über 40 Jahren angezeigt.

 

Eine Röntgenaufnahme des Brustkorbes ist heute nicht mehr notwendig, muss aber bei bestimmten Vorerkrankungen, besonders der Lunge, vorliegen. Sollten Sie über eine Aufnahme der Lunge (nicht älter als 5 Jahre) verfügen, bringen Sie diese bitte zu Ihrem Untersuchungstermin mit.

 

Nach erfolgter Untersuchung erhalten Sie Ihr Ergebnis in einem ausführlichen Abschlussgespräch, sowie in einem automatisch erstellten Bericht sofort mitgeteilt und bekommen bei unbedenklicher Tauchtauglichkeit ein international anerkanntes Tauglichkeitszertifikat nach GTÜM e.V.

 

Die Untersuchung dauert in der Regel etwa 45 min.
 



FAQ (Frequently Asked Questions):

  • Was kostet die Tauchtauglichkeitsuntersuchung?

    Was kostet die Tauchtauglichkeitsuntersuchung?

     

    Wir rechnen die Tauchtauglichkeitsuntersuchung nach GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) ab.

    A) Untersuchung, Lungenfunktion, EKG
                113,88 Euro (Eine Auflistung der Kosten finden Sie HIER)


    B) Untersuchung, Lungenfunktion, EKG, Belastungsergometrie (bei Vorerkrankungen oder bei Tauchern > 40 Jahren)
                127,20 Euro (Eine Auflistung der Kosten finden Sie HIER)

  • Was muss ich zur Untersuchung alles mitbringen?

    Was muss ich zur Untersuchung alles mitbringen?

    • ggf. bereits ausgefüllten Fragebogen
    • falls vorhanden Röntgenaufnahme (und ggf. Befund) der Lunge - in besonderen Fällen erforderlich (für Berufstaucher und Druckluftarbeiter gelten spezielle Richtlinien)
    • ggf. Befunde vom Hals-Nasen-Ohren-Arzt oder anderen Fachärzten  bei chronischen Erkrankungen
    • Sporthose, T-Shirt, Handtuch (für Frauen ist ein Bikinioberteil vorteilhaft) für die eventuelle Belastungsergometrie
  • Wie oft sollte ich eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung (TTU) durchführen lassen?

    Wie oft sollte ich eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung (TTU) durchführen lassen?

     

    Erwachsene < 40 Jahre:     eine TTU wird alle drei Jahre empfohlen
    Erwachsene > 40 Jahre:     eine TTU wird jährlich empfohlen

     

    Für Kinder wird bis zur Volljährigkeit eine jährliche Tauchtauglichkeitsuntersuchung empfohlen.

  • Wie lange dauert eine Untersuchung zur Tauchtauglichkeit in der Regel?

    Wie lange dauert eine Untersuchung zur Tauchtauglichkeit in der Regel?

     

    Je nach Umfang und Gesundheitszustand dauert eine TTU bei uns in der Regel ca. 45 Minuten

  • Wie kann ich weitere Informationen bekommen?

    Wie kann ich weitere Informationen bekommen?

     

    Weitere Informationen zu unserer Tauchersprechstunde und zur Terminvergabe bekommen Sie unter der eMail-Adresse: tauchersprechstundemh-hannover.de

  • Wo findet die Tauchtauglichkeitsuntersuchung statt?

    Wo findet die Tauchtauglichkeitsuntersuchung statt?

     

    HIER finden sie eine Wegbeschreibung. Um sich nicht in der MHH zu verlaufen, empfehlen wir die Klinik durch den Haupteingang zu betreten und der Wegbeschreibung zu folgen.

  • Warum sind nicht jeden Tag Untersuchungstermine zu vergeben?

    Warum sind nicht jeden Tag Untersuchungstermine zu vergeben?

     

    Wir sind leider keine Tauchambulanz - alle Untersucher für die Tauchtauglichkeitsuntersuchung sind in der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin tätig. Die Tauchtauglichkeitsuntersuchungen finden nur außerhalb unserer regulären Arbeitszeit im OP oder auf der Intensivstation statt. Bitte erfragen Sie freie Termine zur Untersuchung per E-Mail (tauchersprechstundemh-hannover.de)

  • Tauchtauglichkeit bei Kindern ab 8 Jahren

    Tauchtauglichkeit bei Kindern ab 8 Jahren

     

    Ab sofort können wir in unserer Tauchersprechstunde auch die Tauchtauglichkeitsuntersuchung für Kinder ab 8 Jahren anbieten. Um einen Überblick über den Gesundheits- und Leistungszustand des Kindes zu erhalten und den Eltern Informationen über das Kindertauchen an die Hand zu geben bieten wir in Kooperation mit der Gesellschaft für pädiatrische Sportmedizin den folgenden Fragebogen und ein Informationsschreiben an.

     

    GPS-Fragebogen Kindertauchen (PDF)

    GPS-Elterninformation (PDF)

     

    Wenn Ihr Kind Interesse am Tauchen hat und für einen kindgerechten Tauchkurs eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung benötigt, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Ein Tauchmediziner wird Sie dann zeitnah kontaktieren und mit Ihnen das weitere Procedere besprechen.

    Zur Untersuchung bringen Sie bitte den ausgefüllten GPS-Fragebogen mit in die Tauchsprechstunde.