SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Notfallmedizin und Schmerztherapie

Bereits vor dem Erwerb der Zusatzbezeichnung Rettungsmedizin ermöglicht die Kooperation mit der Schnelleinsatzgruppe (SEG) der JUH Langenhagen das Sammeln erster Erfahrungen in der Versorgung von Notfallpatienten. Die jungen Weiterbildungsteilnehmer unserer Abteilung stellen die Arztgruppe der SEG und gewährleisten somit eine hochwertige medizinische Versorgung im Rahmen von Großereignissen in der Region Hannover. 

 

  

Der zweimal jährlich in der Rettungsschule Goslar abgehaltene Notarztkurs wird durch unsere Abteilung von ärztlicher Seite durchgeführt und bietet je Kurs zwei Weiterbildungsassistenten die Möglichkeit der kostenlosen Teilnahme. Die für den Erwerb der Fachkunde nötigen Einsätze können auf dem durch unsere Abteilung permanent besetzten NEF der Johanniterwache Langenhagen gesammelt werden. Einsatzmöglichkeiten bieten weiterhin ein wochentags besetztes NEF einer DRK-Wache der Region Hannover sowie der durch unsere Abteilung von ärztlicher Seite koordinierte und tagesweise besetzte ITH „Christoph Niedersachen" am Langenhagener Flughafen.

 

  

Für eine begrenzte Anzahl von Weiterbildungsteilnehmern besteht die Möglichkeit einer halbjährlichen Rotation in die Schmerztherapie. In dieser Zeit wird im Akutschmerzdienst (ASD) und in der Schmerzambulanz die Therapie akuter, meist postoperativer, und chronischer Schmerzen erlernt. Der ASD ist konsiliarisch für Patienten sämtlicher Abteilungen der medizinischen Hochschule zuständig.
Sechs Monate werden für die Zusatzbezeichnung „Spezielle Schmerztherapie" angerechnet.